Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Schalke

Schalke testet gegen Udinese Calcio

27.06.2012 | 14:17 Uhr
Schalke testet gegen Udinese Calcio
Er ist der Star bei Udine: Antonio di Natale. Er kommt zum Testspiel an den Wörthersee. Foto: imago

Gelsenkirchen.   Der FC Schalke 04 hat zur Vorbereitung auf die Bundesligasaison 2012/13 einen weiteren hochkarätigen Testspielgegner gewinnen können. Neben dem AC Mailand trifft sich der S04 nun auch mit den Italienern von Udinese Calcio zum Kräftemessen im Wörthersee Stadion.

Der FC Schalke 04 hat ein weiteres Testspiel in der Vorbereitung auf die kommende Saison 2012/13 vereinbart: Im Rahmen ihres zweiten Trainingslagers im österreichischen Kärnten (4.-11. August 2012) treffen die Königsblauen am Sonntag, den 5. August 2012, auf Udinese Calcio. Das Duell mit dem Spitzenclub der italienischen Serie A wird um 15.30 Uhr im österreichischen Wörthersee Stadion, Spielstätte bei der Europameisterschaft 2008, angepfiffen.

Udinese ist neben dem AC Mailand der zweite hochkarätige Test-Gegner der Schalker.

Di Natale beim Test gegen Schalke dabei

Schalke
Schalke muss zum Saison-Auftakt nach Hannover

Der FC Schalke 04 muss zum Start der Bundesliga-Saison bei Hannover 96 ran. Ein Heimspiel wird hingegen der Knaller gegen den FC Bayern München. Bereits am vierten Spieltag empfangen die Schalker die Bayern. Auswärts geht es indes zum Derby nach Dortmund - am 8. Spieltag.

Udinese Calcio beendete die abgelaufene Saison ebenso wie die Schalker auf Rang drei. Damit hat die Mannschaft von Chef-Trainer Francesco Guidolin das Ticket für die Champions-League-Qualifikation lösen können. Der Star im Team der Norditaliener ist Antonio di Natale. Der Nationalspieler wurde in den vergangenen drei Jahren zweimal Torschützenkönig in der Serie A. Bei der laufenden Europameisterschaft in Polen und der Ukraine erzielte der Stürmer im Vorrundenspiel gegen Spanien den italienischen Treffer beim 1:1 gegen den Welt- und Europameister.



Kommentare
Aus dem Ressort
ZDF zeigt Schalkes Schicksalsspiel gegen Maribor
TV-Übertragung
Der Schalker wird glauben, es geschehen noch Zeichen und Wunder. Das ZDF zeigt am 10. Dezember Schalkes Schicksalsspiel in Maribor im Free-TV. Die Mainzer haben in dieser Saison noch keine Begegnung mit Gelsenkirchener Beteiligung übertragen.
Hinrunde für Schalker Joël Matip nach Fußbruch wohl beendet
Fußbruch
Der FC Schalke 04 muss doch länger auf seinen Verteidiger Joël Matip verzichten als erhofft: Zwar hatte der Knappe nach einer Fußprellung in der Fußball-Bundesliga im Spiel gegen Wolfsburg sein Comeback gefeiert. Doch die Verletzung ist nun doch schwerwiegender als gedacht.
0:5 gegen Chelsea markiert Schalkes Niedergang auf Raten
Team-Entwicklung
Schalkes Champions-League-Desaster gegen den FC Chelsea ist ein Spiegelbild der Entwicklung in dieser Saison. Die vermeintlichen Stars wie Kevin-Prince Boateng schwächeln und die Talente um Max Meyer spielen kaum noch eine Rolle. Eine Analyse.
Darf der Ex-Schalker Jones Manager Heldt so kritisieren?
Pro & Contra
Während des 0:5-Debakels des FC Schalke 04 gegen den FC Chelsea in der Champions League übte der Ex-Schalker Jermaine Jones via Twitter heftige Kritik an Sportdirektor Horst Heldt. Zurecht, findet DerWesten-Redakteur David Nienhaus - RevierSport-Chefredakteur Heiko Buschmann ist anderer Meinung.
Kritik an S04-Manager Heldt darf sein – aber nicht von Jones
Kommentar
Beim FC Schalke 04 ist die Wirkung des Trainerwechsels verpufft. Die Kritik konzentriert sich mehr und mehr auf Manager Horst Heldt. Nach dem 0:5 gegen Chelsea meldete sich mit Jermaine Jones aber auch jemand zu Wort, der dies besser gelassen hätte. Ein Kommentar von Peter Müller.
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?