Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Fußball

Ralf Rangnick wird Sportdirektor bei RB Salzburg

24.06.2012 | 15:07 Uhr
Ralf Rangnick wird Sportdirektor bei RB Salzburg
Ralf Rangnick hat einen neuen Job. Er wechselt zu Red Bull.Foto: Ina Fassbender/Reuters

Salzburg.  Ralf Rangnick wechselt zu Red Bull. Der ehemalige Trainer des FC Schalke 04 wird Sportdirektor des österreichischen Erstligisten RB Salzburg und ist zudem für die Entwicklung des deutschen Regionalligisten RB Leipzig verantwortlich. Am 22. September 2011 war Rangnick wegen eines Burn-Out-Syndroms bei S04 zurückgetreten.

Bei Hertha BSC Berlin war Ralf Rangnick im Gespräch, dann bei mehreren Klubs der englischen Premier League - jetzt hat der 53-Jährige einen neuen Job gefunden: Rangnick wird Sportdirektor bei Red Bull Salzburg. Am 22. September 2011 war Rangnick als Trainer des FC Schalke 04 aufgrund eines Burn-Out-Syndroms zurückgetreten. Am 18. Februar hatte Rangnick im ZDF-Sportstudio noch angekündigt, als Trainer auf die Fußball-Bühne zurückzukehren. „Ich fühle mich jetzt wieder in der Verfassung, eine Mannschaft zu übernehmen“, sagte der 53-Jährige. Nun feiert Rangnick sein Comeback als Sportdirektor.

Rangnick ist auch für RB Leipzig verantwortlich

Rangnick wird nach Angaben der Salzburger auch für die Entwicklung des deutschen Regionalligisten RB Leipzig verantwortlich sein. Die Leipziger hatten unter der Führung von Trainer Peter Pacult den anpeilten Aufstieg in die 3. Liga klar verpasst. Sollte Leipzig unter Rangnicks Regie in die Bundesliga aufsteigen, wäre es das zweite Mal, dass ihm ein Durchmarsch gelingt. Auch 1899 Hoffenheim hatte Rangnick von der Regionalliga in die Bundesliga geführt.

Am Montag werden die Salzburger bei einer Pressekonferenz nicht nur Rangnick vorstellen. Auch der neue Cheftrainer Roger Schmidt wird präsentiert. Schmidt hätte in der vergangenen Saison den Zweitligisten SC Paderborn beinahe in die Bundesliga geführt. Der ehemalige Nationaltrainer Gerard Houllier übernimmt den Posten als Global Sports Director bei Red Bull. (sid/we)

Kommentare
25.06.2012
11:28
Ralf Rangnick wird Sportdirektor bei RB Salzburg
von Hanno2 | #2

Was für ein Abstieg!

Funktionen
Aus dem Ressort
Schalke gönnt Di Matteo einen ehrenvollen Abgang
Kommentar
Anderthalb Tage nach dem Beschluss verkündete Schalke die Trennung von Roberto Di Matteo. Es ging im Abfindungspoker um viel Geld. Ein Kommentar.
Schalke 04 - Wunsch-Kandidaten sind Elgert und Wilmots
Trainerfrage
Nach der Trennung von Roberto Di Matteo sucht Schalke 04 einen Nachfolger. Wunschkandidaten sind Marc Wilmots – und U19-Coach Norbert Elgert.
Schalke 04 denkt über Rückkehr von Kevin Kuranyi nach
Kuranyi
Umbauarbeiten am Kader sind nach der desolaten Saison bei Bundesligist Schalke 04 unerlässlich. Auch die Rückkehr von Kevin Kuranyi ist im Gespräch.
"Schalke nicht würdig" - Fährmann schämt sich für das Team
Fährmann
Schalkes Torwart Ralf Fährmann kann den Ärger der Fans verstehen und will nicht begreifen, dass Profis noch nicht einmal "laufen und kämpfen".
So reagiert das Netz auf den Schalke-Rauswurf von Di Matteo
Di Matteo
Nach einer verkorksten Saison hat sich Schalke von Trainer Roberto Di Matteo getrennt. Im Netz wird allerdings noch eine weitere Entlassung gefordert.
Fotos und Videos
article
6801561
Ralf Rangnick wird Sportdirektor bei RB Salzburg
Ralf Rangnick wird Sportdirektor bei RB Salzburg
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/sport/fussball/s04/ralf-rangnick-wird-sportdirektor-bei-rb-salzburg-id6801561.html
2012-06-24 15:07
Schalke,Red Bull,FC Schalke 04,Schalke 04,Rangnick,Ralf Rangnick
S04