Das aktuelle Wetter NRW 12°C

Fußball-Bundesliga

Kuranyi zeigt Reue

17.04.2010 | 18:22 Uhr

Gelsenkirchen. Kevin Kuranyi ist von der öffentlichen Diskussion über seine Rückkehr in die Nationalmannschaft beeindruckt, zeigt sich einsichtig und will sich mit Bundestrainer Löw versöhnen

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Wer ist der perfekte

Wer ist der perfekte "Zehner" für den FC Schalke 04?

 
Aus dem Ressort
Di Matteo feiert Champions-League-Premiere auf Schalke
Vorschau
Der neue Trainer weiß, wie man die Champions League gewinnt. Mit den Königsblauen sind die Ziele in der Königsklasse natürlich bescheidener. Aber gegen Sporting Lissabon soll an diesem Dienstag unbedingt der erste Sieg her, damit das Team noch mehr Selbstvertrauen und Stabilität bekommt.
Nani ist der Chef von Schalke-Gegner Sporting Lissabon
Schalke-Gegner Sporting
Der 27-jährige Nani kehrte im Sommer auf Leihbasis vom englischen Spitzenklub Manchester United zu seinem Jugendverein Sporting Lissabon zurück. Schalke-Trainer Roberto Di Matteo hat vor dem Champions-League-Spiel am Dienstag aber noch andere Sporting-Spieler im Blick.
So will Schalke-Trainer Di Matteo Sporting Lissabon knacken
Matchplan
Im Champions-League-Heimspiel gegen Sporting Lissabon ist der FC Schalke 04 Favorit. Trainer Roberto Di Matteo will seine Mannschaft etwas offensiver einstellen als beim 2:0 gegen Hertha BSC am Samstag. "Wer zu Hause spielt, muss die Initiative ergreifen", sagte Di Matteo am Montag.
Schalke verhandelt mit Uchida - immer noch kein Ergebnis
Schalke-Splitter
In der Länderspielpause sprach Schalke-Manager Horst Heldt mit den Beratern von Atsuto Uchida über eine Vertragsverlängerung. Die Gespräche endeten ergebnislos. In unseren Schalke-Splittern geht es außerdem um Klaas-Jan Huntelaar, das Trainingslager und den Arena-Rasen.
Di Matteo sieht Boateng nicht dauerhaft auf der Schalke-Zehn
Boateng
Bei seinem ersten Spiel gegen Hertha BSC setzte Schalkes neuer Trainer Roberto Di Matteo auf Erfahrung - deswegen spielte Kevin-Prince Boateng auf der Zehn und Max Meyer musste auf die Bank. Boateng machte ein gutes Spiel, aber Di Matteo sagt, dass es bei dieser Position für ihn nicht bleiben muss.