Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Schalke 04

Fährmanns königliche Chance im Schalke-Tor

26.11.2013 | 12:16 Uhr
Fährmanns königliche Chance im Schalke-Tor
Debütiert in der Champions League: Schalkes Ralf Fährmann.Foto: imago

Bukarest.   Die T-Frage wird auf Schalke seit Wochen heiß diskutiert. Viele Anhänger wollen den 25-Jährigen im Kasten der "Knappen" sehen - in der Champions League gegen Steagua Bukarest bekommen sie Gelegenheit dazu. Timo Hildebrand muss verletzt passen.

Das Bild ist zwar schon drei Wochen alt, aber es ist kaum verblasst in dieser Zeit, es hat sich sehr intensiv eingeprägt: Timo Hildebrand leitet mit seinem derben Schnitzer gegen Samuel Eto’o die 0:3-Niederlage des FC Schalke 04 beim FC Chelsea ein. Doch nicht erst seitdem ist der 34-Jährige umstritten. Viele Fans der Königsblauen fordern schon lange Ralf Fährmann, einen Schalker Jungen, geboren in Karl-Marx-Stadt – und am Dienstagabend bekommen sie ihn im Champions-League-Spiel bei Steaua Bukarest auch (20.45 Uhr im Liveticker). Timo Hildebrand ist nicht mit nach Rumänien geflogen . Er fällt wegen einer schweren Hüftprellung aus, die er sich am Samstag beim 3:3 bei Eintracht Frankfurt zugezogen hat.

Auch dort hat der ehemalige Nationaltorwart, den Trainer Jens Keller schon am Donnerstag oder Freitag wieder auf dem Rasen erwartet, bekanntlich einmal gepatzt: beim ersten Tor durch Johannes Flum.

Unter den Schalker Profis herrscht wegen dieser neuen Situation keine Unruhe. „Sie trainieren sehr gut“, lobt Jens Keller nicht nur Ralf Fährmann, sondern auch Lars Unnerstall, den Dritten im Torwart-Bunde. Das stellen diejenigen, die regelmäßig am Ernst-Kuzorra-Weg zuschauen, auch immer wieder fest. Der 25-jährige Ralf Fährmann verfügt zweifellos über das größte Potenzial der drei Schalker Torhüter. Die Paraden und Reflexe, die er bei seinen Sonderschichten mit Holger Gehrke zeigt, sorgen ständig für Komplimente des Torwart-Trainers.

Schalke 04
Schalke bangt um Draxler-Einsatz gegen Steaua Bukarest

Ohne Torhüter Hildebrand ist Schalke am Montag nach Bukarest gereist. Dort kann der Club das Achtelfinale der Königsklasse erreichen. Dafür ist aber ein Sieg bei Steaua vonnöten, Chelsea müsste in Basel gewinnen. Fährmann fiebert seiner Bewährungsprobe entgegen.

„Wir haben absolutes Vertrauen“, sagt Benedikt Höwedes, der gemeinsam mit Ralf Fährmann 2006 Deutscher A-Jugend-Meister war. „Er ist ein Klasse-Torwart, und er ist locker und entspannt“, erklärt der Schalker Kapitän. „Er freut sich auf sein erstes Champions-League-Spiel.“

Als Fährmann am Montag in Düsseldorf die Treppe ins Flugzeug hinaufmarschierte, hob er demonstrativ den rechten Daumen. Und nachdem die Mannschaft am frühen Nachmittag in Bukarest gelandet war, begrüßte Schalkes aktuelle Nummer eins erst einmal Norbert Elgert, den Meister-Trainer von 2006, der mit seiner A-Jugend am Dienstag um 15 Uhr zum Youth-League-Spiel bei Steaua Bukarest antreten wird.

Keller redet nicht von einem Endspiel

Schalkes Trainer Jens Keller jedenfalls ist nicht unruhig, er kam auch nicht auf die Idee, von einem Endspiel um den Einzug ins Achtelfinale der Champions League zu reden . „Wenn wir gewinnen, haben wir gute Möglichkeiten, dass wir durch sind“, sagte der 43-Jährige und hofft dabei wie alle Schalker auf einen Erfolg des FC Chelsea gegen den FC Basel. Ralf Fährmann wäre dann Teil einer Mannschaft, die weitere 4,5 Millionen Euro in die Klubkasse spülen könnte – 3,5 Millionen Euro fürs Achtelfinale plus eine Million für einen Sieg.

Schalke 04

Schalkes Mittelfeldmann vertraut darauf, dass seine Mannschaft in der Champions League immer konzentrierter auftritt als in der Bundesliga. Seine Zukunft bei den Königsblauen wartet er ganz gelassen ab, der Vertrag läuft im kommenden Sommer aus.

Der Torwart, der als 15-Jähriger nach Gelsenkirchen gekommen ist, wird nach der Bundesliga-Partie bei Eintracht Braunschweig am neunten Spieltag (3:2) also sein zweites Pflichtspiel in dieser Saison bestreiten. Und der eine oder andere fragte sich vor dem Spiel in Bukarest schon, ob die Verletzung seines Stammkeepers Hildebrand Trainer Jens Keller gar nicht so ungelegen kommen könnte, weil Keller ihn so nach der lauter gewordenen Kritik der vergangenen Tage und Wochen auch schützen kann.

Der Rest liegt also an Ralf Fährmann: Sollte er in der Bukarester National-Arena eine tolle Leistung abliefern, steigen automatisch seine Chancen, dass er auch am Samstag gegen Hildebrands ehemaligen Klub VfB Stuttgart spielt – auch, wenn Hildebrand nach seiner Hüftprellung wieder fit sein sollte .

Andree Hagel


Kommentare
26.11.2013
18:30
Viel Glück an Ralf und Lars
von Friedebrecht | #12

Von/in/nach 13 Buli-Spielen …

7 nicht gewonnen
21 von 39 mögl. Punkten geholt
9 Gegentr. mehr, als der schlechteste der ersten 5
Rang 4 vier Punkte und 14+ Tore entfernt
„billigen“ Pukki als gelernten Stürmer für 2,5 Mio. verschenkt
X-Mal geführt (u.a. FÜR, 1899) und nicht gewonnen
die schlecht. Heimbilanz (10 Punkte+10. Platz) seit X-Jahren
Timo mit 24 Gegentr. die größte Schwachstelle
Lars 2012/13 16 Gegentr.
Ralf 2011/12 in 9 Spielen 13 Gegentr.

Heldt und Tönnies haben Stevens nicht mehr zugetraut eine sportl. Trendwende einzuleiten. „Wir mussten reagieren."

Stevens hinterließ das 1/8-Finale im DFB-Pokal und in der CL, welches „ratzfaz“ (S04-Mainz 1:2 + S04-Galat. 2:3) durch einen 2st. Mio.-Verlust, sowie sportl. verl. Renommee verspielt wurde.

Nach 11 Mon. wird Kellers verspr. Handschrift: „Attraktiv, offensiv, erfolgreich“, durch grausamen, glücklichen Fußball usw. ersetzt.
Die EL-Quali als neues Ziel von Heldt/Keller?

Wir müssen auch reagieren (unabh. von Bukarest

26.11.2013
17:33
Fährmanns königliche Chance im Schalke-Tor
von rheinsteiger | #11

wies im text steht: "vom potenzial her der stärkste der 3" - und wie ich mehrfach gehört hab auch ein echter trainingsweltmeister mit glanzparaden; nur halt leider tatsächlich in der 2.mannschaft mit luft nach oben! damals als vertretung für MN und dann auch in frankfurt zum teil super leistungen. würd mich extrem freun, wenn das mit ihm klappt! glück auf, ralle!

26.11.2013
16:37
Fährmanns königliche Chance im Schalke-Tor
von Quadie | #10

Ich wünsche Ralf viel Glück, denn das kann er bei dieser Abwehr brauchen.

26.11.2013
16:02
Fährmanns königliche Chance im Schalke-Tor
von picard62 | #9

Fürwahr die Chance für Ralf, den Sprung endlich zu schaffen, es wäre ihm zu gönnen. Aber er muss die Chance nun auch nutzen und den Kasten wenn irgendwie möglich sauber halten. Vom Talent her kann man es ihm zutrauen, das Vertrauen ist da, also stimmen die Voraussetzungen. Jetzt liegt es an ihm. Glückauf.

26.11.2013
14:54
Fährmanns königliche Chance im Schalke-Tor
von harry.spil | #8

Ralle Fährmann MUSS jetzt eine faire Chance bis zur Winterpause bekommen!!! Auch ihm können Fehler passieren. Aber die Mängelliste von Hildebrand (60-m-Gegentor schon in Salzburg, dann Chelsea und Frankfurt als Highlights) ist lang, das Vertrauen der Mannschaft hat er offensichtlich schon lange nicht mehr (wenn er es denn jemals hatte) und seine Verbalattacken auf Mitspieler, Medien und FANS waren unter alle Kajüte!! Ralf hatte nie gemault oder sich gar öffentlich beschwert über seine Situation. Er hat sich als wahrer Teamplayer erwiesen. Auch das darf man angesichts der weit verbreiteten Söldnermentalität mal hervorheben. Glückauf!!

26.11.2013
14:54
Fährmanns königliche Chance im Schalke-Tor
von PUKKERT_GO | #7

Fassen wir zusammen : Es ist ein grosses Glück das in unsere Gruppe Bukarest und Basel sind - ansonsten würden wir es in keinen Fall schaffen. Schafft man es trotzdem nicht wäre genau wie Basel und Bukarest auch wir der FC. Schalke viel besser in der EL aufgehoben.

26.11.2013
14:45
Fährmanns königliche Chance im Schalke-Tor
von klara930 | #6

Leute ich habe Ihn einige male in der U23 gesehen, da ist gelinde ausgedrückt noch jede Menge Luft nach oben.

Da ist Gottvertrauen und Daumen drücken angesagt.

26.11.2013
14:30
Fährmanns königliche Chance im Schalke-Tor
von Aehrwin | #5

Leider wird auch Fährmann das Problem auf der TW Position nicht lösen können...Ein sehr symphatischer Junge, der aber leider schon oft genug bewiesen hat das auch er nicht zu den ganz großen Torhütern gehört/gehören wird.
Trotzdem wünsche ich ihm viel Glück und hoffe das er mich Lügen straft.

26.11.2013
10:52
Fährmanns königliche Chance im Schalke-Tor
von hummiwolf | #4

Hallo Ralf, endlich, endlich, endlich.
Halte Deine Kiste sauber und mache es dem Trainer unmöglich, Dich wieder auf die Bank zu setzen.Alle Schalker drücken Dir die Daumen.

26.11.2013
09:24
Fährmanns königliche Chance im Schalke-Tor
von gelsenkirchenschalke04 | #3

Ja, viel Glück, denn im Unterschied zu Hildebrand hast Du die Sympathien der Fans. Ergreife die Chance und spiel Dich fest!!

Aus dem Ressort
13 Wochen Sommerpause - Schalke diskutiert über Vorbereitung
Splitter
Wegen der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien dauert die Sommerpause in diesem Jahr 13 Wochen. Schalke-Manager Horst Heldt und Trainer Jens Keller diskutieren noch, wie sie die Zeit nutzen sollen. Fest steht lediglich, dass die Schalker diesmal nur ein Trainingslager absolvieren.
Schalker Keller und Heldt leiden mit "alter Liebe" Stuttgart
Schalke-Gegner
Manager Horst Heldt und Trainer Jens Keller kehren am Ostersonntag mit Schalke 04 zu ihrem Ex-Klub VfB Stuttgart zurück. Beide wünschen den Schwaben den Klassenerhalt. Zudem verriet Heldt, dass für Stuttgarts Trainer Huub Stevens die Schalke-Tür immer offen steht.
Schalker Unnerstall und Max begehrt - Wetklo wohl kein Thema
Personalien
Der FC Schalke 04 plant die kommende Saison. Torwart Lars Unnerstall und Philipp Max stehen wohl nicht im Aufgebot der Profi-Mannschaft. Beide Spieler sind begehrt. Wer das Dreier-Torwart-Gespann bildet, ist immer noch offen.
Doku über Schalker Uefa-Pokal-Sieg 1997 geplant
Crowdfunding
"San Siro - Der Film für die Enkel" - Die Journalisten Jörg Seveneick und Frank Bürgin widmen sich dem größten Schalker Erfolg: Dem Uefa-Pokal-Triumph 1997. Für die Realisierung des Dokumentarfilms wollen sie über das Crowdfunding-Portal "Startnext" 170.000 Euro von den königsblauen Fans sammeln.
Schalke spielt auch in der kommenden Saison international
Europapokal
Auch in der Saison 2014/2015 nimmt der FC Schalke 04 an einem internationalen Wettbewerb teil. Der Vorsprung vor dem achten Platz beträgt 16 Punkte - nach dem Einzug des FC Bayern ins Pokalfinale steht fest, dass auch der siebte Rang für die Teilnahme an der Europa League berechtigt.
Umfrage
Ist Kellers Elfmeter-Verbot für Klaas-Jan Huntelaar die richtige Entscheidung?

Ist Kellers Elfmeter-Verbot für Klaas-Jan Huntelaar die richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
Schalke besiegt Frankfurt
Bildgalerie
Schalke
Schalke in Bremen schwach
Bildgalerie
Schalke