Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Schalke

Ex-Schalker Raul gewinnt Wahl zum Tor des Monats April

19.05.2012 | 18:53 Uhr
Ex-Schalker Raul gewinnt Wahl zum Tor des Monats April
Da musste selbst Raul etwas Schmunzeln: Sein Geniestreich zum 2:0 gegen Hannover 96 gewann jetzt die Wahl zum Tor des Monats April.Foto: imago

Gelsenkirchen.  Er hat es schon wieder geschafft: Fußball-Star Raul hat zum zweiten Mal in Folge die Wahl zum Tor des Monats für sich entschieden. Der zukünftiger Ex-Schalke überzeugte 34 Prozent aller Voting-Teilnehmer mit seinem Traumtor am Ostersonntag gegen Hannover 96.

Schalkes Publikums-Liebling Raul hat sich ein weiteres Denkmal in der Fußball-Bundesliga gesetzt. Bei der Abstimmung  zum Tor des Monats April setzte sich der Spanier mit seinem Geniestreich zum zwischenzeitlichen 2:0 gegen Hannover 96 (Endstand: 3:0) souverän durch. Insgesamt 34 Prozent aller Voting-Teilnehmer gaben dem Spanier ihre Stimme. Damit sicherte sich Raul zum zweiten Mal in Folge die begehrte Auszeichnung der ARD-Sportschau.

Schalke
Raúl verlässt Schalke - die schönsten Momente des Weltstars

Weltstar Raúl verlässt den FC Schalke 04. Der spanische Ausnahmekönner hat die königsblauen Fans mit seinem genialen Spiel von Anfang an in seinen Bann gezogen. Viele unvergessliche Momente werden die Schalker Fans in Erinnerung behalten. Hier sind einige die schönsten Momente.

Den sehenswerten Treffer erzielte Raul am Ostersonntag. Nach einer schönen Vorlage von Jefferson Farfan, streichelte der Weltfußballer den Ball mit seinem linken Fuß zauberhaft an Hannovers Torhüter Ron-Robert Zieler vorbei und schob das Leder locker mit rechts ins kurze Torwarteck - wohlgemerkt aus einem extrem spitzen Winkel. Da konnte sich auch Raul ein Lächeln nicht verkneifen .

Christian Kleber



Kommentare
21.05.2012
13:58
Ex-Schalker Raul gewinnt Wahl zum Tor des Monats April
von Lappschmier | #1

Die Ballbehandlung von Raul war schon genial, aber bei der Wahl hat sicher auch der "Sympathiefaktor" eine Rolle gespielt ..

Aus dem Ressort
Höwedes nimmt zweites Schalke-Gegentor auf seine Kappe
Stimmen
Die Entscheidung im Fußball-Bundesligaspiel zwischen dem FC Schalke 04 und dem VfL Wolfsburg fiel in den ersten 25 Minuten - da waren sie alle einig. Nach dem königsblauen 3:2 (3:1)-Erfolg haben wir die Stimmen zum Spiel gesammelt. Die Wolfsburger ärgerten sich über Schiedsrichter Hartmann.
So setzte Schalke-Trainer Di Matteo den VfL Wolfsburg matt
Taktik
Mit einer ungewohnten Taktik überraschte Trainer Roberto Di Matteo die Schalke-Fans - und auch den VfL Wolfsburg. Die Königsblauen griffen im 3-5-2-System an und verteidigten mit einer Fünferkette. Beim 3:2-Erfolg begeisterte S04 in den ersten 25 Minuten. Doch wussten die Wölfe wirklich nichts?
Chelsea kommt am Dienstag - Schalke setzt auf die Heimstärke
Vor dem Chelsea-Spiel
Für den FC Schalke 04 geht es Schlag auf Schlag. Am Dienstag geht es im Heimspiel gegen den FC Chelsea um den Einzug ins Champions-League-Achtelfinale. Nach dem 3:2 gegen Wolfsburg sind die Königsblauen selbstbewusst. "Chelsea ist nicht unschlagbar", sagt Kapitän Benedikt Höwedes.
Choupo-Moting und Fuchs überzeugen bei Schalker Zittersieg
Einzelkritik
Der FC Schalke 04 hat auch das vierte Heimspiel unter Trainer Roberto Di Matteo gewonnen. Die Königsblauen besiegte Wolfsburg mit 3:2 (3:1), mussten am Ende aber noch zittern. Doppel-Torschütze Eric Maxim Choupo-Moting und Christian Fuchs ragten heraus. Fuchs kam in ungewohnter Rolle zum Einsatz.
Schalke rettet ein 3:2 gegen Wolfsburg über die Zeit
12. Spieltag
Big Point für den FC Schalke 04. Nach dem Sieg gegen den VfL Wolfsburg haben die "Knappen" die Champions-League-Plätze wieder im Blick. Früh kamen die Gelsenkirchener mit 3:0 in Führung, doch in der zweiten Hälfte wurde es noch einmal spannend in der Veltins-Arena.
Umfrage
Wie finden Sie die Handschrift von Trainer Roberto Di Matteo?

Wie finden Sie die Handschrift von Trainer Roberto Di Matteo?