Das aktuelle Wetter NRW 14°C
S04

Edu überragt beim Schalker 6:0-Sieg im Testspiel

11.07.2012 | 20:41 Uhr
Glückwunsch: Die neuen Mannschaftskameraden gratulieren Tranquillo Barnetta (Mitte) zum ersten Treffer in Königsblau.Foto: Joachim Kleine-Büning/WAZ FotoPool

Recklinghausen.  Das Testspiel gegen eine Amateurauswahl hat der FC Schalke 04 mit 6:0 deutlich gewonnen, Neuzugang Tranquillo Barnetta gelang der erste Treffer. Dabei spielte sich ausgerechnet ein Spieler in den Vordergrund, den der Verein eigentlich loswerden will.

Gebrauchen können sie ihn nach seiner Rückkehr aus Istanbul nicht mehr beim FC Schalke 04. Auf der offiziellen Vereins-Homepage hatte Edu bislang nicht einmal eine Rückennummer. Beim 6:0 der Schalker im ersten Vorbereitungsspiel gegen eine Amateurauswahl – genannt „Ergo-Nationalelf“ – ragte Edu vor 2500 Zuschauern in Recklinghausen heraus. Zwei Tore, eine Vorlage, ein Lattenschuss und das alles in 45 Minuten: Damit wirkte er munterer als alle anderen 21 Schalker - und wird inzwischen auf der Schalker Homepage mit der Nummer 16 geführt.

Trainer Huub Stevens nahm nur 22 Spieler mit. Nach zwei Stunden Tempo-Training am Vormittag hatte er Lars Unnerstall, Christian Fuchs und Jefferson Farfan eine Pause gegönnt. Und eine Pause nahmen sich auch die elf Spieler, die Stevens zunächst aufs Feld schickte. Sie spielten sich den Ball in endlosen Stafetten zu – nur einmal wagte Jose Manuel Jurado einen 50-Meter-Pass. Der Ball kam auch an – bei Torwart Ralf Fährmann. Dass es zur Pause 2:0 stand, lag an zwei Fernschüssen. Den ersten Knaller der Vorbereitung lieferte Tranquillo Barnetta, der den Ball mit rechts aus 20 Metern Entfernung in den linken Torwinkel donnerte (22.). In der letzten Szene vor der Pause verwandelte Lewis Holtby einen Freistoß – aber auch nur, weil Torwart Stefan Schröder danebengriff.

Den Torwart elegant umkurvt

Als die Zuschauer zu Beginn der zweiten Hälfte noch rätselten, wer denn da jetzt das königsblaue Trikot trägt, sagte Stadionsprecher Dirk Oberschulte-Beckmann schon: „Ich weiß gar nicht, ob sie den noch kennen mit der Nummer 16…“ Edu hatte elegant den Torwart umkurvt und zum 3:0 abgeschlossen, ein paar Sekunden waren da gespielt und die meisten Fans hatten gar nicht hingesehen.

Schalke treffsicher

Was sie danach sehr wohl sahen, waren weitere tolle Aktionen Edus: Er erzielte per Freistoß auch das 5:0 (75.) und bereitete Teemu Pukkis 6:0 vor (78.). Zwischendurch traf der Brasilianer die Latte (54.), holte sich den Ball oft in der eigenen Hälfte und hätte Atsuto Uchida in der 70. Minute fast ein Tor aufgelegt. Doch, nun ja, ein Torjäger wird der Japaner nicht mehr. Seinen Kullerschuss klärte Timo Sliwinsky auf der Torlinie.

Nur am 4:0 war Edu nicht beteiligt. Dieses Tor erzielte René Klingenburg (62.).

Statistik

Schalke 1. Halbzeit: Fährmann – Höger, Metzelder, Kolasinac, Escudero – Jurado, Neustädter – Marica, Holtby, Barnetta – Hofmann

Schalke 2. Halbzeit: Hildebrand – Uchida, Annan, Matip, Pliatsikas – Moritz, Baumjohann – Draxler, Pukki, Klingenburg – Edu.

Ergo-Auswahl: Schröder (46. Wurm) – Stepinski (46. Sliwinsky), Forg (46. Böttcher), Tiegs, Woberschal (46. Kazmierczak) – Schreiber (46. Bundschuh), Elsner – White, Ramsey (46. Sabellek) – Vocke (46. Malenica), Bednarski

Tore: 1:0 Barnetta (22.), 2:0 Holtby (45.), 3:0 Edu (46.), 4:0 Klingenburg (63.), 5:0 Edu (75.), 6:0 Pukki (78.)

Zuschauer: 2500

Andreas Ernst



Kommentare
13.07.2012
14:35
Edu überragt beim Schalker 6:0-Sieg im Testspiel
von KonradToenz | #4

Edu ist auch keine Gurke, sondern ein recht solider Stürmer. Nicht Spitzenklasse, aber durchaus auch in der Bundesliga einsetzbar. Es ist höchst verwunderlich, dass es in den Medien nur Helden und Verlierer gibt, wie würde man wohl heute Youri Mulder sehen, der als Stammspieler nur ein einer einzigen Saison zweistellig traf?

12.07.2012
22:59
Edu überragt beim Schalker 6:0-Sieg im Testspiel
von McThai | #3

Edu ist ja auch besser als Marcica. Verstehe so oft warum Direktoren & Manager Millionen verdienen und trotzdem und immer noch nicht Ahnung haben, unglaublich

12.07.2012
13:27
Edu überragt beim Schalker 6:0-Sieg im Testspiel
von hartaberunfair | #2

Ob man aus einem Testspiel gegen Amateure wirklich effektive Erkenntnisse ziehen kann?
Es würde mich aber für Edu freuen, bei mir hat er noch Kredit seit 05.04.2011.

12.07.2012
08:43
Edu überragt beim Schalker 6:0-Sieg im Testspiel
von DrDr | #1

Aus der Rubrik "Belanglosigkeiten".

Aus dem Ressort
Schalke-Fans gucken in die Röhre - ZDF zeigt Bayern und BVB
Champions League
ZDF zeigt an den ersten vier Spieltagen nur Bayern oder Dortmund live – und eben nicht Schalke. „Das ZDF muss bei der Auswahl der Spiele berücksichtigen, welche Paarungen bundesweit das größte Interesse bei den Fußballfans in Deutschland finden“, heißt es beim ZDF.
Herr Heldt, sollen die Schalke-Fans Neuer applaudieren?
Neuer
Zum dritten Mal kehrt Manuel Neuer mit dem FC Bayern nach Gelsenkirchen zurück - zum ersten Mal als Fußball-Weltmeister. Pfiffe von den Fans sind wieder zu erwarten. Doch was sagt eigentlich Schalke-Manager Horst Heldt dazu? Wir haben ihn gefragt.
Kellers Weltmeister-Plan mit Schalke-Kapitän Höwedes
Höwedes
Im Topspiel gegen den FC Bayern muss Benedikt Höwedes auf seine Weltmeister-Position auf der linken Abwehrseite des FC Schalke 04 ausweichen. Dabei hatte Trainer Jens Keller seinem Kapitän vor der Saison zugesagt, dass er nur im Abwehrzentrum eingeplant ist.
Schalke spielt ohne Boateng - "Er hat sich nicht verpisst"
Boateng
Der FC Schalke 04 muss am Samstag im Bundesliga-Topspiel gegen den FC Bayern München auf Kevin-Prince Boateng verzichten. Den Mittelfeldspieler plagt eine Entzündung im Sprunggelenk. Die harte Kritik an Boateng wies Keller ungewöhnlich scharf zurück.
Champions League im ZDF - BVB und Bayern statt Schalke
TV-Übertragung
Das ZDF wird an den ersten vier Vorrunden-Spieltagen der Champions League die Spiele von Bayern München und Borussia Dortmund zeigen. Somit gehen der FC Schalke 04 und Bayer Leverkusen zunächst leer auf. Sie dürfen immerhin noch auf den Zuschlag an Spieltag fünf und sechs hoffen.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3390 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Schalke verpatzt Auftakt
Bildgalerie
Schalke
In Dresden ist Endstation für S04
Bildgalerie
Pokalaus
Spurs besiegen Schalke
Bildgalerie
Generalprobe
Bochum holt 1:1 gegen S04
Bildgalerie
Testspiel