Das aktuelle Wetter NRW 12°C
RWO

RWO holt Mittelfeldspieler Bauder aus Wolfsburg

12.06.2012 | 20:28 Uhr
RWO holt Mittelfeldspieler Bauder aus Wolfsburg
Patrick Bauder (l.) wechselt nach Oberhausen.Foto: imago

Oberhausen.  Mittelfeldspieler Patrick Bauder wechselt vom VfL Wolfsburg zu Rot-Weiß Oberhausen. Der 22-Jährige kam für Waldhof Mannheim und den VfL Wolfsburg II zu bisher 40 Regionalligaspielen und erzielte sieben Toren. Außerdem in unseren RWO-Splittern: die RWO-Gegner 2012/2013.

Ein weiterer Neuzugang für die kommende ist perfekt. Von der Talentschmiede des Bundesligisten VfL Wolfsburg kommt mit Patrick Bauder ein talentierter offensiver Mittelfeldspieler nach Oberhausen. Mit seinen 22 Jahren kann Bauder auf 40 Spiele in der Regionalliga für den VfL Wolfsburg II und den SV Waldhof Mannheim aufweisen und erzielte dabei insgesamt sieben Treffer. „Patrick passt sehr gut in unser Konzept. Er ist jung, talentiert und wird sich bei uns noch weiterentwickeln. Außerdem hat er seine Torgefahr hinter den Spitzen schon unter Beweis gestellt“, so Frank Kontny,Sportlicher Leiter bei RWO.

*

Nach Abschluss der Relegationsspiele stehen die RWO-Gegner für die Saison 2012/2013 fest. Die letzten drei Tickets für die neue Regionalliga lösten der FC Kray (1:0/2:0 gegen KFC Uerdingen 05), SSVg Velbert (2:1/2:1 gegen SV Lippstadt) und SV Bergisch Gladbach (2:0/2:3 gegen Wattenscheid 09) lösen.

*

Damit setzt sich die Regionalliga West 2012/2013, vorbehaltlich möglicher Lizenzentscheide, wie folgt zusammen: RWO, SF Lotte, Borussia Mönchengladbach II, Wuppertaler SV, 1. FC Köln II, Fortuna Köln, RW Essen, SC Verl, FC Schalke 04 II, VfL Bochum II, SC Wiedenbrück 2000, Bayer 04 Leverkusen II, Fortuna Düsseldorf II, Viktoria Köln, Sportfreunde Siegen, MSV Duisburg II, SSVg Velbert, VfB Hüls, SV Bergisch Gladbach, FC Kray . Bei 20 Mannschaften wird es im ersten Jahr voraussichtlich sechs Absteiger geben, um die Ligastärke auf 18 zu reduzieren.

*

Ebenfalls komplett ist das Teilnehmerfeld für die neue fünftklassige Oberliga Niederrhein: RWO U 23, ETB SW Essen, VfB Speldorf, VfB Homberg, KFC Uerdingen 05, Turu Düsseldorf, VfL Rhede, TV Jahn Hiesfeld, SV Hönnepel-Niedermörmter, Germania Ratingen 04/19, Wuppertaler SV II, SC Kapellen-Erft, SV Sonsbeck, Sportfreunde Baumberg, TuS Bösinghoven, 1. FC Wülfrath, SF Hamborn 07, Cronenberger SC, VfR Krefeld-Fischeln, SV Uedesheim. Auch hier soll das Feld im ersten Jahr voraussichtlich auf 18 Mannschaften reduziert werden, demnach gäbe es fünf Absteiger.

*

Heute um 12 Uhr startet der Dauerkarten-Vorverkauf für die Regionalliga-Saison beim Kleeblätter-Ausstatter auf der Helmholtzstraße 46. Während die Preise für Tageskarten in fast allen Bereichen reduziert wurden, sparen auch die Dauerkartenkäufer auf die gesamte Saison gesehen. Die Dauerkartenpreise bleiben trotz hoher VRR-Abgaben weitgehend stabil, um auch in der Regionalliga das Kombi-Ticket und die Pendelbusse zum Stadion anbieten zu können. Die Preisstaffelung in den Sitzplatzbereichen entfällt. Die Zufahrt zum Stadion an Spieltagen bleibt unverändert. Für die bisherigen Dauerkarteninhaber sind die Karten bis zum einschließlich 1. August reserviert. Nach Schließung des Kleeblätter-Ausstatters am 23. Juni geht der Vorverkauf ab 25. Juni nahtlos im Merchandising-Container auf dem Stadionvorplatz weiter.

we



Kommentare
Aus dem Ressort
RWO besiegt Schlusslicht Hennef mühelos mit 3:0
4. Spieltag
Ganz so hoch wie der 8:0-Sieg des VfL Bochum II gegen das Tabellenschlusslicht FC Hennef 05 ging die Partie bei Rot-Weiß Oberhausen zwar nicht aus, dennoch überzeugte das Team mit einer souveränen Leistung. Bei besserer Chancenauswertung wäre sogar ein höhere Sieg als das 3:0 drin gewesen.
Platzek beschert Rot-Weiss ein glückliches Ende beim VfL II
4. Spieltag
Trotz Überzahl geriet Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen am vierten Spieltag beim Nachwuchs des VfL Bochum ins Straucheln. Einen zwischenzeitigen Rückstand konnte RWE nach einem Last-Minute-Treffer von Marcel Platzek am Ende noch ein einen 3:2-Sieg verwandeln.
Viele Baustellen für RWO-Trainer Andreas Zimmermann
Regionalliga
Fußball-Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen empfängt Samstag das Schlusslicht FC Hennef, das zuletzt im eigenen Stadion 0:8 gegen den VfL Bochum II verloren hatte. Doch die Ausgangslage ist so klar nicht, RWO-Trainer Andreas Zimmemann plagen viele Personalsorgen gerade im defensiven Bereich.
RWO-Zugang Kreuels könnte Samstag in der Startelf stehen
Analyse
Rot-Weiß Oberhausen freute sich bei einem Treff im Metronom-Theater über den Pokalerfolg gegen Blau-Weiß Oberhausen, Neuzugang Philipp Kreuels und eine besondere Vorstellung des Muscials „Sister Act“ speziell für RWO und seine Fans.
RWO lässt im Pokal nichts anbrennen - 6:0 gegen Blau-Weiß
Niederrheinpokal
Das Erstrundenderby zwischen Blau-Weiß und Rot-Weiß Oberhausen war eine klare Sache für den Regionalligisten. Nach drei Treffern in der ersten Viertelstunde war der Drops gelutscht, danach schalteten die Gäste vor 1500 Zuschauern einen Gang zurück, gewannen aber noch mit 6:0.
Umfrage
Stolperstart von RWO - Geht's für die Kleeblätter doch nicht um die vorderen Plätze?

Stolperstart von RWO - Geht's für die Kleeblätter doch nicht um die vorderen Plätze?

 
Fotos und Videos
RWO - 1. FC Bocholt
Bildgalerie
Fußball
RWO siegt 2:1 gegen VfL Bochums U23
Bildgalerie
Regionalliga
RWO-Mast kommt weg
Bildgalerie
Gefahrenabwehr