Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Trainingslager

Rot-Weiss Essen testet am Samstag gegen Kästorf

29.06.2012 | 19:06 Uhr
Rot-Weiss Essen testet am Samstag gegen Kästorf
Benedikt Koep hat nach der hohen Belastung Probleme mit der Leiste. Michael Gohl / WAZ FotoPool

Essen.  Im niedersächsischen Wesendorf macht sich RWE für die kommende Regionalliga-Saison fit. Bevor am Sonntag die Heimreise ansteht, findet am Samstag noch ein Testspiel gegen den SSV Kästorf statt. Markus Heppke soll zum Einsatz kommen.

Die Trainingseinheiten sind hart und intensiv. Dreimal am Tag sind die Rot-Weißen im niedersächsischen Wesendorf am Ball. Es gilt, die physischen Grundlagen für die kommende Regionalliga-Saison zu legen. Am Sonntag werden die Fußballer das Trainingslager verlassen und in Richtung Heimat fahren.

Zuvor ist am Samstag das zweite Testspiel angesetzt. Um 16 Uhr geht es gegen den SSV Kästorf, der in der Landesliga spielt. Das ist vom Leistungsniveau her eine kleine Steigerung im Vergleich zum ersten Test gegen den A-Kreisligisten SuS Lage, den RWE locker mit 15:0 gewonnen hatte. „So viele Tore muss man auch erst einmal schießen“, sagt RWE-Teammanager Damian Jamro. „Allerdings geht es nach der hohen Belastung im Training vor allem darum, dass sich die Spieler trotz der Müdigkeit durchbeißen und Willen beweisen.“ Nach seiner langwierigen Schambeinentzündung soll RWE-Mittelfeldspieler Markus Heppke erstmals wieder eine Halbzeit lang zum Einsatz kommen. Fehlen wird in jedem Fall Thomas Denker (Wadenverletzung). Möglich, dass Benedikt Koep (Leiste)pausiert.

Natürlich dient ein solches Trainingslager auch immer dem Teambuilding, wie es neuhochdeutsch heißt. Man lernt sich schneller und besser kennen, wenn man einige Tage gemeinsam verbringt. Und natürlich haben die Rot-Weißen am Donnerstag gemeinsam das EM-Halbfinale Deutschland gegen Italien vor dem Fernseher verfolgt. Nach dem Abpfiff, so munkelt man, soll sich aber Roberto Guirino ganz alleine gefreut haben.

Rolf Hantel



Kommentare
Aus dem Ressort
RWE trifft im Pokal-Halbfinale auf den FC Kray
Pokal-Nachlese
Rot-Weiss Essen hat sich bei der Konkurrenz eine Menge Respekt erarbeitet in den vergangenen Wochen. Zurecht, muss man sagen, denn eine riesige Erfolgswelle hat sie an die Tabellenspitze der Fußball-Regionalliga gespült. Und im Verbandspokal sind die Essener ebenfalls noch im Rennen.
4:1 über Baumberg - Rot-Weiss Essen steht im Halbfinale
Pokal-Spielbericht
Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen steht im Halbfinale des Verbandspokals. Beim verdienten 4:1 (1:1)-Erfolg gegen den tapfer kämpfenden Oberligisten Sportfreunde Baumberg tat sich der favorisierte Gastgeber eine Halbzeit lang schwer. Den nächsten Gegner ermitteln die SSVg Velbert und der FC...
RWE erreicht das Halbfinale - RWO zieht nach
Verbandspokal
Mit viel Mühe hat Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen das Halbfinale im Niederrheinpokal erreicht. RWE besiegte den Oberligisten Sportfreunde Baumberg mit 4:1. Bis zur 68. Minute hatte der Außenseiter ein 1:1 gehalten. Weniger Probleme hat Rot-Weiß Oberhausen mit dem TV Kalkum-Wittlaer.
Formkurve spricht im Pokal gegen Baumberg klar für RWE
Verbandspokal
Die Formkurve von Rot-Weiß ist stabil, wenn die Essener an diesem Freitag im Verbandspokal gegen den Oberligisten Sportfreunde Baumberg spielen. Doch RWE-Trainer Marc Fascher aber betont: „Es wird harte Arbeit“, zumal seine Mannschaft in diesem Wettbewerb wahrlich noch keine Bäume ausgerissen hat.
Im Viertelfinale erwartet RWE von sich einen Sieg
Verbandspokal
Rot-Weiss Essen ist Regionalliga-Spitzenreiter und wird es auch nächste Woche noch sein. Denn an diesem Wochenende ruht der Liga-Betrieb, dafür sind die Rot-Weißen im Verbandspokal am Ball. Am kommenden Freitag empfangen sie im Viertelfinale die Sportfreunde Baumberg (19.30 Uhr, Hafenstraße).
Umfrage RWE
Rot-Weiss Essen befindet sich im Höhenflug. Was glauben Sie, wie verläuft die Saison für RWE?

Rot-Weiss Essen befindet sich im Höhenflug. Was glauben Sie, wie verläuft die Saison für RWE?

 
Fotos und Videos