Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Fußball

MSK Zilina trennt sich von Trainer Adelaar

04.01.2013 | 17:27 Uhr

Der slowakische Fußballmeister MSK Zilina hat sich von seinem 52-jährigen niederländischen Trainer Frans Adelaar getrennt.

Bratislava (SID) - Der slowakische Fußballmeister MSK Zilina hat sich von seinem niederländischen Trainer Frans Adelaar getrennt. Der 52-Jährige hatte den Posten erst im April 2012 übernommen und Zilina zum Double geführt. In der laufenden Spielzeit liegt der Klub allerdings nur auf dem fünften Platz.

Zilinas Manager Karol Belanik teilte mit, dass Assistenzcoach Stefan Tarkovic die Mannschaft interimsweise betreuen wird, ehe Adrian Gula ab dem 1. Juli den Trainerposten übernimmt. Gula trainiert derzeit den Ligakonkurrenten AS Trencin.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Aus dem Ressort
Ronaldo legt auch bei Real Madrid Pause ein
Fußball
Real Madrid muss im ersten Auswärtsspiel der spanischen Fußball-Meisterschaft am Sonntag bei Real Sociedad San Sebastian ohne Cristiano Ronaldo auskommen. Trainer Carlo Ancelotti strich Europas Fußballer des Jahres aus seinem Aufgebot für die Partie im Baskenland.
Nächster Rückschlag für van Gaal: United 0:0 bei Burnley
Fußball
Auch mit dem argentinischen Nationalspieler Angel Di María in der Startelf muss der englische Rekordmeister Manchester United weiter auf den ersten Sieg unter Coach Louis van Gaal warten. Bei Aufsteiger FC Burnley kamen die Red Devils nur zu einem mageren 0:0.
LIVE! Paderborn schockt den HSV - Köln führt beim VfB
Bundesliga
Der Bundesliga-Start von Armin Veh und Peter Stöger ist ausbaufähig. Nach den Remis zum Auftakt wollen Stuttgart und Köln den ersten Dreier. Hamburg will gegen Neuling Paderborn den ersten Sieg. Leverkusen empfängt Hertha. Wir tickern die Bundesliga-Spiele am Samstag live ab 15.30 Uhr.
KSC nur 1:1 gegen Heidenheim - Düsseldorf siegt in Aue
Fußball
Der Karlsruher SC hat die Chance auf Platz eins in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Gegen Aufsteiger 1. FC Heidenheim kamen die Badener vor 15 541 Zuschauern im Wildparkstadion über ein 1:1 (0:1) nicht hinaus.
Marco Reus macht beim BVB einen Schritt zur alten Klasse
Reus
Lange sah es nach einem ungefährdeten Erfolg von Borussia Dortmund aus, man führte 3:0 beim FC Augsburg, ehe man sich mit einem 3:2 begnügen musste. Verantwortlich für die gute Offensivleistung zeichnete vor allem einer, der eben erst aus längerer Verletzungspause zurückgekehrt ist.