Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Fußball

KSC-Talent Groß nach Ingolstadt

01.06.2012 | 20:34 Uhr

Fußball-Zweitligist FC Ingolstadt hat Mittelfeldspieler Pascal Groß vom bisherigen Ligarivalen Karlsruher SC verpflichtet.

Ingolstadt (SID) - Fußball-Zweitligist FC Ingolstadt hat Mittelfeldspieler Pascal Groß vom bisherigen Ligarivalen Karlsruher SC verpflichtet. Der 20 Jahre alte Junioren-Nationalspieler, der vor seinem Engagement beim KSC für 1899 Hoffenheim schon fünfmal in der Bundesliga zum Einsatz gekommen war, unterschrieb einen Vertrag bis 2014 bei den Bayern. Groß kann Karlsruhe nach dem Zweitliga-Abstieg der Badener ablösefrei verlassen.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Aus dem Ressort
Gladbach geht ohne Max Kruse ins Rückspiel gegen Sarajevo
Europa League
Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach muss im Playoff-Rückspiel der Europa League gegen den FK Sarajevo weiter auf Stürmer Max Kruse verzichten. Dafür könnte Weltmeister Christoph Kramer wieder in die Startelf rücken. Favre warnt indes nach dem 3:2-Erfolg im Hinspiel vor verfrühtem Jubel.
CL-Auslosung: BVB droht Hammergruppe - Bayern in Topf 1
Fußball
Borussia Dortmund droht erneut eine Hammergruppe, Meister FC Bayern München bleiben die ganz großen Brocken vorerst erspart.
Bayerns neuer Millionen-Star Benatia
Fußball
Einst in Freiburg verschmäht - mittlerweile so teuer wie noch kein gelernter Innenverteidiger in der Bundesliga. Mehdi Benatia soll dem FC Bayern für mindestens 26 Millionen Euro Ablöse bei der Titeljagd in Deutschland und Europa die Abwehr organisieren.
"Spiel der Schande": Erste Kritik an Coach van Gaal
Fußball
Nach dem "Spiel der Schande" gab es erste Kritik am neuen United-Trainer Louis van Gaal. Trotz neun verletzter Spieler hatte der ehemalige Bayern-Coach die meisten seiner einsatzbereiten Stammspieler zu Hause gelassen.
Klose vor Verabschiedung: Loslassen fällt nicht leicht
Fußball
Fußball-Weltmeister Miroslav Klose hat vor seiner Verabschiedung aus der Nationalmannschaft beim Argentinien-Länderspiel ein komisches Gefühl.