Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Schalke 04

Kommentar: Viel Lärm um nichts

01.12.2009 | 21:33 Uhr
Funktionen

Gelsenkirchen. So richtig freuen konnten sich die Schalke-Verantwortlichen über die Einstellung des Verfahrens wegen möglicher Insolvenzverschleppung nicht.

Endlich mal eine gute Nachricht im Zusammenhang mit dem Thema Finanzen. Trotzdem hielt sich die Freude bei den Schalker Vereinslenkern in Grenzen, als die Essener Staatsanwaltschaft gestern bekanntgab, ein Verfahren wegen möglicher Insolvenzverschleppung gar nicht erst eröffnen zu wollen. Als zu selbstverständlich empfanden es die Beschuldigten, Präsident Josef Schnusenberg und Finanzvorstand Peter Peters offensichtlich, dass von einem ernsthaften Anfangsverdacht keine Rede sein konnte.

Zur Erinnerung: Die Justizbehörde ging dem Fall nach, weil sie nach der Anzeige einer Privatperson dazu verpflichtet war – auch wenn diese Person sich lediglich auf Medienberichte berief. Es muss sich um äußerst dünnes Verdachtsmaterial gehandelt haben...

Richtig freuen können sich die Schalker vielleicht auch deshalb nicht, weil die Aufregung um die Geschichte unverhältnismäßig groß war. Irgendetwas, lehrt die Erfahrung, bleibt meist in der Erinnerung hängen.

Walter Brühl

Kommentare
Aus dem Ressort
Jürgen Klopp hat trotz der BVB-Krise keine Fluchtgedanken
Klopp
Dortmunds Trainer schloss nach dem 1:2 gegen Bremen einen Rücktritt aus. "Ich werde auf keinen Fall die Brocken hinschmeißen", sagte Klopp.
10 Punkte futsch: Freiburgs Schlussminuten-Problem
Fußball
Trainer Christian Streich hält es sogar für einen Rekord. Einen, den aber kein Team haben will. Zum fünften Mal in dieser Saison verpasste der...
Drei Griezmann-Tore beim 4:1-Sieg von Meister Atlético
Fußball
Titelverteidiger Atlético Madrid hat seinen dritten Platz in der spanischen Fußball-Meisterschaft gefestigt. Das Team aus der Hauptstadt setzte sich...
Löws Konzept: Weltmeister-Team überwand alle Widerstände
Sportlerwahl
Noch eine Ehrung: 23 Profis, ein Bundestrainer und ein großer Stab von Helfern machten 2014 zum goldenen Fußball-Jahr für Schwarz-Rot-Gold.
Lazio bleibt auf Rang drei durch 2:2 bei Inter Mailand
Fußball
Miroslav Klose hat mit Lazio Rom den Rückstand als Dritter der italienischen Serie A auf Stadtrivale AS Rom nicht verkürzen können. Lazio musste sich...
Fotos und Videos
60 ehemalige Schalker
Bildgalerie
Traditionself
Bochum spielt wieder 1:1
Bildgalerie
2. Liga
Verbeek sieht 1:1 in Bochum
Bildgalerie
VfL