Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Fußball

Kapitän Morena verlässt St. Pauli

21.05.2012 | 16:17 Uhr

Kapitän Fabio Morena verlässt nach neun Jahren den FC St. Pauli. Der 32-Jährige erhält bei dem Fußball-Zweitligisten keinen neuen Vertrag.

Hamburg (SID) - Kapitän Fabio Morena verlässt nach neun Jahren den FC St. Pauli. Der 32-Jährige erhält bei dem Fußball-Zweitligisten keinen neuen Vertrag. "Es ist sehr schade, dass ich den Verein nach neun Jahren verlassen werde. Ich habe beim FC St. Pauli eine fantastische und erfolgreiche Zeit miterleben dürfen", sagte Morena, der 2003 vom CF Alicante ans Millerntor gewechselt war und mit den Kiezkickern von der Regional- bis in die Bundesliga aufgestiegen war. Zuletzt spielte der Innenverteidiger in den Planungen von Trainer André Schubert aber keine Rolle mehr.

Nach seiner aktiven Karriere soll Morena aber nach Hamburg zurückkehren. "Die Türen beim FC St. Pauli stehen ihm immer offen. Wir haben Fabio in Aussicht gestellt, dass er nach seinem Studium zum Verein zurückkehren kann. In welcher Position können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, aber er ist in der großen St. Pauli-Familie immer willkommen", sagte Klub-Präsident Stefan Orth. BWL-Student Morena freut sich "schon jetzt auf meine Rückkehr ans Millerntor."

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

 
Aus dem Ressort
RWO verliert erstes Heimspiel - Niederlage gegen Lotte
Niederlage
In einer kampfbetonten Partie unterlag RWO den Sportfreunden Lotte mit 0:1. Die Oberhausener besaßen mehr Chancen als die Gäste, fanden aber insgesamt zu wenig Mittel, um die kompakt stehenden Gäste in die Knie zu zwingen.
Janjic rettet MSV Duisburg einen Punkt in Unterhaching
Auswärtspunkt
Mittelfeldspieler trifft beim 1:1 in Unterhaching kurz vor dem Schluspfiff per Freistoß zum Ausgleich. Zuvor hatten sich die Gäste enorm schwer getan. Trainer Gino Lettieri: „Unterhaching hat uns schlecht aussehen lassen.“
Fortuna Düsseldorf feiert Premiere gegen Heidenheim
Fortuna-Vorschau
Am Sonntag empfängt Fortuna Düsseldorf in der 2. Bundesliga Aufsteiger 1. FC Heidenheim. Für Fortunen-Trainer Oliver Reck ist der stark gestartete Liga-Neuling ein unbeschriebenes Blatt. Großen Respekt bringt Reck den Baden-Württembergern dennoch entgegen.
Braunschweig kann wieder siegen - Aue punktet erstmals
Fußball
Eintracht Braunschweig hat sich nach drei Niederlagen in der 2. Fußball-Bundesliga zurückgemeldet. Der Bundesliga-Absteiger feierte beim 2:0 (1:0) gegen den SV Darmstadt 98 seinen zweiten Saisonsieg und verwehrte den Hessen damit zugleich die vorübergehende Tabellenführung.
RWE-Verteidiger Richard Weber zu Gast bei der Verwandtschaft
RWE
Ausgerechnet beim immergrünen Revierderby in der Wanne-Eickeler Mondpalast-Arena muss der Ex-Schalker Richard Weber wohl zuschauen. Der 23-Jährige sieht seinen Anteil an Gegentoren. Er erzählt, warum er ein "Kind dieser Region ist" und RWE für ihn "die nächste Stufe" ist.