Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Fußball

Kapitän Morena verlässt St. Pauli

21.05.2012 | 16:17 Uhr

Kapitän Fabio Morena verlässt nach neun Jahren den FC St. Pauli. Der 32-Jährige erhält bei dem Fußball-Zweitligisten keinen neuen Vertrag.

Hamburg (SID) - Kapitän Fabio Morena verlässt nach neun Jahren den FC St. Pauli. Der 32-Jährige erhält bei dem Fußball-Zweitligisten keinen neuen Vertrag. "Es ist sehr schade, dass ich den Verein nach neun Jahren verlassen werde. Ich habe beim FC St. Pauli eine fantastische und erfolgreiche Zeit miterleben dürfen", sagte Morena, der 2003 vom CF Alicante ans Millerntor gewechselt war und mit den Kiezkickern von der Regional- bis in die Bundesliga aufgestiegen war. Zuletzt spielte der Innenverteidiger in den Planungen von Trainer André Schubert aber keine Rolle mehr.

Nach seiner aktiven Karriere soll Morena aber nach Hamburg zurückkehren. "Die Türen beim FC St. Pauli stehen ihm immer offen. Wir haben Fabio in Aussicht gestellt, dass er nach seinem Studium zum Verein zurückkehren kann. In welcher Position können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, aber er ist in der großen St. Pauli-Familie immer willkommen", sagte Klub-Präsident Stefan Orth. BWL-Student Morena freut sich "schon jetzt auf meine Rückkehr ans Millerntor."

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

So haben unsere Leser abgestimmt

Abwarten. Die Chancenverwertung war immer noch nicht die eines Top-Teams.
33%
Ja. Dortmund musste sich einfach mal belohnen. Das wird den Knoten gelöst haben.
33%
Nein. Gladbach hat an diesem Tag unterirdisch gespielt. Und hat durch ein Eigentor geholfen.
33%
2402 abgegebene Stimmen
 
Aus dem Ressort
Gladbach verbietet Stürmer Max Kruse Poker-Spiel bei Raab
Poker-Kruse
Mit den Poker-Karten kennt sich Gladbachs Stürmer Max Kruse aus: Doch die Künste am Spieltisch wird der Nationalspieler nicht in der TV-Show "TV Total" zeigen können. Manager Max Eberl hat etwas dagegen. Dabei hatte Kruse bei der "World Series of Poker" in Las Vegas knapp 27.000 Euro abgeräumt.
FC Bayern dementiert Gerüchte um Khedira
Fußball
Der FC Bayern hat Spekulationen dementiert, wonach sich der deutsche Fußball-Rekordmeister mit Weltmeister Sami Khedira auf einen Wechsel zur neuen Saison geeinigt habe.
Maulkorb - Fortunas Soares lässt lieber Taten sprechen
Soares
Fortunas Abwehrspieler Bruno Soares stellt mit seinen zuletzt gezeigten starken Leistungen Trainer Oliver Reck vor eine denkbar schwere Entscheidung. Vor dem Montagsspiel gegen Greuther Fürth sind alle Innenverteidiger fit und man darf gespannt sein, wen der Coach aufbieten wird.
BVB ist schuldenfrei - "Müssen keine Zinsen mehr zahlen"
Watzke
Der noch 2005 von der Insolvenz bedrohte Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund ist nach Aussage von Hans-Joachim Watzke schuldenfrei. Was der BVB-Boss schon im November 2013 auf der Mitgliederversammlung bekannt machte, bestätigte er jetzt noch mal in einem Zeitungsinterview.
Kann Felix Bastians dem VfL Bochum noch helfen?
Pro & Contra
Felix Bastians kehrt zum VfL Bochum zurück. Es ist sein dritter Anlauf beim VfL. Kann er noch helfen? Günther Pohl von RevierSport begrüßt den Transfer. Er meint: Der VfL geht kein Risiko ein. Das sieht Bastian Angenendt von DerWesten anders. Lesen Sie unser Pro & Contra.