Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Gladbach

Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest

14.12.2012 | 22:33 Uhr
Juan Arango (r.) kam gegen die Bayern offensiv kaum zum Zug.Foto: dapd

München.  Die Gladbacher hatten in München nur eine Torchance - aber die war hochkarätig: Thorben Marx traf per Elfmeter zur Führung, dem FC Bayern gelang trotz drückender Überlegenheit nur der Ausgleich gegen die Fohlen und verpassten dadurch den Rekord für die erfolgreichste Hinrunde.

Zuversichtlich reisten Mannschaft und Fans von Borussia Mönchengladbach am Freitag nach München. Gegen den FC Bayern begann das Kalenderjahr 2012, im München sollte es am letzten Spieltag vor der Winterpause enden. Favre sprach vor der Partie beim souveränen Tabellenführer nicht nur von "einer der besten Mannschaften der Welt", sondern auch von einer "Frage der Zeit", bis seine Elf ein Tor beim deutschen Rekordmeister kassieren würde, wenn man nicht auch "etwas in der Offensive" mache. Vor dieser Offensive warnte auch Favres Pendant auf Seiten der Süddeutschen. "Sie haben uns letztes Jahr schon Sorge bereitet" erklärte Jupp Heynckes. Gladbach, sein ehemaliger Verein, sei "ein unbequemer Gegner".

Das zeigte sich vor allem in der Anfangsphase der Partie. Die Borussen spielten mit einem kompakten 4-5-1-System, in dem Mike Hanke statt Igor de Camargo die einzige Spitze gab. Roel Brouwers spielte für den gelb-gesperrten Alvaro Dominguez und Tolga Cigerci kam für Lukas Rupp in die Partie. Bei den Gastgeber gab der Spanier Javier Martinez, der unter der Woche von Mannschaftskollege Jerome Boateng im Training rüde gefoult wurde, grünes Licht.

Erster Gladbacher Angriff bringt die Führung

Der Spanier musste allerdings in der 38. Minute mit einer Gesichtsverletzung vom Platz. Zu dem Zeitpunkt langen der Spitzenreiter der Bundesliga schon mit 0:1 im Hintertreffen. Zwar dominierten die Bayern das Spiel und die Aktionen von Franck Ribery waren im Duell gegen Tony Jantschke technisch stark, aber gefährlich waren die Münchener nicht.

FC Bayern
Vor Bayern gegen Gladbach stellt sich die Jupp-Frage

Zum Hinrunden-Abschluss tritt Bayerns Trainer Jupp Heynckes mit seiner Mannschaft am Freitag gegen seinen Ex-Klub Gladbach an. Doch alles dreht sich darum, ob sein Nachfolger Josep Guardiola heißen könnte. „Von mir hören sie zu meiner Zukunft gar nichts“, sagt Heynckes zu seinen Plänen in München.

In der 21. Minute wagen sich die Gäste vom Niederrhein zum ersten Mal deutlich in die Hälfte des Gegners. Hanke eroberte den Ball und brachte ihn über Umwege zu Cigerci. Dessen Flanke wehrte Nationalspieler Boateng mit der Hand ab und Schiedsrichter Tobias Welz zeigte auf den Punkt. Thorben Marx übernahm wie auch vor fünf Wochen in Fürth die Verantwortung und verwandelte sicher. Mit dem Führungstreffer sollten die Fohlen noch unbequemer werden. Die Heynckes-Elf  rannte wütend an, aber weder die Freistöße von Bastian Schweinsteiger (30.) und Toni Kroos (40.), noch der Distanzschuss von Ribery (27.) oder der Kopfball von Ex-Gladbacher Dante (31.) fanden den Weg ins Tor. 

Katastrophaler Fehler besorgt Ausgleich

Das Bild sollte sich auch in der zweiten Halbzeit nicht ändern. Die Borussen sahen aggressive Bayern auf sich zustürmen und Gladbach ließ das vermissen, was Favre noch gefordert hatte - die Entlastung. Erst konnte Marc-André ter Stegen die Führung mit  einer Weltklasse-Parade gegen Schweinsteiger noch verteidigen (48.), gegen den freien Xherdan Shaqiri, der für Martinez ins Spiel gekommen war, konnte aber auch der Nationaltorwart nichts ausrichten (59.). Ausgerechnet Torschütze Marx spielte vor dem eigenen Strafraum einen katastrophalen Fehlpass.

Gladbach
Gladbach wohl an Ajax-Stürmer Miralem Sulejmani interessiert

Der Kader von Borussia Mönchengladbach könnte künftig um einen Offensivakteur reicher sein. Nach Medienberichten ist der Bundesligist an Miralem Sulejmani (24) interessiert, der momentan noch beim niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam unter Vertrag steht.

Das 1:1 war den Bayern zu wenig und die Hausherren hielten den Druck aufrecht. Gladbach schenkte den Ball immer wieder zu schnell her und ermöglichte den Münchenern zu häufig Freistöße an der Strafraumgrenze. Cigerci agierte häufig nicht clever genug, und Brouwers hatte Glück, dass der Unparteiische bei der Aktion gegen Gomez keinen Strafstoß gab (71.). Die Angriffsbemühungen der Gastgeber brachten bei ruhenden Bällen nichts ein und so versuchte sich Toni Kroos aus 25 Metern aus der Distanz (71.). Ter Stegen hielt den Punkt fest. Bärenstarker Reflex gegen den schussgewaltigen Mittelfeldspieler und auch Schweinsteiger konnte den Torwart der Borussia nicht überwinden (78.).

Entlastung in der Schlussphase

In der Schlussphase konnten die Fohlen für etwas Entlastung sorgen. Juan Arango, der in dieser Partie keinen genialen Moment hatte, kam im Strafraum an den Ball, und Rupp, der für Patrick Herrmann kam, holten Ecke heraus, die wertvolle Zeit für die Gäste bedeuteten. Nach 93 Minuten Powerplay der Münchener pfiff der Schiedsrichter ab.

Gladbach bezwingt die "Wölfe"

Über weite Strecken der Partie agierten die Elf von Coach Favre kompakt und hielt dem Druck des Rekordmeisters stand. Borussia Mönchengladbach gesellt sich mit dem 1:1-Unentschieden in München in die elitäre Gesellschaft von Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund, die als einzige Mannschaften in der Hinrunde in der Allianz Arena punkten konnten und ist nun seit fünf Auswärtsspielen in Folge auf fremden Platz ungeschlagen - für die Borussia kommt die Winterpause jetzt vielleicht doch zu früh.

David Nienhaus



Kommentare
16.12.2012
13:39
Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von klingsor11 | #9

Eigentlich schade für dem FCB! Ein Handelfmeter ist immer eine Glückssache und er kam zur rechten Zeit für Gladbach. So gesehen und auf Grund der Spielanteile und Qualität der Torchancen hätte der Sieger FC Bayern heißen müssen. Aber es siegt ja nicht immer der Bessere! Eklatantes Beispiel: BVB gegen Wolfsburg! Aber auch so muss man Gladbach loben, denn sie scheinen endlich den Verlust von Reuss und Dante verkraftet zu haben. Und ter Stegen ist einer der besten im Geschäft.
Und an alle FC Bayern-Neider: Spart euer Gift und kehrt vor der eigenen Tür, sonst macht ihr euch in der ganzen Republik noch lächerlich. Achtung: es geht zu dem großen Verein in Hoffenheim!!!

15.12.2012
13:51
Ein Verein der dröhnenden Selbstbeweihräucherung!
von hagpell | #8

In der offiziellen DFB-Tabelle hat der FCB 42 Pkt., in der "wahren Tabelle" nur 41 Pkt. So sehen die Fakten aus und das schon seit Jahren! Einfach niveaulos diese dröhnende Selbstbeweihräucherung von irgendwelchen "Krümelmonstern".

Die Fakten der letzten 6 Spiele zwischen dem FCB und dem BVB widersprechen überdies dem grotesken Führungsanspruch des barocken FC Bavaria in der Liga. Dann doch lieber frech und forsch ("Wir sind Fußball"), als unbeweglich und abgeklärt (sprich "Mia san Mia" aus dem Andenkenladen längst vergangener Zeiten).

4 Antworten
Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von DasMentalmonster | #8-1

Warum "vergisst" Du, die drei Punkte gestern für den FC Bayern einzurechnen? So sehen die Fakten aus, die schon seit Jahren von Spacken verdreht werden ...

Krümelmonster und die üblichen Fakes mit den Punkten des FCB
von hagpell | #8-2

Kauf dir eine Brille und lies die Tabelle mit dem Punktestand des FCB nach dem 17. Spieltag!
Aber der klare Durchblick fehlt eben durch und durch. Deshalb plustern sich Krümelmonster hier extrem auf, weil ihr unumstößliches "Fakten-Wissen" in Fußballfragen ihre wahre geistige Kapazität (um nicht zu sagen ihren wahren Intelligenzquotient) widerspiegelt.

Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von wurschtulli | #8-3

IF (Durchblick=0) AND (Hirn=-1) THEN PRINT = Krümelmonster

Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von klingsor11 | #8-4

@hagpell #8: So primitiv etwa wie: Wenn meine Ziege verreckt, soll auch die vom Nachbarn dran glauben!

15.12.2012
13:00
campe # 5
von westfaIenborusse | #7

Immer wieder erfrischend, einen Bayern-Fan zu lesen, der mit dem nötigen Augenmaß, feinem Gespür für die Leistungen des Gegners (nicht Feindes) und der nötigen Fachkompetenz ein Spiel analysieren, bzw. beurteilen kann. Dortmund war in diesem Artikel überhaupt kein Thema und ich kann den fairen Bayern-Fans zur bärenstarken Hinrunde objektiv gratulieren. Natürlich hätte ich mir einen geringeren Punkteabstand meiner Borussen zum FCB gewünscht, aber es sollte nicht sein. Die dünn besetzte Ersatzbank könnte man in der Winterpause verbessern, aber das ist ja hier nicht das Thema. Hab mir das Spiel auf Sky reingezogen und muss zugeben, dass Gladbach viel Glück hatte, denn Ecken- oder Ballbesitzstatistik sprechen eine sehr deutliche Sprache. Den Elfer kann man sehr wohl geben und ansonsten hat der Schiri m.E. gut gepfiffen. Klar hab ich den Gladbachern alle Daumen gedrückt, denn die Liga könnte ja noch mal spannend werden. Na ja...ein wenig spannender :-)
Glück auf und sportliche Grüße

3 Antworten
Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von revierbazi | #7-1

Dem Kommentar von campe kann ich mich nur anschließen. Matthias Sammer äußerte sich nach dem Spiel ähnlich, auch in Sachen Elfmeter.

Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von marwang | #7-2

die schiri leistung aus der bvb brille denn bayern einen klaren elfer versagt das foul gegen martinez nicht geandet (bei stranzl keine seltenheit als raubein bekannt) den handelfer kann man muß man aber nicht pfeifen

Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von klingsor11 | #7-3

@westfalenborusse #7: Gefällt mir! Diese objektive Beurteilung des FC Bayern tut wirklich wohl in in einem Konzert von wüsten, primitiven und Schadenfreude-bestimmten
Kommentaren der meisten BVB-nahen User.

15.12.2012
12:28
Ein Verein mit Niveau!
von DasMentalmonster | #6

Danke, FC Bayern, dass Ihr uns mit dem BVB-üblichen Gejammere nach Fehlentscheidungen verschont! Zwei Elfmeter versagt, einen lachhaften Elfmeter bekommen - der Borsigplatz würde wieder Amok laufen ...

4 Antworten
Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von wurschtulli | #6-1

Wieso fällt mir spontan bei deinem Gestammel immer Mark Twain ein?

"Better to keep your mouth shut and appear stupid than to open it and remove all doubt."

Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von DasMentalmonster | #6-2

Warum halten sich eigentlich Borsigplätzchen nicht an ihre "guten" Ratschläge?

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #6-3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

@wurschtulli
von klingsor11 | #6-4

Und das fällt mir ein: Penny wise - pound foulish, my dear sausage-ulli!

15.12.2012
11:14
Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von campe | #5

Ich fand es war gestern ein gutes Spiel meiner Roten gegen tapfer verteidigende Gladbacher und einen Ter Stegen in top Form. Das mit dem Elfer ist ja immer so eine Sache. Natürlich kann man ihn geben aber es ist immer schwer zu entscheiden was Absicht ist und was nicht. Ich finde man sollte bei Hand im Strafraum immer Strafstoß geben egal wie es passiert dann hat es der Schiri leichter und es gibt keine Diskussionen.
Jetzt geht der FC Bayern mit mindestens 9 Punkten gegenüber dem schärfsten Verfolger Leverkusen in die Rückrunde. Das hört sich gut an aber ist noch lang nicht ausreichend.
Es heißt auch im nächsten Jahr die tolle Leistung zu bringen wie sie es bisher in dieser Saison gezeigt haben.

Sportliche Grüße

15.12.2012
10:16
Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von ichliebekoenigsblau | #4

GRATULATION an - Ter Stegen -

unser "Neuer" - Nationaltorhüter Nummer 1 - ! ! ! !

15.12.2012
09:02
Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von hagpell | #3

Der jüngste und "billigste" Meister-BVB aller Zeiten holte in der Hinrunde 2010/2011 43 Punkte und 14 Siege und hatte auf den FCB 14 Punkte Vorsprung.
Die «galaktischen» Bayern mit ihrem sauteuren Starensemble bringen es in dieser Saison auf nur 42 Punkte und 13 Siege. Der Bayerische Oberste Rechnungshof würde heuer Aufwand und Ertrag (im Vergleich zum BVB) rügen. Aber Krümelmonster &Co. feiern solche Ergebnisse, als hätten die Bayern das Rad bzw. den "Ball" neu erfunden.

7 Antworten
Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von DasMentalmonster | #3-1

Ist schon hart, getz als "beste Mannschaft Deutschlands" null Chancen auf den Titel zu haben - gelle? Ab getz jedes Spiel ein Kampf um die EL - Rubbeldikatz am Borsigplatz ...

Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von wurschtulli | #3-2

Zitat: ...Ist schon hart, getz als "beste Mannschaft Deutschlands" null Chancen auf den Titel zu habe..."

Damit kam der kleine Philip L. letzte Saison überhaupt nicht klar. Jedesmal, wenn sein Verein was aufs Maul bekam, stammelte er anschliessend ins Mikro, man sei eigentlich die bessere Mannschaft gewesen.

Krümelmonster
von hagpell | #3-3

Besser "Rubbeldikatz" als die Singsang-Trainer-Elogen der letzten Jahre (Klinsmann,van Gaal, Jonker, Heynckes) und das pharisäerhafte "Gute Freunde kann niemand trennen".

Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von CADIZ_CF | #3-4

lol... ja ja, die bayern als "finanzmonster" - und die arbeitertruppe aus dem kohlenpott wo reus und götze sonntags noch die bams austragen um den traum vom fußballprofi zu leben...
also wenn schon ein solcher vergleich, dann: bayern, seit vierzig jahren sportlich und wirtschaftlich erfolgreich auf solide gemauertem fundament auf der einen seite und auf der anderen dann: dortmund - die new fußball economy, einst pleite und durch ein wunder mit einer lizenz versehen und inzwischen "selbstbewuster" als die -im vergleich tatsächlich- großen bayern !

Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von wurschtulli | #3-5

"...wirtschaftlich erfolgreich auf solide gemauertem fundament..."

Sind damit etwa die rd. 40 Mio. geheim gezahlten Schmiergelder von der Kirchgruppe gemeint, weswegen die DFL die Verantwortlichen des FCB in ihrem Gebaren als "moralisch verwerflich" bezeichneten?

Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von DasMentalmonster | #3-6

Nein - es waren mindestens 80 Mio.! Wenn nicht noch mehr...

Samma - kennst Du eigentlich nicht den Weg nach Husen-Kurl IV? Als der BVB damals den DFB und die Anleger beschissen hatte, wurden doch schon die Anfahrtswege der Kreisklasse C, Sektion Dortmund, am Borsigplatz gewälzt - oder?

Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von wurschtulli | #3-7

Was willst du in Husen-Kurl? Bei Deilmann-Haniel arbeiten?

Für Subjekte wie dich ist der Weg nach Aplerbeck zielgerichteter.

15.12.2012
08:13
Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von wurschtulli | #2

schallallallalaaaaaa... !!!!!!!!!!!!!!!1

oleeeeeeeeeee ole ole oleeeeeeeeeeeeee

Die Seppln haben zwei Punkte verloren. Das ist der Anfang vom Ende.

Glückwunsch an die mutige Borussia!

trullala trullala...

6 Antworten
Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von DasMentalmonster | #2-1

Offensichtlich gibt es viele lockere Scvhrauben am Borsigplatz (O-Ton Klopp) ...

Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von wurschtulli | #2-2

2-1 wie kommst du auf "Borsigplatz" in Verbindung mit dem Spiel FBC vs. BMG??? Der Beissreflex schon so ausgeprägt? *ROFL*

Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von DasMentalmonster | #2-3

#0-0

Das Lokalisieren unsinniger Posts ist kein "Beiß-Reflex" ...

Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von wurschtulli | #2-4

...und welche Posts "unsinnig" sind oder nicht, glaubst DU zu bestimmen??? *grööööhl*

Lass dich behandeln.

Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von DasMentalmonster | #2-5

Auffällig ist, wie viele Borsigplätzchen von "Behandlungen" schwadronieren! Ihr scheint über einschlägige Erfahrungen zur verfügen ...

Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von wurschtulli | #2-6

Für dich Bratwurst zur Kenntnis: ich lebe seit 25 Jahren in Oberbayern und leiste den Seppln Entwicklungshilfe. Ich habe reichlich Erfahrung, wie die Trachtentänzer zu behandeln sind.

14.12.2012
23:17
Ter Stegen hält Gladbacher Punkt in München fest
von kadiya26 | #1

Super Gladbach!!!!!!!!!!!!!!!

Aus dem Ressort
Gladbach will gegen Villareal den Gruppensieg klar machen
Europa League
Borussia Mönchengladbach kann den Einzug in die nächste Runde der Europa League mit einem Sieg gegen den FC Villareal vorzeitig perfekt machen. Gegen die Spanier müssen sich die Favre-Schützlinge aber erheblich steigern, um die Pleitenserie der letzten Wochen zu beenden.
Warum Christoph Kramer für Gladbach nicht zu halten ist
Kramer
Nach zwei Spielzeiten dürfte für Christoph Kramer Schluss sein bei Borussia Mönchengladbach. Denn der Weltmeister ist von Bayer Leverkusen nur ausgeliehen. Dass er über den Sommer 2015 hinaus in Gladbach bleibt, ist unwahrscheinlich. Denn Bayer will ihn keinesfalls an einen Bundesligisten verlieren.
Gladbach-Co Geideck: „Erfolg ist die Vermeidung von Fehlern“
Interview
Für den gegenwärtigen Erfolg von Borussia Mönchengladbach ist ein Mann hauptverantwortlich: Trainer Lucien Favre. Einer seiner engsten Mitarbeiter ist Frank Geideck, sein Co-Trainer. Im Interview spricht er über die Kommunikation mit Favre, den Spielern und die Evolution von Taktiken.
Gewinnen Sie Karten für Gladbach gegen Hertha
Verlosung
Nach der ersten Heimniederlage der Saison will es Borussia Mönchengladbach im nächsten Spiel vor eigenen Fans wieder besser machen. Seien Sie im Borussia-Park dabei und gewinnen Sie mit unserer App "Mit Picke" Tickets für die Partie gegen den Hauptstadtklub Hertha BSC. Wir wünschen viel Glück.
Gladbacher Befürchtung - Wiederholt sich die schwarze Serie?
Analyse
Nach einem furiosen Start kassierte Borussia Mönchengladbach gegen Eintracht Frankfurt noch eine 1:3-Niederlage. Für die Borussia war es die zweite in Folge. Im Vorjahr erlebte die Borussia einen Einbruch, als das Team nach dem 15. Spieltag neun Spiele in Serie nicht gewann. Wiederholt sich die...
Umfrage
Max Kruse darf nicht bei Stefan Raab pokern. Hat Borussia Mönchengladbach übertrieben reagiert?

Max Kruse darf nicht bei Stefan Raab pokern. Hat Borussia Mönchengladbach übertrieben reagiert?

 
Fotos und Videos
Kramers 40-Meter-Eigentor
Bildgalerie
Abgerutscht
BVB schlägt Gladbach mit 1:0
Bildgalerie
Borussen-Duell
Favres Fohlen auf Rekordkurs
Bildgalerie
Gladbach