Das aktuelle Wetter NRW 2°C
EM 2012

Rekord-Quote für Halbfinal-Aus der deutschen Nationalelf

29.06.2012 | 10:15 Uhr
Drei von 27,98 Millionen: Beckenbauer, Netzer und Netzer gucken das Spiel in Oberhausen

Warschau/Essen.   Das Halbfinale der deutschen Mannschaft gegen Italien hat der Fußball-Europameisterschaft einen neuen Zuschauerrekord beschert. 27,98 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer sahen die Niederlage von Jogi Löws Team. Das entspricht einem Marktanteil von 76,8 Prozent.

27,98 Millionen Fußball-Fans haben am Donnerstagabend die Live-Übertragung vom deutschen EM-Halbfinal-K.o. gegen Italien (1:2) in der ARD gesehen. Damit wurde der bisherige Höchstwert für die EURO 2012 erreicht. Der Marktanteil betrug 76,8 Prozent. Der EM-Quoten-Rekord wurde allerdings nicht geknackt. Die beste Einschaltquote bei einer EURO wurde am 25. Juni 2008 beim Halbfinale Deutschland-Türkei mit 29,46 (MA: 81,6) aufgestellt.

Die fünf deutschen EM-Spiele in Polen und der Ukraine belegten damit die ersten fünf Position in der Einschaltquoten-Rangliste. Hinter dem Klassiker gegen Italien folgten die Spiele Deutschland-Dänemark (Vorrunde/27,65 Millionen/74,2), Deutschland-Niederlande (Vorrunde/27,33/74,9), Deutschland-Griechenland (Viertelfinale/26,8/77,8) und Deutschland-Portugal (Vorrunde/22,33/69,3).

Das Fußballspiel mit der höchsten Quote ist nach wie vor das WM-Halbfinale 2010 zwischen Deutschland und Spanien (0:1) mit 31,1 Millionen Zuschauern (MA: 83,2/ARD). Der höchste Marktanteil wurde 1990 beim WM-Finale gegen Argentinien mit 87,9 Prozent (28,66 Millionen Zuschauer) erzielt. (sid)

Italiener feiern in Essen

 



Kommentare
Aus dem Ressort
Huntelaar-Tore retten Hiddink - Pyro-Eklat in Italien
EM-Qualifikation
Die niederländischen Fußballer haben ihre Talfahrt vorerst gestoppt. Gegen Lettland gelang Oranje endlich wieder ein Sieg. Italien musste dagegen einen Dämpfer auf dem Weg zur EM 2016 hinnehmen. In der Türkei sorgte der Nationaltorwart für einen Eklat.
Vor dem Spiel in Spanien knistert es bei der Nationalelf
Analyse
Joachim Löw ist sauer auf seine Auserwählten, die selbst gegen den Fußballzwerg Gibraltar nicht überzeugten. Er nannte keine Namen, doch von seiner harten Kritik durften sich vor allem die enttäuschenden Angreifer Max Kruse und Lukas Podolski angesprochen fühlen.
DFB-Team fliegt ohne Neuer und Boateng nach Vigo
Spanien-Test
Die beiden Weltmeister vom FC Bayern haben sich nach dem 4:0 gegen Gibraltar und vor dem Länderspiel am Dienstag in Spanien angeschlagen abgemeldet. Bundestrainer Joachim Löw hat für die Abwehr Neuling Robin Knoche vom VfL Wolfsburg nachnominiert.
DFB-Test in Spanien so überflüssig wie das Gibraltar-Match
Kommentar
Spanien gegen Deutschland - das klingt natürlich anders als Deutschland gegen Gibraltar. Und dennoch ist das eine Spiel so überflüssig wie das andere. Zu einem Zeitpunkt, da die Konzentration von Spielern wie Fans der Bundesliga gilt. Ein Kommentar.
Deutsche Nationalelf als Weltmeister der Nachlässigkeit
DFB-Kommentar
Die deutsche Nationalmannschaft hat gegen Gibraltar zwar mit 4:0 gewonnen, doch dieser Pflichtsieg überzeugte weder die Zuschauer in der ausverkauften Nürnberger Arena noch den Bundestrainer. Joachim Löw plant für 2015 Veränderungen, und die werden auch nötig sein. Ein Kommentar.
Fotos und Videos
Die besten Bilder der EM 2012
Bildgalerie
EM 2012
Der Nachwuchs stürmt den Rasen
Bildgalerie
EM 2012
Titel-Hattrick für Spanien
Bildgalerie
EM 2012
Public Viewing in Oberhausen
Bildgalerie
EM Halbfinale