Das aktuelle Wetter NRW 14°C
TV-Kritik

Der Fernsehzuschauer ist auf Ballhöhe

17.06.2012 | 18:59 Uhr
Der Fernsehzuschauer ist auf Ballhöhe
Zumindest die Technik lässt bei der EM keine Wünsche offen: Auch die Seilzugkamera ist im Einsatz. Foto: Nigel Treblin / dapd

Der Umgang der Uefa mit Bildern von der Europameisterschaft ist mit Recht angeprangert worden. Die Präsentation der sportlichen Szenen aber ist erstklassig. Superzeitlupen aus allen Perspektiven lösen jedes Rätsel. Eine TV-Kritik

Wir sehen genau, welche Fußhaltung Cristiano Ronaldo beim Freistoß bevorzugt. Wir schauen ihm in die Augen, während er den Ball von der Brust tropfen lässt. Wir können den Schmerz des Schweden mitfühlen, dessen Gesicht gerade ungebetenen Besuch vom Schuh eines Ukrainers bekommt. Und wenn Bastian Schweinsteiger zum Eckball anläuft, zuckt schon unser Fuß – weil uns die Perspektive teilnehmen lässt.

Es ist in den vergangenen Tagen zum Glück aufgedeckt und mit Recht angeprangert worden, dass die Uefa wie ein totalitärer Staat die Fernsehbilder von der Europameisterschaft kontrolliert , dass sie das Angebot zensiert und manipuliert. Alles, was dem Eindruck der schönen Show entgegenwirken könnte, wird ausgeblendet. Und nette Randereignisse werden frech in Spielberichte montiert.

Superzeitlupen aus mehreren Richtungen

Der von der Uefa beauftragten Produktionsfirma aber muss bescheinigt werden, dass sie, was den Sport angeht, Perfektion abliefert. Foul oder nicht? Oft wird das spontane Urteil widerlegt, weil Superzeitlupen aus mehreren Richtungen den Beweis führen und am Ende die Hacke so nah herangezoomt wird, dass exakt zu erkennen ist, ob sie von Stollen getroffen wurde.

Du siehst sogar, wie die Halme fliegen, die aus dem Rasen gegrätscht wurden. Du könntest diese EM vor dem Fernseher also ausgiebig genießen. Wenn du dir doch bloß sicher sein könntest, dass die in der Schlussphase singenden Iren nicht schon vor dem Spiel aufgenommen wurden.

Peter Müller



Kommentare
18.06.2012
12:37
Der Fernsehzuschauer ist auf Ballhöhe
von westfaIenborusse | #2

Absolute Top-Arbeit, die da von der Produktionsfirma geliefert wird.
Yes, bei allem Genörgel, aber das musste mal gesagt werden.
Ganz Ihrer Meinung Herr Müller.
Auch die Außenaufnahmen....phantastisch,
z.B. der Gewitterhimmel überm Stadion beim Regenspiel...

17.06.2012
19:38
Singenden Iren nicht schon vor dem Spiel aufgenommen wurden.
von buntspecht2 | #1

Was eigentlich verständlicher wäre

Aus dem Ressort
Löw nutzt die EM-Qualifikation für seine Experimente
Kommentar
Wie ernst der Bundestrainer aktuell die mit Zwergen aufgeblähte EM-Qualifikation nimmt, kann man daran ablesen, dass er trotz angespannter Personalsituation auf etablierte Kräfte verzichtet und stattdessen an der Zukunft arbeitet: ohne Jansen und Aogo, mit Rüdiger und Durm. Ein Kommentar.
Mehrere hundert Fans am Zaun bei geheimem DFB-Training
EM-Qualifikation
Ein lokaler Radiosender berichtete, dass die ersten fünfzehn Minuten des Trainings der deutschen Nationalmannschaft am Uhlenkrug öffentlich wären. Diese Information entpuppte sich als Falschmeldung. Für ein störungsfreies Training im Stadion von Schwarz-Weiß Essen sorgten Ordnungskräfte.
Auch Bundestrainer Löw kritisiert die Belastung der Spieler
EM-Qualifikation
Jürgen Klopp hat es getan. Pep Guardiola hat es getan. Jetzt hat es auch Bundestrainer Joachim Löw getan und sich kritisch zur Debatte über die hohe Belastung der Spieler geäußert. Der Tenor ist derselbe: Die Spieler werden zu sehr beansprucht. Lediglich die Gründe dafür sieht jeder woanders.
BVB-Verteidiger Erik Durm ist für Joachim Löw "erste Option"
EM-Qualifikation
Joachim Löw ist weiter auf der Suche nach einem zumindest ansatzweise adäquaten Ersatz für Weltmeister und Ex-Nationalspieler Philipp Lahm. Gegen Irland bekommt BVB-Verteidiger Erik Durm eine weitere Chance sich zu beweisen. Im Spiel gegen Polen konnte Durm noch nicht überzeugen.
Kramer fehlt DFB-Elf gegen Irland - Bellarabi in Startelf
Nationalelf
Der Gladbacher Christoph Kramer fällt krankheitsbedingt im EM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalelf gegen Irland aus. Dagegen gibt es für den Leverkusener Senkrechtstarter Karim Bellarabi eine Einsatzgarantie in der Startelf. Das kündigte Bundestrainer Löw an.
Fotos und Videos
Die besten Bilder der EM 2012
Bildgalerie
EM 2012
Der Nachwuchs stürmt den Rasen
Bildgalerie
EM 2012
Titel-Hattrick für Spanien
Bildgalerie
EM 2012
Public Viewing in Oberhausen
Bildgalerie
EM Halbfinale