Das aktuelle Wetter NRW 13°C
BVB

Zorc und Watzke kontern Tönnies-Kritik an BVB-Trainer Klopp

19.10.2012 | 10:49 Uhr
Sportdirektor Michael Zorc hat vor dem Derby gegen Schalke den Angriff von Clemens Tönnies gegen BVB-Coach Jürgen Klopp gekontert.

Dortmund.  Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc und BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke haben vor dem Derby gegen Schalke die Kritik von Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies gegen Jürgen Klopp gekontert.

Sportdirektor Michael Zorc und Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke haben vor dem Derby gegen den Erzrivalen Schalke 04 (15.30 Uhr/live im DerWesten-Ticker) den Angriff von Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies gegen BVB-Coach Jürgen Klopp gekontert. "Ich würde es begrüßen, wenn sich Herr Tönnies über seinen Trainer und Schalke 04 äußern würde", sagte Zorc zur SPORT 1: "Ich wusste übrigens noch gar nicht, dass er auch ein Experte für Körpersprache ist."

Watzke: "Würde mir nie erlauben, etwas über Huub Stevens zu sagen"

Watzke stieß bei einer Podiumsdiskussion in Oestrich-Winkel ins selbe Horn. "Clemens Tönnies mag ja von vielen Dingen etwas verstehen, davon versteht er aber nicht so viel - was ja jeder weiß. Ich würde mir nie erlauben, etwas über Huub Stevens (Schalke-Trainer, d. Red.) zu sagen."

Video
Dortmund, 09.10.12: Trotz der unglücklichen Unentschieden in den letzten Pflichtspielen schreibt BVB-Torhüter Roman Weidenfeller den Meistertitel nicht ab. Mit Blick auf das Revierderby gegen Schalke 04 fordert er aber unbedingt drei Punkte.

Tönnies hatte in der Sport Bild Klopps Verhalten am Spielfeldrand und die Auswirkungen auf seine Mannschaft kritisiert. "Jürgen Klopp ist ein überragender Trainer, der zweimal die Meisterschaft gewonnen hat, aber mit seiner permanenten emotionalen Körpersprache verstärkt er die Erwartungshaltung", sagte er.

Zorc: "Für Schlüsselspiele ist es mir am achten Spieltag deutlich zu früh"

Ansonsten sieht Zorc "nicht ein, weshalb wir uns im Vorfeld verbal groß beharken sollten". Auch an ein vorentscheidendes Spiel im Hinblick auf den weiteren Saisonverlauf zwischen dem Tabellenvierten und dem Dritten glaubt der Ex-Profi nicht. "Für Schlüsselspiele ist es mir am achten Spieltag deutlich zu früh", sagte Zorc, ergänzte aber: "Das Derby hat seinen eigenen Reiz. Wenn du das gewinnst, gibt das enormen Rückenwind." (sid)



Kommentare
20.10.2012
08:21
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #8

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #8-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

19.10.2012
20:58
Zorc und Watzke kontern Tönnies-Kritik an BVB-Trainer Klopp
von neulingerhard | #7

War der Tönnies beim Uli Höneß,denn von dort kommt auch immer solch dummes Zeug;
denn so kann man ihn nicht für voll nehmen,er sollte lieber beruhigend auf die Fans
einwirken.

19.10.2012
18:01
Zorc und Watzke kontern Tönnies-Kritik an BVB-Trainer Klopp
von horo | #6

westfaIenborusse | #5-1
BVB-Verantwortlichen Watzke sehr gut beurteilen, dem es tatsächlich gelungen ist, in der aktuellen Bilanz einen stümperhaften Gewinn von nur 32 Mio zu erwirtschaften.
sportsfreund, du hast eines bei der ganzen sache vergessen.
seit der cdu freund merz seinem parteifreund watzke hilft geht es gut ,dann kam aber noch der spd mann steinbrück dazu und die ganze sache wurde noch besser, fazit:
hole dir die richtigen finanzexperten in den verein und es läuft fast von alleine.
glück auf
zorc und watzke sollen mal ruhig sein, auch von ihnen kommt schon mal dummes zeug,
hubschrauber mit einem transparent usw.usw.
glück auf

2 Antworten
horo
von westfaIenborusse | #6-1

Der Petersen kann sich doch auch Rat und Hilfe holen. Ansonsten hab ich
wenig dummes Zeug vor dem Derby von Watzke, Klopp oder Zorc gehört.
Warum diese Anmaßung von Tönnies zum Thema Klopp? Ablenkung?
Glück auf und ein faires und gewaltfreies Derby, möge der Bessere gewinnen!!

Zorc und Watzke kontern Tönnies-Kritik an BVB-Trainer Klopp
von horo | #6-2

westfaIenborusse | #6-1
es ist peters und nicht petersen ,aber egal.
der bvb brauchte diese finanzexperten damals, weil kurz vor dem konkurs standen ,oder nicht????
schalke kann sich alleine helfen, deckungen für die verbindlichkeiten sind da.
doch watzke sagte diese tage noch ,,ja der bvb ist die nummer eins im revier und der klopper kehl sagte es auch.
zum kloppo hat tönnies doch recht, er ist ein klasse trainer, aber ein schlechter verlierer bzw ,er kann sich nicht beherrschen , er hat sich nicht in der hand.
glück auf

19.10.2012
15:45
Tönnies sieht eben an Klopp....
von Altendorf-Ruhr | #5

was Zorc und Watzke für immer verborgen bleiben wird.

Aber, Unternehmer, die mit eigenem Kapital wirtschaften, sind anderes, Angestellte einer KGaA.

2 Antworten
Vorschlag
von westfaIenborusse | #5-1

Man sollte den Altendorf-Ruhr-Beitrag der Pulitzer-Jury einreichen, denn soviel Sachverstand hat einen Preis verdient! Dieses unermüdliche Engagement eines Herrn Tönnies für feste Arbeitsplätze (keine Leiharbeiter), erstklassige Qualität seiner Produkte ganz frei ohne Fleisch-Skandale und sein nimmermüder Einsatz, die allerbesten Sponsoren zu werben (vorbildliche Demokratie in Russland, verkörpert durch den tollen Gazprom-Manager Putin) zeugt von viel Sachverstand rund um einen Gelsenkirchener Spitzenverein, der ganz ohne Bratwurst-Fußball die Fußballwelt seit 1958 verzückt. Und Altendorf-Ruhr kann natürlich auch den BVB-Verantwortlichen Watzke sehr gut beurteilen, dem es tatsächlich gelungen ist, in der aktuellen Bilanz einen stümperhaften Gewinn von nur 32 Mio zu erwirtschaften. Im Ruhrpott muss man mindestens 180 Mio Verbindlichkeiten aufweisen, um als guter Manager zu gelten...Ein Hoch auf Altendorf-Ruhr und geben Sie uns noch mehr Einblicke in Ihre wundersame Welt des Fußballs :-)

Zorc und Watzke kontern Tönnies-Kritik an BVB-Trainer Klopp
von gumbel | #5-2

Habe mir jetzt den obigen Bericht mehrfach durchgelesen, aber nix gefunden was auch nur annähenrnd mit Finanzen - Wirtschaft - Geld - Aktien zu tun hat.
Ich halte Ihren "Beitrag" für etwas deplatziert...

19.10.2012
11:49
Zorc und Watzke kontern Tönnies-Kritik an BVB-Trainer Klopp
von DrMabuse | #4

´n büsken dünnhäutig, die Borsigplätzchen! Ist wohl doch nicht alles Gold, was da so medial aufgepeppt wird...

8 Antworten
Zorc und Watzke kontern Tönnies-Kritik an BVB-Trainer Klopp
von lightmyfire | #4-1

Wie schmecken Borsigplätzchen?

Zorc und Watzke kontern Tönnies-Kritik an BVB-Trainer Klopp
von DrMabuse | #4-2

Nun, ´s halt wie beim Dortmunder Bier: Für Einheimische - eine Erfindung des Lukull - für Auswärtige: nun ja - ´s gibt Schmackhafteres ...

Zorc und Watzke kontern Tönnies-Kritik an BVB-Trainer Klopp
von gumbel | #4-3

Vorurteile? Nein...Sie doch nicht, Münstermann.
Nicht nur Doppelmoralbhaftet sondern auch vergesslich :(

Zorc und Watzke kontern Tönnies-Kritik an BVB-Trainer Klopp
von DrMabuse | #4-4

Was haben Geschmacksnerven mit Vorurteilen zu tun?

Warum?
von westfaIenborusse | #4-5

Warum interessiert sich ein Bayern-Fan für Themen, die das Revier-Derby betreffen?

Warum antwortet man diesen Brandstiftern?

Soviele Probleme beim FC Bayern, da würde ich mir als Bayern-Kunde eher einen Kopf machen, anstatt hier zu provozieren. Vorschläge zum Nachdenken:

"Vieles war Käse"...Zitat von Sammer über seine Spieler.
"Unruhe bei Ersatzspielern, die nicht eingewechselt werden".
Unterirdische Noten für die Bayernspieler gegen Schweden:
Neuer 6, Badstuber 5, Boateng 4, Schweinsteiger 4
(Reus übrigens 2)
Oder einfach nochmal das Jahrhundertspiel in Weißrussland angucken,
dann wäre er 90 Minuten beschäftigt.... Viel Spaß

Zorc und Watzke kontern Tönnies-Kritik an BVB-Trainer Klopp
von machtnix | #4-6

Warum antwortet ihr diesen Troll eigentlich noch.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4-7

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4-8

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

19.10.2012
11:41
Zorc und Watzke kontern Tönnies-Kritik an BVB-Trainer Klopp
von Hanno2 | #3

Jetzt sind die tatsächlich auf die Medien-Konstruktion "Kritik an Klopp" angesprungen, so dass die Medien wieder etwas zu vermelden haben, was wirklich keine Meldung ist.
Mal sehen, ob wenigstens Klopp so klug ist, das überhaupt nicht zu kommentieren...

2 Antworten
Zorc und Watzke kontern Tönnies-Kritik an BVB-Trainer Klopp
von falo123 | #3-1

Zur Medien- Konstruktion hat euer Tönnies seinen Teil beigetragen.
Zuerst sollte in dieser Sache Herr Tönnies hinterfragt werden, ob die ein oder andere Äußerung "klug" war.
Ich tendiere zu "Nein".

Zorc und Watzke kontern Tönnies-Kritik an BVB-Trainer Klopp
von lightmyfire | #3-2

Klopp war so gut, weil der Erfolg für ihn spricht. Wenn Druck da ist, dann entsteht dieser durch den sportlichen Erfolg und dieser steigt paralel mit dem sportlichen Erfolg, weil der Erwartungsdruck von innen und außen logischer Weise unvermeidlich steigt.

19.10.2012
11:36
Zorc und Watzke kontern Tönnies-Kritik an BVB-Trainer Klopp
von machtnix | #2

Man tausche das ö gegen das ü und streiche das e dann passt es wieder.

19.10.2012
11:06
Zorc und Watzke kontern Tönnies-Kritik an BVB-Trainer Klopp
von schwatzgelbehexe | #1

Recht hat er der Zorc!

Aus dem Ressort
3:0 - BVB macht großen Schritt in Richtung Achtelfinale
Spielbericht
Borussia Dortmund hat sich in der Champions League aus der Mini-Krise geschossen. Gegen den belgischen Meister RSC Anderlecht gewann die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp mit 3:0 (1:0) und machte damit einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale der Königsklasse.
So geht Joker - Ramos verdient sich in Anderlecht die Note 1
Einzelkritik
Eine vor allem in der Offensive starke Leistung zeigte der BVB bei seinem 3:0 in Anderlecht. Die zuletzt arg kritisierte Abwehr leistete sich nur kleinere Schönheitsfehler. Und man hatte Adrian Ramos, der als Joker für die Entscheidung sorgte und sich damit die Bestnote verdiente. Die Einzelkritik.
Sebastian Kehl war der Stabilisator im Spiel des BVB
Kehl
Beim Dortmunder 3:0-Erfolg in der Champions League gegen den belgischen Meister RSC Anderlecht fiel der 34-jährige Sebastian Kehl in seinem ersten Spiel nach zweiwöchiger Verletzungspause mit einer guten Leistung auf. Wir haben ihm nach dem Spiel genau zugehört.
BVB-Trainer Jürgen Klopp kennt Gelsenkirchen nicht
Interview
Dortmunds Erfolgstrainer Jürgen Klopp ist bekannt dafür, auf jede Frage eine flotte Antwort parat zu haben. Das konnte er einmal mehr beim "Fragenhagel" von 1LIVE unter Beweis stellen. Dabei ging es um Klopps Lieblingsort in Gelsenkirchen, Wunschspieler von Bayern München und um Porno-Filme.
BVB-Trainer Klopp nach 3:0-Sieg: "Das war knallharte Arbeit"
Stimmen
Nach dem souveränen 3:0-Sieg im zweiten Champions-League-Gruppenspiel beim RSC Anderlecht freute sich BVB-Trainer Jürgen Klopp über einen "großen, wichtigen Schritt". Der Coach lobte Pierre-Emerick Aubameyang. Wir haben die Stimmen zum Spiel.
Umfrage
Nur noch Platz 12 - Wer ist schuld an Dortmunds Krise?

Nur noch Platz 12 - Wer ist schuld an Dortmunds Krise?

 
Fotos und Videos
Lockerer BVB-Auswärtssieg
Bildgalerie
BVB
Derby-Sieg für Schalke
Bildgalerie
Revierderby
Mainz jubelt gegen BVB
Bildgalerie
BVB