Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Nationalmannschaft

Nur eine Prise BVB in der Nationalmannschaft

03.05.2012 | 23:32 Uhr
Nur eine Prise BVB in der Nationalmannschaft
Bundestrainer Joachim Löw.Foto: dapd

Dortmund.  Am Montag wird Bundestrainer Joachim Löw in Rastatt seinen vorläufigen Kader für die Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine bekannt geben. Den Deutschen Meister Borussia Dortmund wird Löw kaum zufrieden stellen.

Mats Hummels war dabei, als die deutsche Nationalmannschaft am letzten Februartag 2012 die EM-Hoffnungen der Franzosen nährte. Mit 1:2 ging die Partie in Bremen für die erfolgsverwöhnte Auswahl von Joachim Löw verloren. Der Bundestrainer zeigte sich dennoch nicht beunruhigt. Das Fußball-Land demonstrierte sogar große Einigkeit und heftete die Niederlage im Ordner mit der Aufschrift „Was zur rechten Zeit geschah“ ab. Nur einer scherte aus. Hans-Joachim Watzke. Weil der Geschäftsführer von Borussia Dortmund nicht Spieler auf dem Rasen gesehen hatte, sondern Signale, düstere Signale.

Watzke ging es nur am Rande um die kleine Delle in der Reputationskarosserie der Nationalelf. „Ich habe mich gewundert, dass vom deutschen Meister nur ein Spieler gespielt hat“, ließ er wissen, „auf jeden Fall hätte Marcel Schmelzer mit seiner Defensivstärke dem deutschen Spiel gut getan. Auch Kevin Großkreutz, der nicht im Kader war.“ Und schon rauschte es im Blätterwald. Die Personalpolitik von Joachim Löw kritisch zu bewerten, ist nämlich unüblich geworden. Auch wenn der Souverän am kommenden Montag in einem Autohaus in Rastatt sein vorläufiges Aufgebot für die Europameisterschaft in Polen und der Ukraine bekannt geben wird, sind harsche Reaktionen kaum zu erwarten.

Löw muss erst am 29. Mai endgültig entscheiden

Das liegt auch daran, dass der Bundestrainer erst am 29. Mai endgültig darüber entscheiden muss, welche 23 Akteure er mit auf die Reise nehmen möchte. Erst kurz vor dem Meldeschlusstermin der Europäischen Fußballunion ist schließlich zu erwarten, dass die Letzten, die noch im Champions-League-Finale (19. Mai) und in einer Freundschaftspartie gegen die Niederlande (22.) beschäftigten Bayern, im zweiten (!) Trainingslager in Südfrankreich eintreffen. Löw wird deshalb ein paar Spieler mehr nominieren, Spieler, die nah dran sind, aber doch nur vielleicht dabei.

Großkreutz? Dafür spricht, dass Löw bereits ein Auge auf den BVB-Linken geworfen und ihn dreimal berufen hat. Dagegen spricht, dass der Bundestrainer die Alternativen mit dem Heuwagen aus dem Riesenschober fahren kann. Den auf der linken Seite etablierten Lukas Podolski, aber auch Thomas Müller, Andre Schürrle, Mesut Özil, Toni Kroos und den aktuellen Schwarzgelben Mario Götze und den zukünftigen Marco Reus. Sieben gegen Großkreutz. Der Kampf ist nicht zu gewinnen. Neben Götze und Reus werden sich aber weitere Borussen ins Getümmel stürzen. Hummels. Schmelzer. Möglicherweise der oft angeschlagene Sven Bender. Möglicherweise der zuletzt erstarkte Ilkay Gündogan.

Beim FC Bayern ist das Establishment versammelt

Zwei Blöcke, nach deutscher Tradition gebildet aus Protagonisten zweier Mannschaften, wird Watzke bei der EM dennoch selten beobachten können. Beim Meister tummeln sich die aufstrebenden Kräfte. Bei Bayern ist das Establishment versammelt. Philipp Lahm. Bastian Schweinsteiger. Manuel Neuer. Mario Gomez. Holger Badstuber. Thomas Müller. Toni Kroos. Jerome Boateng. Gesamtanzahl der Auftritte im Adlertrikot: 344. Und ein Miniblock von erlesener Qualität wird darüber hinaus aus Madrid angeliefert werden. Mesut Özil und Sami Khedira. Vor dem ersten Tag der Wahrheit, der Kaderbekanntgabe, mochte sich deshalb nicht einmal mehr Watzke , der wackere Vertreter der Meisterinteressen, aus dem Fenster lehnen: „Das wäre kontraproduktiv.“

Frank Lamers


Kommentare
05.05.2012
18:59
Nur eine Prise BVB in der Nationalmannschaft
von LondonerBVBFan | #19

Warum wollen so viele BVB Fans, dass ihre Stars in deren jeweiligen Nationalmannschaften spielen? Ich bin BVB und Liverpool Fan und schaue nach jedem internationalen Spieltag zuerst einmal auf die Verletztenlisten, erst danach interessiert mich ob DE oder England oder wer auch immer gewonnen hat! Je weniger Spieler bei der EM sind, je besser werden die Voraussetzungen für die nächste Saison sein! Zuerst der BVB und LFC, erst dann DE und England!

04.05.2012
23:20
Nur eine Prise BVB in der Nationalmannschaft
von powerjogi | #18

Ich verstehe die Aufregung nicht,
Wenn der BVB auch mal International gut spielt, werden mit Sicherheit mehr Spieler in der Nationalelf sein.

04.05.2012
22:17
Koenigsblau204
von schwarzgelbesMaskottchen | #17

Schwachsinn - was du hier erzählst! Wer ist überhaupt von den Königsblauen dabei? Höwedes? Hoffen wir mal. Ja, der Westen (mit den meisten Buli-Vereinen) ist in der Tat seit Jahren unterrepräsentiert. Und darauf bezog sich auch die Kritik bzw. Vorliebe von Löw für Spieler aus dem Süden (Bayern, Stuttgart). Siehe Vergangenheit und Gegenwart:

Holger Badstuber,Philipp Lahm,Toni Kroos,Bastian Schweinsteiger,Thomas Müller,
Neuer (Neu-Bayer),Jerome Boateng (Neu-Bayer)

Serdar Tasci, Sami Khedira (Ex-Stuttgarter),Christian Träsch (Ex-Stuttgart),Cacau

Glück auf!

3 Antworten
Jepp...
von RuhrpottLady208 | #17-1

völlig richtig und absolut dacor. Allein die Besetzung der Nummer 2 ist doch ein schlechter Witz. Der Wiese ist nicht besser als Roman und die beiden Jungspunde haben nicht die nötige Erfahrung für ein so wichtiges Turnier. Aber es wird ewig das Geheimnis von Löw bleiben, warum er die Leistungen der letzten 3 Jahre von Weidenfeller total ignoriert.... Nur ein Beispiel von Vielen...

Nur eine Prise BVB in der Nationalmannschaft
von silencium | #17-2

Lügner und Rassisten haben in der Nati nun einmal nichts zu suchen. Beim BvB sind sie zu finden. Erst überlegen, was man fordert! Löw macht das schon richtig. Bei der letzten WM war nicht ein BvB Spieler dabei, sonderfn da haben die Bayern für ein tolles Turnier einer deutschen Nati gesorgt. Also Löw, weiter so!

Nur eine Prise BVB in der Nationalmannschaft
von aiaiaiaioooh | #17-3

So sieht es aus.
Der Weidenfeller hat sich mit seiner Äußerung selbst ins Abseits gestellt, da kann er noch so gut halten. Der DFB mit seinen Aktionen gegen Rassismus und Diskriminierung würde sich ja völlig unglaubwürdig machen, wenn man so einen in der Nationalmannschaft spielen lassen würde.

04.05.2012
18:44
Nur eine Prise BVB in der Nationalmannschaft
von CeGe | #16

Was ihr euch alle aufregt....Am Ende werden wir eh wieder 2. oder 3. Alle fanden die Leistungen klasse, es werden vom Bundespräsident wieder Orden verteilt und es wurde wieder viel Geld auf irgendwelche Fanmeilen ausgegeben...Interessiert doch eh keinen mehr wer spielt und ob der Titel mal wieder NICHT geholt werden. Die N11 ist doch zu einer Waschweiberveranstaltung geworden.

Als echter Fußballer und Fan feiert man eigentlich nur Titel und nicht das Spiel als Happening...

04.05.2012
18:06
Nur eine Prise BVB in der Nationalmannschaft
von ruhrilein | #15

von kiki81 | #5
Dann dürfte ein Spieler wie Lahm schon lange nicht mehr Spielen
Ein Kahn hätte NIE zur Nationalelf dürfen und diese Liste gerade der Bayernspieler ist lang.

Was hat KV gemacht,er hat einen Provokateur wie Asamoha den BvB Sieg erklärt.
Was hat er noch gemacht ?
Hassprediger,dass kann nur von einem Tünnes kommen,der das Wort wahrscheinlich nicht einmal definieren kann.

Wenn ich mir Spieler wie Badstuber-Aogo-Boateng-Cacao und Konsorten angucke bekomme ich das Grauen,aber was will man von Löw erwarten der besucht lieber Freiburg gegen Ausgburg als Schalke gegen Dortmund.

3 Antworten
Nur eine Prise BVB in der Nationalmannschaft
von aiaiaiaioooh | #15-1

Sorry, aber Badstuber ist der zurzeit beste deutsche Innenverteidiger. Er hat in dieser Saison den größten Schritt nach vorne gemacht. Spieler wie Höwedes und Hummels haben sich gegenüber letztem Jahr eher verschlechtert. Gerade wenn ich an Hummels denke, wenn er wieder eine "Situation spielerisch" lösen will, bekomme ich das Grauen und sehe schon Mannschaften wie Spanien oder die Niederlande den Henri-Delaunay-Pokal in die Höhe strecken.

aiaiaiaioooh | #15-1
von Schwarzgelbeantwort | #15-2

Der beste Innenverteidiger diese Saison ist Hummels.
Das kann im Kicker nachgelesen werden.
Für die Nationalelf wünsche ich mir den besten Innenverteidiger (Hummels) und die Nummer 2 Badstuber.

Nur eine Prise BVB in der Nationalmannschaft
von aiaiaiaioooh | #15-3

Dann ist ja gut, dass die Fußballspiele im Kicker entschieden werden.
Trotzdem hätte ich nach dieser Saison immer ein ungutes Gefühl, wenn der Hummels als letzter Mann einen Ball annehmen müsste und sich dann erst mal überlegt, was er diesmal damit wohl Tolles anstellt.
Wie man es nicht machen sollte, hat er ja z.B. auf internationalem Parkett schon des Öfteren gezeigt.

04.05.2012
17:59
Nur eine Prise BVB in der Nationalmannschaft
von Rentner4rr | #14

zu#13
ich sage es noch einmal Schmelzer ist nicht
imstande eine Flanke vors Tor zu bringen
er wäre in Dickels Pommesbude besser aufgehoben
da könnte er Salzgurken verkaufen

04.05.2012
17:42
Nur eine Prise BVB Teil 2
von Luetgenboemmel | #13

Waren zuviele Zeilen.

Und kommt mir nicht mit der fehlenden internationalen Erfahrung. Die hat ein Badstuber auch nicht in höherem Maße. Hummels war Kapitän der U21. Durch eine Verletzung wurde er zurück geworfen.
Was ist mit Lahm? Er muss selbstverständlich spielen. Aber auf welcher Seite? Wie bei Bayern, oder nach Löws Gusto? Wenn Lahm spielt, dann ist links Platz für Schmelzer! Für wen sonst?

Diese Beispiele kann man weiterführen. Aber was schreiben wir hier gegen Don Löw an. Hilft eh nix.

Glück auf und nur der BVB.
Wir sehen uns in Berlin.

04.05.2012
17:40
@ Campe und Wittgensteiner
von Luetgenboemmel | #12

Campe ist der fairste Bayern Fan in diesem Forum. Respekt dafür.

Es geht hier wirklich nicht um ein Zahlenwerk, welcher Club die meisten Nationalspieler stellt.
Es geht um die langjährigen, und da sind wir uns im Pott alle einig, gepflegten Seilschaften von Löw.

Bei genauerer Betrachtung ist die IV Mertesacker Badstuber vielleicht geplatzt. War für mich immer unverständlich Hummels (und Höwedes) nicht zu setzen. Und wenn ihr dann wieder über Hummels redet, solltet ihr darüber nachdenken, ob das System Hummels nicht ausgrenzt. Hummels darf bei uns Pässe über den Gegner schlagen um das Spiel schneller zu machen. Bei Löw nicht. Im Spielaufbau bekommt Hummels von der (fast) gesamten deutschen Presse Loblieder gesungen. Bei Löw darf und muss Badstuber für den Spielaufbau sorgen. Hummels hat hier andere Aufgaben. Lobbyarbeit? Ich sehe Hummels stärker als Badstuber. Und kommt mir nicht mit der fehlenden internationalen Erfahrung. Die hat ein Badstuber auch nicht in höherem Maße. Hummels war

04.05.2012
13:37
Nur eine Prise BVB in der Nationalmannschaft
von Wittgensteiner2410 | #11

Ja sie haben recht: bin neu hier. Und dazu ein eingefleischter Bayernfan.
Dass ich Rentner4rr recht gebe hat nur einen Hintergrund: Die Spieler des BVB müssen ihre internationale Klasse erst noch beweisen. Nicht mehr aber aber auch nicht weniger. Der BVB ist zweimal verdient Meister geworden und haben somit den ehrlichsten aller Titel geholt. Und das respektiere ich aber international (ob nun CL oder Nationalelf) hat diese Truppe noch nicht diese Klasse bestätigt (ausgenommen Götze gegen Brasilien, da haben sie recht). Ich hoffe dass die BVBler international in die Pötte kommen weil dann ist der BVB in der CL nur schwer schlagbar und wir haben für die nächsten Jahre eine schlagkräftige junge Nationalelf, die ebenfalls nur noch schwer schlagbar sein wird. Und für die nächsten Jahre wünsche ich mir weiterhin ein spannendes Duell Bayern gg. BVB (vielleicht auch mal mit bayerischem Happy End)

2 Antworten
Nur eine Prise BVB in der Nationalmannschaft
von rheinlaender2 | #11-1

Zunächst einmal frage ich, warum müssen die Bayern Anhänger immer zuerst die "internationale Keule" rausholen? Ist langsam langweilig und vor allem, peinlich.
Was die Leistungen diverser BVB Nationalspieler angeht, finde ich es ebenfalls ziemlich, sorry, doof, dass gemeinhin diese als, zumindest, mittelmäßig bewertet werden.
Allerdings stellt sich auch hier die Frage: Warum werden die BVB Nationalspieler nicht entsprechend eingesetzt? Die Tatsache, dass diese oft nur sporadisch eingesetzt wurden, bis auf Hummels (selbst Götze nicht!), kann eine gerechte Bewertung der Leistungen objektiv nicht vorgenommen werden.
Wer wie Sie dies aber dennoch macht, ist es ausschließlich eigenen Vereinsinteressen geschuldet.
In den letzten Länderspielen waren nämlich gerade die hochgelobten Bayernspieler alles andere als Länderspiel reif.

Hallo Wittgensteiner,
von yuppie0 | #11-2

als Fan der Bayern können Sie mir dann sicherlich erklären, warum Badstuber und Boateng über eben solche internationale Klasse verfügen sollen, die Sie hier dem BVB absprechen? Zugegebenermaßen haben sich die Spieler des BVB in der EL und CL nicht mit Ruhm bekleckert. Was allerdings auf individuelle Fehler der Akteure zurückzuführen ist, denn spielerisch und läuferisch waren sie in keinem Spiel unterlegen. Unabhängig davon ist jedoch eine Bevorzugung von v. g. FCB-Spielern nicht nachvollziehbar. Die Anzahl der Fehler eines Herrn Badstubers in CL hat sich Hummels nicht erlaubt. Von Jerome Boateng ganz zu schweigen!

SGG

04.05.2012
13:32
Nur eine Prise BVB in der Nationalmannschaft
von campe | #10

Ich verstehe ja das hier die BVB User den einen oder anderen Spieler mehr aus den eigenen Reihen in der Nationalmannschaft sehen möchte, vielleicht kommte es ja auch so.
Aber ich finde J.Löw hat doch bisher einen tollen Job gemacht, egal wer da gespielt hat.
Haben wir uns nicht alle gefreut über die beste Quali aller Zeiten, über die klasse Spiele gegen Brasilien und den Niederlanden ?
Ein bischen mehr Vertrauen in seine Arbeit und seiner Auswahl sollten wir doch haben und die hat er sich auch verdient.
Es werden mit Sicherheit auch einige vom BVB dabei sein.

Sportliche Grüße

Aus dem Ressort
RWE rollt dem BVB sogar den grünen Teppich aus
Vorbericht
Vor dem Testspiel am Sonntag um 17 Uhr zwischen dem Fußball-Regionalligisten Rot-Weiss Essen und Borussia Dortmund wurde im Stadion Essen sogar ein neuer Rasen verletzt. Bis jetzt sind 14.000 Karten verkauft. RWE-Trainer Marc Fascher erwartet eine "hübsche Laufeinheit für meine Mannschaft."
BVB-Torhüter Hendrik Bonmann sieht RWE-Zukunft optimistisch
RWE - BVB
Hendrik Bonmann, Ex-Keeper von RWE und noch immer in Essen wohnhaft, kommt mit dem BVB zu Besuch an die Hafenstraße. Im Interview äußert sich der 20-Jährige zu den Folgen seiner Hüftoperation und die Erwartungen an seinen alten Klub in der neuen Saison.
Vermummte attackieren Anwalt und BVB-Hooligans im Auto
Prozess
Der Prozess gegen zwei BVB-Hooligans vor dem Gelsenkirchener Amtsgericht hatte ein Nachspiel auf der Straße: Der Wagen des Anwalts und der Dortmunder Ultras wurde auf der Rückfahrt vom Gericht von drei Maskierten gestoppt und demoliert.
BVB verlängert Vertrag mit Nachwuchs-Chef Lars Ricken
Lars Ricken
Der ehemalige BVB-Spieler Lars Ricken bleibt Borussia Dortmund auch noch bis 2017 vertraglich verbunden. Der Fußball-Bundesligist verlängerte den Vertrag des Nachwuchskoordinators. Ricken hat den Posten seit 2008 inne.
Sportchef Völler will mit Bayer Borussia Dortmund ärgern
Rudi Völler
Der BVB und Trainer Jürgen Klopp haben auch in der kommenden Bundesliga-Saison das Ziel als Bayern-Jäger klar vor Augen. Leicht wird das sicher nicht. Vor allem, weil hinter Dortmund die Konkurrenz lauert. Rudi Völler und Bayer Leverkusen haben es auf Borussia Dortmund abgesehen.
Umfrage
Das neue BVB-Trikot sorgt für geteilte Meinungen. Wie findet ihr den neuen Dress?

Das neue BVB-Trikot sorgt für geteilte Meinungen. Wie findet ihr den neuen Dress?