Das aktuelle Wetter NRW 20°C
BVB

BVB muss bei der TSG Hoffenheim auf Bender und Kehl verzichten

13.12.2012 | 19:05 Uhr
BVB muss bei der TSG Hoffenheim auf Bender und Kehl verzichten
Sven Bender kann am Sonntag gegen die TSG Hoffenheim nicht spielen.Foto: Sascha Schuermann

Dortmund.   Für das letzte Bundesligaspiel vor der Winterpause kommen für die beiden Mittelfeldspieler Sven Bender und Sebastian Kehl für Borussia Dortmund im Spiel bei der TSG Hoffenheim nicht in Frage. Mats Hummels, Lukasz Piszczek und Robert Lewandowski konnten am Donnerstag wieder voll trainieren.

Nach den englischen Wochen wird Borussia Dortmund zwischen dem letzten und dem nächsten Spiel rekordverdächtige sieben Tage Pause gehabt haben, wenn am Sonntag das Duell bei 1899 Hoffenheim angepfiffen wird (15.30 Uhr/live im DerWesten-Ticker). Gut für den BVB, denn so steigt die Chance, dass angeschlagene Spieler fit werden. Trotz der Verschnaufpause kommt der Sonntag aber für die defensiven Mittelfeldspieler Sebastian Kehl (Knieprobleme) und Sven Bender (Leistenbeschwerden), die schon beim 2:3 gegen den VfL Wolfsburg fehlten, noch zu früh.

Die drei Nationalspieler Mats Hummels, Lukasz Piszczek (beide grippaler Infekt) und Robert Lewandowski (Zahnschmerzen) hatten zu Beginn der Trainingswoche noch dosiert gearbeitet, waren aber Donnerstag wieder voll im Einsatz. Neven Subotic, der zuletzt über Hüftschmerzen klagte, wird von der Bank in die Startelf rücken.

Thorsten Schabelon



Kommentare
14.12.2012
11:15
Hoffenheim
von westfaIenborusse | #1

Vielleicht sollten wir erst gar nicht dahin fahren.

Beim Angstgegner herrscht viel Optimismus. Zitat:

Salihovic: "Wir schlagen Dortmund 3:0!"

http://www.ligatotal.de/salihovic-toent-gegen-bvb-wir-schlagen-dortmund-3-0-/id_61334166/index

Na ja...ich hab mal für alle Fälle Ohrstöpsel besorgt und freu mich
aufs Spiel. Glück auf :-)

3 Antworten
BVB muss bei der TSG Hoffenheim auf Bender und Kehl verzichten
von Weserborusse | #1-1

Du hast absolut recht, Hoffenheim ist kein gutes Pflaster....außer für Tontechniker:)))))
Trotzdem bin ich zuversichtlich und gehe mal von einem Sieg aus. Viel Spaß.

Weserborusse
von westfaIenborusse | #1-2

Bin da zufällig in der Nähe und zieh mir das mal Live rein. Die Vorlage der Bayern mit dem Remis gegen Gladbach im Heimspiel war doch nett :-) Jetzt müssen wir das nutzen

BVB muss bei der TSG Hoffenheim auf Bender und Kehl verzichten
von Weserborusse | #1-3

Gucke gerade das Schalkespiel...wenn Leverkusen auch noch verloren hätte, könnte das ein echt guter Spieltag sein:))))

Aus dem Ressort
BVB plagen vor Mainz-Spiel neue Verletzungssorgen
BVB-Verletzungspech
Das Spiel gegen den FC Arsenal (2:0) hat Borussia Dortmund weitere Personalprobleme beschert: Zu den ohnehin schon zahlreichen verletzten Spielen kommen wohl noch Sebastian Kehl und Neven Subotic. Und auch ein Linksverteidiger bereitet BVB-Trainer Jürgen Klopp Sorgen.
BVB plagen vor Mainz-Spiel neue Verletzungssorgen
BVB-Verletzungspech
Das Spiel gegen den FC Arsenal (2:0) hat Borussia Dortmund weitere Personalprobleme beschert: Zu den ohnehin schon zahlreichen verletzten Spielen kommen wohl noch Sebastian Kehl und Neven Subotic. Und auch ein Linksverteidiger bereitet BVB-Trainer Jürgen Klopp Sorgen.
BVB schon wieder gegen Arsenal - Wird's langsam langweilig?
Pro & Contra
Zum dritten Mal in vier Jahren trifft Borussia Dortmund in der Champions League auf Arsenal London. Hatte man auf solche Duelle bis zum Königsklassen-Comeback des BVB in der Saison 2011/2012 lange verzichten müssen, sind sie jetzt schon fast Routine. Wird's langsam langweilig? Ein Pro & Contra.
Kevin Großkreutz bleibt beim BVB der Unverzichtbare
Großkreutz
Der Sieg von Borussia Dortmund gegen den FC Arsenal ist auch eine Warnung an die Konkurrenz. "Wenn alle fit sind, können wir das ausbauen", sagt Jürgen Klopp. Vor allem aber ist die Partie ein Beleg dafür, wie wichtig der unverwüstliche Kevin Großkreutz noch immer für den BVB ist.
BVB-Trainer Klopp adelt sein Team - „Nahe an der Perfektion“
Nachlese
Was für ein berauschender Start in die Champions League: Beim 2:0 von Borussia Dortmund über den FC Arsenal sahen die Zuschauer eine beeindruckende Leistung des BVB. Erstmals begeisterte auch der neue Stürmer Ciro Immobile. Trainer Jürgen Klopp ließ sich zu einem dicken Lob hinreißen.
Umfrage
0:2 beim Saisonauftakt - Ist der BVB doch nicht Bayern-Jäger Nummer eins?

0:2 beim Saisonauftakt - Ist der BVB doch nicht Bayern-Jäger Nummer eins?

 
Fotos und Videos
Fanshop von RWE und BVB in Essen
Bildgalerie
Fanshop
BVB-Gala gegen Arsenal
Bildgalerie
BVB
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB
Bellarabi braucht nur 9 Sekunden
Bildgalerie
Rekord-Tor