Das aktuelle Wetter NRW 14°C
BVB-Splitter

BVB-Fans ärgern sich über Eintrittspreise

12.07.2012 | 21:37 Uhr
BVB-Fans ärgern sich über Eintrittspreise
Die Fans von Borussia Dortmund ärgern sich.Foto: imago

Dortmund.  Die Fans des Double-Siegers Borussia Dortmund ärgern sich über die Eintrittspreise für das Testspiel in Brügge und in der Bundesliga beim Hamburger SV. In unseren BVB-Splittern geht es außerdem um Florian Kringe und das Training am kommenden Donnerstag.

Ex-Borusse Florian Kringe ist erst mal in der 2. Bundesliga gelandet. Der Mittelfeldspieler trainiert beim FC St.Pauli und hält sich in Hamburg nach eigenen Worten „einfach fit“. „Ich kann mir auch vorstellen, in der Zweiten Liga zu spielen“, sagt Kringe.

*

Die BVB-Fans echauffieren sich derzeit über die Eintrittspreise, wenn sie ihren Klub sehen wollen. Besucher des BVB-Spiels in Brügge sollen am Samstag 25 Euro für eine Gästekarte zahlen. Allerdings gibt es über das Internet günstigere Karten zu erwerben. Auch der Hamburger SV wird heftig kritisiert. Dort tritt der BVB am 4. Spieltag an. Die billigste Sitzplatzkarte am Samstag, 22. September, kostet 40 Euro.

*

Kommenden Donnerstag trainiert der BVB in Brackel wieder mit Fans. Die Einheit am 19. Juli, dem Geburtstag von Kevin Großkreutz, beginnt um 16 Uhr. Anschließend gibt es Autogramme.

Thorsten Schabelon



Kommentare
13.07.2012
21:56
BVB-Fans ärgern sich über Eintrittspreise
von lightmyfire | #23

Ein beliebtes Thema für Schmidts Katze die dabei abgeht. Nur eine Minderheit reagiert bei Erfolg mit Protest, wenn sich die Preise erhöhen. Jeder Verein erhöht früher oder später seine Preise und der günstigste Zeitpunkt ist, wenn Leistung und Gegeleistung mindestens ausgewogen ist. Viele Vereine sehen auch einen Mitnahmeeffekt, wenn sie im Heimspiel gegen den BVB antreten. Dann folgen Preisaufschläge. Im Verhältnis zu anderen Vereinen ist der BVB noch moderat.

1 Antwort
BVB-Fans ärgern sich über Eintrittspreise
von Aplerbecker09 | #23-1

Naja, so moderat war die Preiserhöhung bei uns ja auch nicht. Immerhin knapp 24% Aufschlag für mich. Aber man muss halt damit leben.

13.07.2012
21:19
BVB-Fans ärgern sich über Eintrittspreise
von suedjuergen | #22

es ist einfach eine riesensauerei dieser bildnachfolge zeitung mit dieser schlagzeile einen falschen eindruck zu erwecken.das ist ein gefundenes fressen für solche hirnis wie rentnerrr und konsorten. eigentlich sollte seitens des vereins eine ebensogrosse richtigstellung verlangt werden.
armes deutschland liest nur schlagzeilen weils geld für alkohol statt für ne brille genommen wird.

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #22-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

13.07.2012
15:21
BVB-Fans ärgern sich über Eintrittspreise
von buntspecht2 | #21

Was soll das Gejammer die WAZ wird auch immer teurer ?

13.07.2012
15:09
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #20

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

13.07.2012
14:22
BVB-Fans ärgern sich über Eintrittspreise
von Aplerbecker09 | #19

Vielleicht sollte man als Fan erst mal vor der eigenen Tür kehren. Auch uns wird ja jetzt bei jedem Heimspiel mehr Geld aus der Tasche gezogen. Warum man sich dann so künstlich über die anderen Vereine aufregt, verstehe ich nicht.

1 Antwort
@ Aplerbecker
von Master.of.Desaster | #19-1

Sie haben völlig Recht.
Die BVB - Fans regen sich zu gerne über andere auf, denn in Dortmund ist ja schließlich alles bunt.

13.07.2012
14:17
BVB-Fans ärgern sich über Eintrittspreise
von watislos | #18

Soso, sie ärgern sich - tatsächlich? ... logische Konsequenz : draußen bleiben und keine Karte kaufen!!!

13.07.2012
13:59
BVB-Fans ärgern sich über Eintrittspreise
von frajole | #17

Hallo Fans aller Vereine, nicht ärgern, einfach nicht mehr hingehen. Ständig dieses Gemecker, die Preise sind zu hoch, die Spieler verdienen doch schon Millionen,
Fussball bei Sky ist teuer, dann ärgert man sich noch über ein schlechtes Spiel
für das man dann viel Geld ausgegeben hat. Wer dann noch hingeht, darf nicht meckern,
Ich kann mein Geld sinnvoller ausgeben.

13.07.2012
13:28
BVB-Fans ärgern sich über Eintrittspreise
von Tolli | #16

Beim HSV sind die Preise schon seit Jahren unverschämt Teuer für Gastefans,das betrifft nicht nur die Fans von Borussia Dortmund,dieser Artikel jedoch suggeriert das es nur die armen Menschen aus Dortmund betrifft was aber nunmal nicht stimmt.Auch Schalker,Bayern oder sonst wer müssen dort unverschämte Preise zahlen.

13.07.2012
12:42
BVB-Fans ärgern sich über Eintrittspreise
von peter2504 | #15

in Hamburg zahlen Gästefans generell mehr. Ich habe das vor 3 Jahren mit Schalke erlebt, während HSV-Fans für einen Sitzer 40 euro bezahlen, sollten Gäste für die gleiche Kategorie 80 euro bezahlen.

Und Rentner4rr wirbelt jetzt auf BVB- statt auf Schalke-Seiten rum??? Nun hat er seinen Verstand ganz versoffen

1 Antwort
@peter2504
von Kronenschmeckt | #15-1

Anscheinend bist Du nicht oft auf unseren Seiten, aber der Rentner trollt hier schon seit einer halben Ewigkeit rum.

13.07.2012
11:59
Rentner4rr | #13
von dummmberger | #14

Und mal wieder den Artikel nicht verstanden.

Es ist nicht der BVB, sondern es sind der HSV und Brügge, die hier den BVB-Fans das Geld aus der Tasche ziehen.

Tipp: Vor dem Kommnetieren nicht nur die Überschrift lesen!

4 Antworten
BVB-Fans ärgern sich über Eintrittspreise
von Beta_Buerger | #14-1

Das sind die klassischen Bildzeitungsleser ;-)

BVB-Fans ärgern sich über Eintrittspreise
von Otto99 | #14-2

In diesem Artikel. Aber in der Realität zieht auch der BVB seinen Fans das Geld aus der Tasche.

BVB-Fans ärgern sich über Eintrittspreise
von notarius | #14-3

Überschrift lesen und dann wie am Stammtisch lospoltern.
Manchmal reichts auch nicht für mehr.

BVB-Fans ärgern sich über Eintrittspreise
von Beta_Buerger | #14-4

Alles wird mit der Zeit immer teuerer, aber selbst der Signal Iduna Park bleibt ausverkauft. In England herschen ganz andere Preise dort musst man schon fast sparen um ein Spiel sehen zu können.

Aus dem Ressort
Signal Iduna und Puma offenbar vor Einstieg beim BVB
Kapitalerhöhung
Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund wird laut Medienberichten am Donnerstag eine umfangreiche Kapitalerhöhung ankündigen. Demnach werden Ruma und Signal Iduna beim BVB einsteigen. Die Borussia hofft auf einen Erlös von bis zu 110 Millionen Euro aus der Kapitalerhöhung, hieß es.
Warum Watzke die BVB-Zukunft besser ohne Marco Reus plant
Kommentar
Ottmar Hitzfeld glaubt, der BVB könne die Bayern in der kommenden Saison nervös machen. Eher vorstellbar ist jedoch, das Dortmund Grund zur Nervosität hat - wegen der Personalie Marco Reus. Ein Blick zum Revierrivalen könnte jedenfalls einer drohenden Enttäuschung vorbeugen. Ein Kommentar.
Hitzfeld hält den BVB für gefährlichen Bayern-Konkurrenten
Hitzfeld-Interview
Ottmar Hitzfeld, der einst mit dem BVB und dem FC Bayern Deutsche Meistertitel und die Champions League gewann und nach der WM seine Karriere beendete, blickt entspannt auf die bevorstehende neue Saison. Im Interview spricht er über das Rentnerleben und die Rolle von Borussia Dortmund.
BVB im Verletzungspech - Kirch und Ji fallen wochenlang aus
Verletzte
Borussia Dortmund plagt kurz vor dem Bundesiga-Saisonstart das Verletzungspech: Die beiden Mittelfeldspieler Oliver Kirch und Dong-Won Ji zogen sich beim Training am Dienstag schwere Muskelverletzungen zu und werden dem BVB nun wochenlang nicht zur Verfügung stehen.
NRW testet erstmals reduzierten Polizeieinsatz beim BVB
Pilotprojekt
Zum Start der 1. Bundesliga am Wochenende will Nordrhein-Westfalen deutlich weniger Polizisten als in den Vorjahren einsetzen. Zu den ersten Versuchsspielen gehört auch die Partie zwischen Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen. Innenminister Jäger sieht das Projekt als Angebot an die Fans.
Umfrage
Sieg im Supercup - Ist der BVB wieder auf Augenhöhe mit den Bayern?

Sieg im Supercup - Ist der BVB wieder auf Augenhöhe mit den Bayern?

 
Fotos und Videos
BVB ist Rekordsieger
Bildgalerie
Supercup
BVB verliert an der Anfield Road
Bildgalerie
BVB-Test
Kuba feiert BVB-Comeback
Bildgalerie
Comeback