Das aktuelle Wetter NRW 10°C

BVB

BVB-Boss Watzke will rund 30 Millionen Euro investieren

28.05.2012 | 22:15 Uhr

Marco Reus, Leonardo Bittencourt, ein Jugendhaus, ein neuer Merchandising-Store: Der BVB plant seine Erträge aus der erfolgreichen Spielzeit gut zu investieren - 30 Millionen Euro sind genehmigt. Im Interview kündigt Geschäftsführer Joachim Watzke zudem einen Neuzugang für Borussia Dortmund im Sturm...

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage

Champions-League-Achtelfinale gegen Juventus Turin - packt der BVB das?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
BVB verpflichtet Kevin Kampl von Red Bull Salzburg
Kampl
Der offensive Mittelfeldspieler wird beim BVB einen Vertrag bis 2019 unterschreiben. Auch in der Champions League ist der 24-Jährige spielberichtigt.
Dong-Won Ji verlässt den BVB und kehrt zurück nach Augsburg
Dong-Won Ji
Der südkoreanische Nationalspieler verlässt Borussia Dortmund nach nur einem halben Jahr und ohne auch nur ein Pflichtspiel absolviert zu haben.
BVB-Chef Watzke stärkt Klopp im Abstiegskampf den Rücken
Klopp
Dortmunds Trainer Jürgen Klopp hat einen Rücktritt ausgeschlossen. Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vertraut weiter auf ihn.
"Kein Aktionismus" - Klopp rechnet nicht mit BVB-Neuzugängen
Panikkäufe
Trotz der schwachen Hinrunde ist BVB-Trainer Jürgen Klopp beim Thema Neuzugänge eher skeptisch - will aber eine Neuverpflichtung nicht ausschließen.
Die Angst vor dem Abstieg ist spürbar beim BVB
BVB-Krise
Der BVB übewintert auf einem Abstiegsplatz. Trainer Jürgen Klopp setzt alles auf die Vorbereitung. Die Ratlosigkeit ist dem Trainer anzumerken.