Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Fotostrecke

3. Platz für Deutschland

10.07.2010 | 22:26 Uhr Zur Zoomansicht Zum Artikel
Im Torreigen beim Spiel um den dritten Platz der Fußball-WM machte er den Anfang: Bayerns Mittelfeldspieler und Shooting-Star Thomas Müller nutzte eine Unsicherheit des Torhüters der Mannschaft von Uruguay, Fernando Muslera: 1:0 für Deutschland.
Im Torreigen beim Spiel um den dritten Platz der Fußball-WM machte er den Anfang: Bayerns Mittelfeldspieler und Shooting-Star Thomas Müller nutzte eine Unsicherheit des Torhüters der Mannschaft von Uruguay, Fernando Muslera: 1:0 für Deutschland.

Im "kleinen Finale" der Fußball-WM siegte das deutsche Team 3:2 gegen Uruguay.

.

DerWesten

Fotostrecken aus dem Ressort
RWE unterliegt Rödinghausen
Bildgalerie
Regionalliga
DFB-Elf nur 2:2 im Test
Bildgalerie
Länderspiel
Verbeeks VfL schlägt Nürnberg
Bildgalerie
VfL Bochum
RWO - SC Wiedenbrück
Bildgalerie
Fussball
Gladbach jubelt in München
Bildgalerie
Gladbach
Populärste Fotostrecken
Demo-Samstag in Dortmund
Bildgalerie
Aufmärsche
Ultra Music Festival in Miami
Bildgalerie
EDM-Event
Let's Dance lässt Stars tanzen
Bildgalerie
Show-Format
Neonazis am Hauptbahnhof
Bildgalerie
Fotostrecke
Neueste Fotostrecken
Karikatur vom Tage
Bildgalerie
Politik
'Wat 'ne herrliche Welt'
Bildgalerie
REVUE-Komödie
Eismachen
Bildgalerie
Witten
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Kommentare
01.08.2010
12:59
3. Platz für Deutschland
von Steve | #4

Doch. Ein großes scharfes s gibt es seit mehr als 130 Jahren.

In der heutigen amtlichen Rechtschreibung ist die damalige Behelfsmaßnahme wenn in der Schriftart kein ? vorhanden ist, kann es im Versalsatz durch SS (bzw. früher SZ) ersetzt werden allerdings zur offiziellen Regel geworden.

Naja, ist ja nicht das erste mal, dass ein Provisorium mit der Zeit zur festen Einrichtung wird.

Da inzwischen allerdings alle aktuellen Betriebssysteme ein großes ß mitliefern, kann jeder seinen Nachnamen auch in großbuchstaben schreiben wie er möchte.

11.07.2010
15:27
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

11.07.2010
01:07
3. Platz für Deutschland
von Konny Nedud | #2

Genau, das musste unbedingt mal gesagt werden.

10.07.2010
23:02
3. Platz für Deutschland
von feuerundflamme | #1

Toll!!
3. Platz für eine junge Mannschaft! Glückwunsch!
Was mich stört ist, dass man den Namen des Einwechselspielers Kießling auf seinem ´Trikot entgegen aller Rechtschreibnormen mit konstanter Boshaftigkeit (oder Unkenntnis?) falsch schreibt; genau so wie früher bei Thomas Häßler. Man liest auf den Triktots ständig HÄBLER oder KIEBLING.
Eben, weil es in der deutschen Rechtschreibung kein großes ß gibt. Wirklich nicht!
Okay, der Spieler muss es nicht unbeding wissen (kann es wegen seiner häufigen Kopfbälle auch gar nicht). Die beim DFB sollten es in den Chefetagen aber schon zur Kenntnis nehmen, weil die zeitlebens mit dem Fußball nur theoretisch zu tun hatten.
Aber die Presse mit ihren klugen Redakteuren, die immerhin ein Studium absolviert haben, sollten gelegentlich den Finger in die Wunde legen und den Millionen von pisa-geschädigten Schülern mit auf den Weg geben: EIN GROSSES ß GIBT ES IN DER DEUTSCHEN SPRACHE TROTZ FUSSBALL NICHT.

Ich jedenfalls würde mich freuen, zukünftig den Namen KIESSLING auf dem Trikot so geschrieben zu sehen, wie es unserer Sprache geziemt. Der Spieler hätte es sich verdient; wenn er es auch nicht unbedingt merken wird...



Funktionen
Aus dem Ressort
Bierhoff rät Podolski: Neuen Arbeitgeber genau prüfen
Fußball
Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff hat Fußball-Weltmeister Lukas Podolski mehr Sorgfalt bei der Auswahl seines Arbeitgebers empfohlen.
HSV-Chef Beiersdorfer: "Werde sicher nicht weglaufen"
Fußball
Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer will auch bei einem Abstieg des Hamburger SV aus der Fußball-Bundesliga im Amt bleiben.
Das Wichtigste zu den EM-Qualifikationsspielen am Sonntag
Fußball
Der Weltmeister tritt wieder an. Deutschland sollte bei Außenseiter Georgien gewinnen, wenn der erste Platz und damit der Sieg in der Gruppe D auf dem...
EM-Quali: Oranje nur 1:1 - Auch Italien ohne Sieg
Fußball
Der WM-Dritte Niederlande droht in der Qualifikation zur Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich den Anschluss zu verlieren.
Olic und Perisic treffen bei Kroatiens 5:1 gegen Norwegen
EM-Qualifikation
In den weiteren Spielen der EM-Qualifikation rettete Tschechien einen Punkt und Wales besiegte nach Toren von Aaron Ramsey und Gareth Bale Israel 3:0.
gallery
3219622
3. Platz für Deutschland
3. Platz für Deutschland
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/sport/fussball/3-platz-fuer-deutschland-id3219622.html
2010-07-10 22:26
Fußball