Das aktuelle Wetter NRW 13°C
1. Bundesliga

Töre wohl nach Russland, Badelj-Transfer fraglich

25.07.2012 | 10:05 Uhr

Mittelfeldspieler Gökhan Töre vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV steht kurz vor einem Wechsel zum russischen Pokalsieger Rubin Kasan.

Hamburg (SID) - Mittelfeldspieler Gökhan Töre vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV steht kurz vor einem Wechsel zum russischen Pokalsieger Rubin Kasan. "Wir haben uns auf einen Wechsel von Gökhan Töre geeinigt", sagte Sportdirektor Frank Arnesen, "sobald Gökhan den Medizincheck bestanden hat, unterschreibt er bei Kasan einen Vertrag." Die genaue Höhe der Ablösesumme für den 20 Jahre alten türkischen Nationalspieler ist nicht bekannt, sie beträgt laut Arnesen "aber bestimmt nicht weniger als fünf Millionen Euro." 50 Prozent der Einnahmen muss der HSV an Töres Ex-Klub FC Chelsea weiterreichen. Töre absolvierte in der abgelaufenen Saison 22 Spiele für die Hamburger, blieb dabei torlos.

Den Transfererlös will Arnesen möglichst schnell für die Verpflichtung neuer Spieler nutzen. Ob der Däne den 23 Jahre alten kroatischen Nationalspieler Milan Badelj allerdings zügig in Hamburg vorstellen kann, ist wieder fraglich. Der Transfer des Mittelfeldspielers von Dinamo Zagreb galt als nahezu perfekt, nun hat jedoch Fenerbahce Istanbul ein hochdotiertes Konkurrenzangebot vorgelegt.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Joker Podolski schießt Arsenal zum Sieg - Real souverän
Champions League
Das Duell zwischen dem FC Liverpool und Real Madrid war von Beginn an eine einseitige Angelegenheit. Weltmeister Toni Kroos war an einem Tor beteiligt. Sein DFB-Kollege Lukas Podolski schoss den FC Arsenal zu einem Last-Minute-Sieg. Piräus überraschte Juventus Turin.
BVB kann noch gewinnen - Klarer 4:0-Sieg gegen Galatasaray
Champions League
Mit einer Traum-Bilanz in der Champions League trotzt Borussia Dortmund der Bundesliga-Krise. Beim 4:0 (3:0) gegen Galatasaray Istanbul gelang dem BVB der dritte Sieg in Serie und ein großer Schritt in Richtung Achtelfinale.
Auch der Papst ist vom FC Bayern begeistert
Papstbesuch
Franziskus sieht „ein wunderschönes Spiel“ der Münchener bei AS Rom und freut sich über ein großzügiges Geschenk bei der Privataudienz. Aus den Einnahmen eines Freundschaftsspiels kann er bis zu einer Million Euro für karitative Zwecke verwenden.
Bremen: Umstrittenes Gesetz zu Polizeieinsätzen kommt
Fußball
Bremen wird der Deutschen Fußball-Liga (DFL) künftig einen Teil der Kosten für Polizeieinsätze bei Risikospielen im Weserstadion in Rechnung stellen. Die Bürgerschaft verabschiedete in zweiter Lesung ein entsprechendes Gebührengesetz.
Gladbach gegen Limassol unter Siegzwang - Bayern kein Thema
Europa League
Alle reden vom Top-Duell mit Bayern München, nur Lucien Favre will davon nichts wissen. „Ich bin nur auf das Spiel gegen Limassol fokussiert. Das ist wichtig. Wir müssen endlich einen Sieg in der Europa League erreichen und denken nicht an das Bayern-Spiel“, sagte der Gladbach-Trainer.