Das aktuelle Wetter NRW 14°C
1. Bundesliga

Mandzukic in Kroatien Fußballer des Jahres

30.12.2012 | 22:49 Uhr

Stürmer Mario Mandzukic vom deutschen Rekordmeister Bayern München ist in seinem Heimatland Kroatien zum ersten Mal zum Fußballer des Jahres gewählt worden.

München (SID) - Stürmer Mario Mandzukic vom deutschen Rekordmeister Bayern München ist in seinem Heimatland Kroatien zum ersten Mal zum Fußballer des Jahres gewählt worden. Der 26-Jährige ist damit nach David Alaba in Österreich der zweite ausländische Spieler der Bayern, dem diese Ehre in diesem Jahr zuteil wird. Eine Jury aus Trainern und Ex-Nationalspielern Kroatiens wählte Luka Modric von Real Madrid auf Rang zwei. Zweitbester Bundesliga-Profi wurde der Dortmunder Ivan Perisic auf Platz sechs.

Mandzukic hatte bei der EM in Polen und der Ukraine trotz des Vorrunden-Aus drei Tore erzielt und war nach der Endrunde für eine Ablöse von geschätzt 13 Millionen vom VfL Wolfsburg nach München gewechselt. Bei den Bayern schoss er in Abwesenheit des lange verletzten Mario Gomez in der Vorrunde neun Bundesliga-Tore.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Gladbach und Bayern München trennen sich torlos
Fußball
Mit einer couragierten Leistung hat Borussia Mönchengladbach dem FC Bayern München im Gipfeltreffen einen hochverdienten Punkt abgeknöpft.
Behrami wohl fit für HSV - Diekmeier offen
Fußball
Die zuletzt angeschlagenen Stammspieler Dennis Diekmeier und Valon Behrami haben am Abschlusstraining des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV teilgenommen.
Guardiola lässt Einsatz von Robben gegen Dortmund offen
Fußball
Pep Guardiola hat einen Tag vor dem Bundesliga-Klassiker des FC Bayern gegen Borussia Dortmund den Einsatz von Arjen Robben offen gelassen. "Wir werden seine Situation heute analysieren", sagte Guardiola in München.
Di Matteo verliert erstmals mit S04 - 0:1 bei Bayer
Fußball
Bayer Leverkusen greift in der Fußball-Bundesliga die Spitzenplätze wieder an und hat beim 1:0 (0:0) für die erste Niederlage von Schalkes neuem Cheftrainer Roberto Di Matteo gesorgt.
Was bringt München dem BVB: Neustart oder Stresstest?
Kommentar
Es ist noch nicht lange her, da hat Borussia Dortmund mit einem Sieg in München die Weichen für den Titelgewinn gestellt. Diesmal sind die Vorzeichen gänzlich andere: Für den BVB geht es darum, in der Bundesliga nicht weiter abzustürzen. Ein Kommentar