Das aktuelle Wetter NRW 13°C
1. Bundesliga

Kruse wohl von Freiburg nach Mönchengladbach

22.03.2013 | 23:00 Uhr

Offensiv-Allrounder Max Kruse wechselt nach Informationen der Bild-Zeitung im Sommer von Fußball-Bundesligist SC Freiburg zu Ligakonkurrent Borussia Mönchengladbach.

Köln (SID) - Offensiv-Allrounder Max Kruse wechselt nach Informationen der Bild-Zeitung im Sommer von Fußball-Bundesligist SC Freiburg zu Ligakonkurrent Borussia Mönchengladbach. Kruse soll einen Vertrag bis 2017 erhalten, dank einer Ausstiegsklausel liegt die Ablösesumme bei 2,5 Millionen Euro.

"Ja, es stimmt. Wir wollen diesen Spieler. Es ist aber noch nichts unterschrieben", sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl. Kruse wollte die Meldung nicht kommentieren.

Der 25-Jährige war erst im vergangenen Jahr vom Zweitligisten FC St. Pauli in den Breisgau gewechselt und erzielte in der laufenden Saison bereits sieben Tore und gab sieben Vorlagen. Freiburgs Trainer Christian Streich hatte zuletzt beklagt, dass seine Spieler "wie auf dem Viehmarkt" angeboten würden und Ausstiegsklauseln in der Zeitung zu lesen seien. Zuvor hatte bereits Jan Rosenthal seinen Abgang zum Saisonende bekannt gegeben, der Mittelfeldspieler wechselt zu Eintracht Frankfurt.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Schalke-Choreos
Bildgalerie
Schalke-Fans
Uli Stein wird 60
Bildgalerie
Jubiläum
Aus dem Ressort
Gladbach vor Gipfeltreffen - Favre: Keine Angst haben
Fußball
Die ganze Liga drückt Borussia Mönchengladbach im Gipfeltreffen die Daumen, doch der Respekt vor den "Über-Bayern" ist riesengroß.
Seit 1979 dabei: Schaaf vor 750. Bundesliga-Spiel
Fußball
Alle sprechen von Armin Veh vor diesem Spiel. Der Trainer des VfB Stuttgart tritt am Samstag bei seinem alten Verein Eintracht Frankfurt an, es ist eine "Rückkehr in mein Wohnzimmer", wie er sagt.
Bayer-Coach lässt Startelf-Debüt von Papadopoulos offen
Fußball
Der griechische Fußball-Nationalspieler Kyriakos Papadopoulos hofft auf sein Startelf-Debüt beim Bundesligisten Bayer Leverkusen. Ob der 22-Jährige beim ersten Wiedersehen mit seinem Ex-Club Schalke 04 von Beginn an im Leverkusener Team steht, ist aber offen.
FCA wochenlang ohne Philp - Werner fehlt gegen Freiburg
Fußball
Der FC Augsburg muss in der Fußball-Bundesliga mehrere Wochen ohne Abwehrspieler Ronny Philp auskommen. Der 25 Jahre alte Außenverteidiger hat einen Teilanriss einer Sehne im Oberschenkel erlitten.
Schalke-Manager Heldt warnt Kyriakos Papadopoulos
Papadopoulos
Schalke-Manager Horst Heldt hat verstimmt auf einige Äußerungen des an den nächsten Gegner Bayer Leverkusen verliehenen Kyriakos Papadopoulos reagiert. Der Abwehrspieler hatte in einem Interview Schalkes Ex-Trainer Jens Keller kritisiert.