Das aktuelle Wetter NRW 18°C
1. Bundesliga

Giroud wohl zu Arsenal statt zu Bayern

13.06.2012 | 10:14 Uhr

FC Arsenal statt Bayern München oder Borussia Mönchengladbach: Olivier Giroud von Meister HSC Montpellier steht nach Angaben der L'Equipe vor einem Wechsel zum FC Arsenal.

Donezk (SID) - FC Arsenal statt Bayern München oder Borussia Mönchengladbach: Der französische Torschützenkönig Olivier Giroud von Meister HSC Montpellier steht nach Angaben der L'Equipe unmittelbar vor einem Wechsel zum FC Arsenal. Der EM-Teilnehmer, der beim 1:1 zum Auftakt gegen England nicht zum Einsatz kam, soll laut eines Berichts der französischen Sporttageszeitung noch in dieser Woche einen Vertrag bei den Gunners unterschreiben.

Giroud hatte vor einigen Wochen das Interesse der Bayern bestätigt, die inzwischen aber bereits den Bremer Claudio Pizarro zurückgeholt haben und großes Interesse an Edin Dzeko (Manchester City) zeigen. Nach Angaben der L'Equipe hatten neben München und Mönchengladbach auch der FC Malaga, der FC Valencia, Zenit St. Petersburg und die Queens Park Rangers Interesse am 25-Jährigen.

Bei Arsenal trifft Giroud auf seinen Landsmann Arsène Wenger, der dort Teammanager ist. In der Offensive würde er zudem Rivale oder Partner des deutschen Nationalspielers Lukas Podolski. Als offen gilt noch, ob der Niederländer Robin van Persie bleibt. Er liebäugelt mit einem Wechsel zu Juventus Turin - oder Manchester City. Dort könnte er der Ersatz Dzekos werden, und der Kreis würde sich schließen.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB
Bellarabi braucht nur 9 Sekunden
Bildgalerie
Rekord-Tor
Schalke verpatzt Auftakt
Bildgalerie
Schalke
Bayern gewinnt Saisonauftakt
Bildgalerie
Bundesliga
Aus dem Ressort
HSV trotzt Bayern Remis ab - Paderborn Tabellenspitze
Fußball
Zum Einstand von Trainer Josef Zinnbauer hat Krisen-Club Hamburger SV dem FC Bayern München den Sprung an die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga verwehrt. Nach dem überraschenden 0:0 beim bisherigen Letzten mussten die Münchner dem punktgleichen SC Paderborn die Spitze überlassen.
Mit neuem Trainer trotzt HSV Meister Bayern Punkt ab
Fußball
Bundesliga-Trainernovize Josef "Joe" Zinnbauer hat beim Hamburger SV einen achtbaren Einstand gefeiert. Gegen Rekordmeister Bayern München kam der Tabellenletzte vor 57 000 Zuschauern in der ausverkauften Hamburger Arena zu einem verdienten 0:0.
VfB: Hlousek mit Muskelfaserriss - Ibisevic hat Fieber
Fußball
Der VfB Stuttgart muss weiter auf Adam Hlousek verzichten. Der Mittelfeldspieler erlitt jüngst im Training einen Muskelfaserriss im Oberschenkel und wird den Schwaben vorerst fehlen, wie der Fußball-Bundesligist vor dem Duell gegen 1899 Hoffenheim mitteilte.
HSV knüpft Bayern einen Punkt ab - Paderborn Tabellenführer
4. Spieltag
Beim Debüt von Trainer Josef "Joe" Zinnbauer hat der Hamburger SV sich ein 0:0 gegen Meister FC Bayern erkämpft. Die zwischenzeitige Bundesliga-Tabellenführung sicherte sich indes Aufsteiger SC Paderborn - nach einem 2:0-Sieg am 4. Spieltag gegen Hannover 96.
Nach 0:2 - Neun Schalker erkämpfen sich 2:2 gegen Frankfurt
Bundesliga, 4. Spieltag
Wahnwitziges Spiel auf Schalke: Die Königsblauen trennen sich nach 0:2-Rückstand von Eintracht Frankfurt noch 2:2. Auf Schalker Seite flogen Kevin-Prince Boateng und Ausgleichsschütze Julian Draxler vom Platz, ehe Frankfurts Slobodan Medojevic ebenfalls des Feldes verwiesen wurde.