Das aktuelle Wetter NRW 15°C
1. Bundesliga

Breno-Anwalt legt Revision gegen Urteil ein

12.07.2012 | 11:02 Uhr

Der Fall Breno geht in die nächste Runde: Werner Leitner, Anwalt des brasilianischen Fußball-Profis, hat gegen das Urteil beim Landgericht München I Revision eingelegt.

München (SID) - Der Fall Breno geht in die nächste Runde: Werner Leitner, Anwalt des brasilianischen Fußball-Profis, hat gegen das Urteil beim Landgericht München I Revision eingelegt. Eine Sprecherin des Gerichts bestätigte dem SID eine entsprechende Meldung der Bild-Zeitung.

Der ehemalige Abwehrspieler von Bayern München war in der vergangenen Woche wegen schwerer Brandstiftung zu einer Haftstrafe von drei Jahren und neun Monaten verurteilt worden. Breno hatte in der Nacht auf den 20. September 2011 in alkoholisiertem Zustand seine Mietvilla in Grünwald in Brand gesteckt.

sid

Facebook
Kommentare
12.07.2012
11:25
"Angebot"
von Erbeck1 | #1

Nun mit dieser Revision war zu rechnen , denn sie wurde ja u.a. auch angekündigt .

Bin auf die neue Strategie des Anwaltes sehr gespannt - welches "Angebot" des Strafmaßes wird er diesmal dem hohem Gericht unterbreiten ? Möglicherweise wieder die ganze Bandbreite von Freispruch bis 24 Monate Haft , welche dann aber zwingend zur Bewährung (als verkappter Freispruch) sein muss . Vielleicht hat aber auch der große FC Bayern in den letzten Tagen im Sinne seiner bekannten Fürsorge einen Leitfaden verteilt .

Der erste Versuch war vom Ergebnis und Anspruchdenken jedenfalls nicht im Sinne des FC Bayern . Der FC Bayern hat hier mit Sicherheit eine "Funktion" - ich werde nun wieder beschimpft !

1 Antwort
Erbeck1
von campe | #1-1

Warum sollten Sie beschimpft werden, Sie haben doch recht der FC Bayern hat überall seine Hand im Spiel. Aber Breno muß im Moment noch warten da U.Hoeneß sich gerade um den Euro Rettungsschirm kümmert, Rummenigge ist in Sachen Syrien Konflikt unterwegs und Sammer hat es gerade mit der unruhigen Lage im nahen Osten zu tun.

:-))))

Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB
Bellarabi braucht nur 9 Sekunden
Bildgalerie
Rekord-Tor
Schalke verpatzt Auftakt
Bildgalerie
Schalke
Bayern gewinnt Saisonauftakt
Bildgalerie
Bundesliga
Aus dem Ressort
HSV-Trainer Zinnbauer: «Ich habe Bock auf 1. Liga»
Fußball
Erfrischend, selbstbewusst und mit klaren Ansagen hat sich Trainer-Nobody «Joe» Zinnbauer bei seiner ersten Pressekonferenz vor einem Dutzend Kamerateams gezeigt.
Ampel wieder auf Rot: Verkorkstes Jahr für Ribéry
Fußball
Das Glück währte nur kurz. Strahlend lief Franck Ribéry nach seinem Comeback-Treffer gegen den VfB Stuttgart vor die Fankurve und genoss den Jubelsturm der Bayern-Anhänger.
Hitzfeld schließt Rückkehr in den Trainerjob aus
Fußball
Zweieinhalb Monate nach dem Aus mit der Schweizer Nationalmannschaft im WM-Achtelfinale hat Ottmar Hitzfeld ein Comeback als Fußball-Trainer ausgeschlossen.
BVB bangt um Einsatz von Kehl - Hummels wieder im Training
Kehl
Völlig unbeschwert geht Borussia Dortmund scheinbar nicht aus der Gala gegen den FC Arsenal heraus. Beim gefeierten 2:0-Erfolg zum Champions-League-Auftakt verletzte sich Sebastian Kehl und droht der nächste auf der ohnehin schon langen Ausfall-Liste zu werden.
Holt Schalke noch einen vereinslosen Abwehrspieler?
Abwehr-Probleme
Dramatischer Personalnotstand in der Schalke-Abwehr: Womöglich muss sogar Mittelfeldspieler Roman Neustädter im Champions-League-Spiel beim FC Chelsea in der Deckung aushelfen. Schalke-Manager Horst Heldt überlegt, ob er noch einen Abwehrspieler verpflichten soll.