Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Eishockey

Renney nicht mehr Trainer in Edmonton

18.05.2012 | 10:21 Uhr

Tom Renney wird in der kommenden Saison der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL nicht mehr hinter der Bande der Edmonton Oilers stehen.

Edmonton (SID) - Tom Renney wird in der kommenden Saison der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL nicht mehr hinter der Bande der Edmonton Oilers stehen. Wie der kanadische Traditionsklub mitteilte, wird der auslaufende Kontrakt mit dem 57 Jahre alten Headcoach nicht verlängert. "Tom hat einige gute Dinge für den Verein getan. Allerdings hatten wir das Gefühl, dass die Zeit für einen Wechsel gekommen ist", sagte Generalmanager Steve Tambellini.

Renney betreute die Oilers zwei Jahre. In der abgelaufenen Spielzeit belegte das Team allerdings nur den vorletzten Platz (32 Siege in 82 Spielen) und verfehlte damit die Play-offs deutlich. Vor einem Jahr war Edmonton mit nur 25 Erfolgen sogar die schlechteste Mannschaft der Liga.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Hamburg gleicht aus
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters souverän
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters gewinnen
Bildgalerie
Entscheidung in München
DEG Mitgliederversammlung
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Köln legt in DEL-Finale vor - 4:2 gegen Ingolstadt
Eishockey
Die Kölner Haie haben den ersten Schritt in Richtung ihres ersten DEL-Titels seit zwölf Jahren gemacht. Im ersten Final-Duell setzte sich der Eishockey-Meister von 2002 mit 4:2 (0:0, 3:2, 1:0) gegen den Herausforderer ERC Ingolstadt durch.
Ersatzgeschwächtes DEB-Team verliert in Finnland
Eishockey
Drei Wochen vor dem Beginn der Eishockey-WM hat Deutschland beim zweifachen Weltmeister Finnland einen Achtungserfolg verpasst. Das ersatzgeschwächte Team von Bundestrainer Pat Cortina unterlag im finnischen Savonlinna mit 0:3 (0:0, 0:1, 0:2).
Pagé nicht mehr Coach des EHC München - Neuer Job
Eishockey
Trainer Pierre Pagé verlässt den EHC München nach nur einem enttäuschenden Jahr wieder. Wie der Verein aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bekanntgab, erhält der Kanadier beim Mutterkonzern Red Bull einen neuen Job.
Nationalkeeper Brückmann von Mannheim nach Wolfsburg
Eishockey
Eishockey-Nationaltorhüter Felix Brückmann wechselt von den Adlern Mannheim zu den Grizzly Adams Wolfsburg. Der 23 Jahre alte Keeper erhält bei den Niedersachsen einen Vertrag bis 2016. Das teilte der Club aus Wolfsburg mit.
Ex-Düsseldorfer Pfohl und Niederberger im NHL-Draft gelistet
NHL-Draft
Zwei ehemalige Nachwuchs-Eishockeystürmer der Düsseldorfer EG sind in den NHL-Drafts gelistet - Leon Niederberger, Sohn der DEG-Legende Andreas Niederberger, an Position 122, Fabio Pfohl an Position 124.