Das aktuelle Wetter NRW 16°C
DEG

DEG: Robert Dietrich bleibt bei den Milwaukee Admirals

19.05.2009 | 22:00 Uhr

NRZ-Interview: "Es gibt keinen Grund, es nicht weiter zu versuchen", erklärte der ehemalige Düsseldorfer Verteidiger im Gespräch mit der Redaktion.

Kommt er oder nicht? Gestern beendete Eishockey-Verteidiger Robert Dietrich im NRZ-Interview das Rätselraten um seine vielfach spekulierte DEG-Rückkehr. Der 22-jährige Allgäuer, der in der American Hockey League im Debütjahr 74 Spiele (5 Tore, 22 Vorlagen) bestritt, bleibt bei den Milwaukee Admirals.

Viele DEG-Fans haben auf Ihr Comeback gehofft. Was spricht dafür, in der AHL zu bleiben?

Es gibt keinen Grund, es dort nicht weiter zu probieren. Ich habe zuletzt sehr stark gespielt, mich weiterentwickelt und das Vertrauen des Cheftrainers und des Managers für die nächste Saison in einem Gespräch bekommen. Das schenke ich sicher nicht her. Außerdem habe ich ja noch Vertrag.

Zwischenzeitlich hieß es, Sie und ihre Frau Eva würden sich vor Ort nicht so wohl fühlen...

Eva geht es gut, unseren beiden Hunden auch. Wir haben Freunde gefunden. Dazu hat meine Leistung hat am Ende voll gestimmt. So muss es weitergehen, damit die NHL für mich ein Thema sein kann. Im Moment ist sie keines.

Trotzdem: Kein Heimweh zwischendurch verspürt?

Die Zeit um Weihnachten war nicht schön. Da musste ich einige Spiele auf die Tribüne.

Woran lag das?

Ich habe ein paar Monate gebraucht, meine schwere Verletzungen aus der DEG-Vorsaison (Fußknöchel- und Beinbruch, d. Red.) mental zu verarbeiten, obwohl ich keine Schmerzen mehr gespürt habe. Ich gehe aber aufgrund der guten letzten Wochen trotz des Viertelfinalaus’ gegen Houston im siebten Spiel mit positiven Gefühlen in die Sommerpause.

Wann werden Sie wieder in Düsseldorf sein?

Am Samstag. Ich habe dort noch eine möblierte Wohnung, weil ich vor einem Jahr gedacht habe, ich bleibe noch ein wenig. Samstag bin ich in der Arena. Fortuna-Spieler Claus Costa hat mir für das Spiel gegen Bremen zwei Karten besorgt. Wir haben uns vor einem Jahr in der Reha angefreundet.

Michael Ryberg



Kommentare
Aus dem Ressort
Dmitriev kauft sich frei
Deutsche Eishockey-Liga
Düsseldorf. Es war um 17.29 Uhr, als Alexej Dmitriev am Iserlohner Seilersee gestern gemeinsam mit seinen neuen Teamkollegen aus dem Mannschaftsbus sprang. Der 28-jährige Weißrusse mit deutschem Pass ist an seinem Ziel angekommen – zurück in der DEL. Gestern Abend bei der 3:4 (0:1, 2:1, 1:1,...
DEG lotst Ex-Hai Alexej Dmitriev zurück an den Rhein
Dmitriev
Der 28-jährige Stürmer Alexej Dmitriev löste am Donnerstag seinen Vertrag bei Zweitligist Dresdener Eislöwen auf. Ob damit der Zug für Vantuch und Ihnacak abgefahren ist, wollten die Rot-Gelben vorerst nicht erläutern.
Neuwahlen noch vor dem Gerichtsurteil
DEG-Vorstand
Der DEG-Vorstand tritt geschlossen zurück und macht den Weg für Neuwahlen am 17. September frei. Markus Wenkemann wird nicht mehr als 1. Vorsitzender kandidieren. Sein bisheriger Vize, Michael Staade, stellt sich zur Wahl. Außerdem kandidiert Prokurist Frank Merry als zweiter Vorsitzender.
Eine Allzweckwaffe namens Mondt
DEG
Der 36-jährige Angreifer geht in seine neunte Saison im DEG-Dress. Coach Christof Kreutzer setzt in der neuen Spielzeit jedoch auch vermehrt auf seine defensiven Qualitäten. Ex-Trrainer Hans Zach hatte den Stürmer in Hannover bereits für die Defensive umgeschult.
Das Angriffskarussell der Düsseldorfer EG nimmt Fahrt auf
Deutsche Eishockey-Liga
Trainer Christof Kreutzer plant weitere Umstellung in der Offensive der Düsseldorfer. Das Erfolgsduo Daniel Kreutzer und Rob Collins scheint jedoch gesetzt zu sein. Derweil hat sich der Bänderriss bei Try-out-Spieler Lukas Vantuch bestätigt.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3390 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
DEG Mitgliederversammlung
Bildgalerie
Fotostrecke
DEG verliert 0:2
Bildgalerie
DEG
DEG besiegt Augsburg 5:1
Bildgalerie
Eishockey
DEG verliert das Derby
Bildgalerie
Fotostrecke