Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Eishockey

DEG verpflichtet Marc Zanetti

01.06.2012 | 13:53 Uhr
Funktionen

Die Düsseldorfer EG hat sich für die kommende Saison in der DEL mit Verteidiger Marc Zanetti verstärkt. Der 21-jährige Kanadier kommt von den Ottawa 67's aus der Juniorenliga OHL.

Düsseldorf (SID) - Die Düsseldorfer EG hat sich für die kommende Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit Verteidiger Marc Zanetti verstärkt. Der 21-jährige Kanadier kommt von den Ottawa 67's aus der Juniorenliga OHL und erhält die fünfte Ausländerlizenz bei der DEG. Zanetti kam in 249 OHL-Spielen für Ottawa auf 20 Tore und 88 Assists. "Mit Marc führen wir unsere Verjüngungskur konsequent fort. Er passt spielerisch wie charakterlich perfekt ins Team", sagte Düsseldorfs sportlicher Leiter Walter Köberle.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
Nürnberg Ice Tigers trennen sich von Coach Tuomie
Eishockey
Die Nürnberg Ice Tigers haben sich von ihrem Cheftrainer Tray Tuomie getrennt. Nachfolger bis zum Saisonende wird Sportdirektor Martin Jiranek, wie...
Schwenninger Wild Wings verlängern mit Stürmer Danner
Eishockey
Die Schwenninger Wild Wings haben den Vertrag mit Stürmer Simon Danner verlängert. Der 27-Jährige wird auch in den kommenden beiden Spielzeiten für...
Drei Roosters-Tore in 56 Sekunden sind die Basis zum Sieg
Spielbericht
Schon früh machten die Iserlohn Roosters den 5:2-Heimerfolg gegen Augsburg klar. Das war der erfolgreiche Auftakt einer stressigen Weihnachtszeit.
Eisbären siegen bei Krupp-Premiere - Adler weiter vorn
Eishockey
Die Eisbären Berlin haben in der Deutschen Eishockey Liga ihrem neuen Trainer Uwe Krupp einen erfolgreichen Einstand beschert. Allerdings fiel der...
DEG will die Münchener Bullen auf die Hörner nehmen
DEL
Die DEG will am Sonntag beim EHC München die Serie von zehn knappen Niederlagen umdrehen. Es gilt die Strafbank zu meiden.
Fotos und Videos
Erfolgreicher Saisonstart
Bildgalerie
Fotostrecke
Hamburg gleicht aus
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters souverän
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters gewinnen
Bildgalerie
Entscheidung in München