Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Olympia 2012

Deutsche Hockey-Herren holen Gold, Spitz gewinnt Silber

11.08.2012 | 13:27 Uhr
Deutsche Hockey-Herren holen Gold, Spitz gewinnt Silber
Doppeltorschütze Jan Philipp Rabente.

London.  Deutschlands Hockey-Herren sind zum vierten Mal Olympiasieger. Das Team von Bundestrainer Markus Weise holt sich durch ein 2:1 im Finale gegen die Niederlande die Goldmedaille. Mountainbikerin Sabine Spitz gewinnt Silber. Der 15. Olympia-Tag zum Nachlesen.

Der Olympia-Samstag im Live-Ticker:

22.25 Uhr: Und da ist die Goldmedaille.

22.23 Uhr: Noch eine halbe Minute...

22.17 Uhr: Wieder Jan Philipp Rabente - Deutschland ist zurück gekommen und  führt wieder 2:1 gegen die Niederlande.

22:05 Uhr: Ausgleich für die Niederlande - es steht nur noch 1:1 im  Hockey-Finale.

22.02 Uhr: Und Gold für Jamaika mit Weltrekord.

22.00 Uhr: Holt Usain Bolt auch Gold mit der Staffel? Es ist das Duell zwischen Jamaika und den USA.

21.55 Uhr: Die Favoritin Anna Tschitscherowa aus Russland ist ihrer Rolle gerecht geworden und hat bei den Olympischen Spielen in London Gold im Hochsprung gewonnen. Die Weltmeisterin siegte mit 2,05 m vor der US-Amerikanerin Brigetta Barrett, die 2,03 m meisterte. Mit ebenfalls 2,03 m ging Bronze an die Russin Swetlana Schkolina. Ariane Friedrich (Frankfurt/Main) war trotz Saisonbestleistung von 1,93 m in der Qualifikation gescheitert.

21.50 Uhr: Keshorn Walcott hat bei den Spielen in London überraschend das Speerwerfen der Männer gewonnen und seinem Land Trinidad und Tobago damit das erst zweite Olympia-Gold der Geschichte beschert. Der Junioren-Weltmeister setzte sich in einem mäßigen Wettbewerb mit 84,58 m durch und lag damit sieben Zentimeter vor dem zweitplatzierten Ukrainer Alexander Pjatnyzja (84,51). Bronze ging mit 84,12 m an den Finnen Antti Ruuskanen. Für die Karibikinsel Trinidad und Tobago war zuvor nur 100-m-Sprinter Hasely Crawford 1976 in Montreal siegreich gewesen. Der Leipziger Tino Häber kam mit 81,21 m auf Rang acht. Weltmeister Matthias de Zordo aus Saarbrücken war in der Qualifikation gescheitert.

21.45 Uhr: Und weiter geht's mit Hockey.

21.35 Uhr: Und dann ist auch schon Halbzeitpause: Die Hockey-Herren führen also 1:0.

21.33 Uhr: Tooooor für die deutschen Hockey-Herren: Jan Philipp Rabente aus Mülheim trifft kurz vor der Pause zu 1:0-Führung.

20.25 Uhr: Brasilien gewinnt gegen die USA im Volleyball-Finale der Frauen mit 3:1 Sätzen und holt Gold.

20.22 Uhr: Weltmeisterin Marija Sawinowa hat auch bei den Olympischen Spielen in London über 800 m die Goldmedaille gewonnen. Die Russin siegte in 1:56,19 Minuten deutlich vor Ex-Weltmeisterin Caster Semenya aus Südafrika, die 1:57,23 lief. Drei Zehntelsekunden dahinter folgte auf Platz drei Jekaterina Poistogowa aus Russland (1:57,53). Deutsche Läuferinnen waren über die beiden Stadionrunden nicht am Start.

21.20 Uhr: Mehr als sechzehn Minuten sind beim Hockey gespielt - noch steht es 0:0.

21.05 Uhr: Vierter Versuch im Speerwurf-Finale: Tino Häber aus Leipzig liegt mit seiner Bestmarke von 81,21 Metern aktuell auf Platz acht. Es führt Keshorn Walcott aus Trinidad und Tobago.

21.00 Uhr: Los geht's! Die deutschen Hockey-Herren spielen gegen die Niederlande um Gold.

20.55 Uhr: Der Countdown läuft - in fünf Minuten beginnt das Hockey-Finale der Herren: Niederlande gegen Deutschland. Das ist die Neu-Auflage des Halbfinales in Peking. Gewinnt die deutsche Mannschaft heute, wäre es der vierte Erfolg bei Olympia nach 1972, 1992 und 2008.

20.52 Uhr: Doppel-Gold für den Briten: Auch auf 10.000 Metern war er in London schon erfolgreich. Silber holt Dejen Gebremeskel aus Äthiopien. Thomas Pkemei Longosiwa aus Kenia gewinnt Bronze.

20.46 Uhr: Der Brite Mo Farah bestätigt seine Favoritenrolle und wird über 5000 Meter Olympiasieger.



Kommentare
Aus dem Ressort
Hier gibt es Karten für das Spiel BVB gegen HSV zu gewinnen
Gewinnspiel
Am Samstagnachmittag spielt Borussia Dortmund um 15.30 Uhr gegen den Hamburger SV im Signal Iduna Park. Sie können live dabei sein. Wir verlosen 5x2 VIP-Eintrittskarten.
Spanische Presse nennt ter Stegen "lächerlichen Einkauf"
ter Stegen
Der spanische Top-Verein FC Barcelona verliert in der Champions League bei Paris St. Germain mit 2:3 und ter Stegen kassiert seine ersten Gegentore im Dress der Katalanen. Die spanische Presse macht den Ex-Gladbacher für die Niederlage verantwortlich und bezeichnet ihn als "lächerlichen Einkauf".
BVB-Präsident Rauball fordert Rauswurf von Paris St. Germain
Financial Fairplay
BVB-Präsident Reinhard Rauball würde eine striktere Vorgehensweise beim Financial Fairplay begrüßen. Er machte ebenfalls deutlich, dass er einen Ausschluss von hochverschuldeten Vereinen wie Paris St. Germain für eine Möglichkeit hält. Dabei zog er UEFA-Präsident Michel Platini in die Verantwortung.
Trainer Klopp lacht BVB-Krise vor Anderlecht-Spiel weg
Champions League
Borussia Dortmund gibt sich vor dem Champions-League-Spiel beim RSC Anderlecht entspannt. Von einer Krise wollen weder Pierre-Emerick Aubameyang noch Trainer Jürgen Klopp etwas wissen - der Coach scherzt sogar schon wieder über die jüngsten Misserfolge.
Bochum-Fans wollen das Spiel gegen RB Leipzig boykottieren
VfL Bochum
Die Faninitiative des VfL Bochum will das Auswärtsspiel bei RB Leipzig boykottieren und ihren Verein nicht vor Ort im Stadion unterstützen. Damit schließt sich der Revier-Klub den bundesweiten Ligaprotesten gegen das von ihnen so betitelte "Marketingkonstrukt" RB Leipzig an.
Umfrage
Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

So haben unsere Leser abgestimmt

Schalke nutzt seinen Heimvorteil und gewinnt.
48%
Borussia Dortmund ist einfach abgezockter und entführt drei Punkte.
30%
Schiedlich, friedlich, unentschieden.
19%
Der Gewinner wird natürlich der Fußball sein.
3%
2543 abgegebene Stimmen