Das aktuelle Wetter NRW 26°C
Basketball

Oldenburg holt Kramer aus Würzburg

26.06.2012 | 13:19 Uhr

Chris Kramer trägt in der kommenden Saison das Trikot des Basketball-Bundesligisten EWE Baskets Oldenburg. Der 24 Jahre alte Amerikaner unterschrieb einen Einjahresvertrag.

Oldenburg (SID) - Chris Kramer trägt in der kommenden Saison das Trikot des Basketball-Bundesligisten EWE Baskets Oldenburg. Der 24 Jahre alte Amerikaner spielte zuletzt beim Ligakonkurrenten Baskets Würzburg und unterschrieb bei den Niedersachsen einen Einjahresvertrag. "Ich bin mir sicher, dass er noch viel Entwicklungspotenzial hat und freue mich, ihn von unserem Programm in Oldenburg überzeugt zu haben", sagte Trainer Sebastian Machowski. Kramers Vertrag enthält eine Ausstiegsklausel für die nordamerikanische Profiliga NBA.

sid

Facebook
Kommentare
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
US-Star Kevin Love sagt Teilnahme an WM ab
Basketball
Die amerikanische Basketball- Nationalmannschaft muss für die WM in Spanien auf den nächsten prominenten Leistungsträger verzichten. Nach Blake Griffin sagte auch Olympiasieger Kevin Love seine Teilnahme am Weltturnier (30. August - 14. September) ab.
Nationalmannschaft mit Selbstvertrauen gegen Finnland
Basketball
Emir Mutapcic geht mit Selbstvertrauen in sein erstes Heim-Länderspiel als Basketball-Bundestrainer gegen WM-Teilnehmer Finnland.
Gavel-Deal perfekt: Meister Bayern holt Top-Spielmacher
Basketball
Der FC Bayern hat sich für die Titelverteidigung in der Basketball-Bundesliga mit einem der Top-Spielmacher in Deutschland verstärkt. Anton Gavel läuft künftig für die Mannschaft von Coach Svetislav Pesic auf, teilten die Münchner mit.
US-Spieler Leunen letzter Neuzugang in Ulm
Basketball
Basketball-Bundesligist ratiopharm Ulm hat den Amerikaner Maarten Leunen als sechsten und letzten Neuzugang verpflichtet.
Basketballer besiegen Portugal erneut
Basketball
Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft hat ihren einwöchigen Trainingsaufenthalt in Portugal mit dem zweiten Testspielsieg veredelt. Nach dem 77:66 vom Samstag setzte sich das Team von Bundestrainer Emir Mutapcic klar mit 86:56 (32:34) gegen den Gastgeber durch.