Das aktuelle Wetter NRW 25°C
Rennspiel

Insane 2 - Querfeldein über Stock und Stein

14.06.2012 | 09:45 Uhr
Viele Wege führen in "Insane 2" zum Ziel. Aber welcher ist der schnellste? Foto: Codemasters

Seit Anfang des Jahres ist "Insane 2" über die Online-Plattform Steam erhältlich. Jetzt hat es der Offroad-Wahnsinn auch in den regulären Handel geschafft.

Nicht nur über den Wolken ist die Freiheit grenzenlos: Mit ihrer PC-Raserei "Insane 2" schaffen Codemasters und der russische Entwickler Tangrem lästige Streckenbegrenzungen ab. Bremsen? Überflüssig!

Das bunte und leicht zugängliche Offroad-Chaos geht satte zwölf Jahre nach dem erfolglosen Erstling überraschend in die zweite Runde - und macht dabei sogar eine richtig gute Figur, was größtenteils der Idee geschuldet ist, vorgegebene Streckenverläufe und Begrenzungen abzuschaffen. Stattdessen befährt man auf vier Kontinenten (Eurasien, Amerika, Afrika und die Antarktis) weitläufige Areale, bei denen ein paar Felshaufen, Hügel, Bäume oder gelegentliche Furchen die einzige Form von Hindernis darstellen.

Insane 2

Anarchie abseits der Straßen

Entsprechend ungehemmt prescht man mit durchgedrücktem Gaspedal durch Wälder, Steppe, Eiswüste und Pampa, ohne sich all zu große Sorgen um feinfühlige Gas- und Bremsregulation machen zu müssen. Auch Drifts per Handbremse enden weit weniger selten mit einem brutalen Crash als bei den meisten anderen Bleifußorgien. Die einzige Vorgabe beim PS-Ritt durch die ganz große Weite: Die auf der Streckenkarte eingeblendeten Checkpoints müssen vor dem übrigen Fahrerfeld erreicht werden - und das bitteschön in der richtigen Reihenfolge.

Spiele-Bewertung
Insane 2

Hersteller: Codemasters/Targem Games
Vertrieb: F+F Distribution
Genre: Rennspiel
Preis: ca. 30 Euro
Schwierigkeit: Einsteiger und Fortgeschrittene
Alter: ab 6 Jahren

Bewertung

Grafik: gut
Steuerung: gut
Sound: gut
Spielspass: gut
Gesamt: gut

  Dass "Insane 2" trotz jeglicher Abstinenz von Ideallinien und Bremspunkten Spaß macht, ist zum einen der Anarchie in den rund 150 Rennen und zum anderen einem Furhpark zu verdanken, der 18 Monstertrucks, Buggies und andere Offroad-Bestien umfasst. Darüber hinaus verführen Sprungschanzen oder Steilhänge zum Experimentieren: Nimmt man lieber den sicheren, aber langweiligen Weg - oder geht man zugunsten der Abkürzung ein Wagnis sein? Passend dazu gibt's kernige Metal-Klänge und eine druckvoll abgemischte Soundkulisse.

Fazit: "Insane 2" ist kein technischer Blockbuster, gibt aber ein stimmiges und angenehm farbenfrohes Bild ab. Und für zahme 30 Euro sind die Geländeheizer, die in zahlreichen Multiplayer-Modi auf Hochtouren kommen, ein echtes Schnäppchen. (_teleschau - der mediendienst)

Facebook
Kommentare
Umfrage
Nach der jüngsten Preiserhöhung kehren viele Wirte Sky den Rücken . Wo verfolgt ihr Bundesliga- und Champions-League-Spiele?

Nach der jüngsten Preiserhöhung kehren viele Wirte Sky den Rücken . Wo verfolgt ihr Bundesliga- und Champions-League-Spiele?

 
Fotos und Videos
Moto GP 14
Bildgalerie
Rennsimulation
The Last of Us Remastered
Bildgalerie
Action
Gods Will be Watching
Bildgalerie
Point&Click
Aus dem Ressort
"Moto GP 14" tritt auf der Stelle
Rennsimulation
Viele Lizenzen, wenig Neuerungen. Mehr als ein Update zum Vollpreis bietet "Moto GP 14" nicht. Die neuen Konsolen bekommen zwar erstmals eine Motorradsimulation präsentiert, wirken grafisch jedoch unterfordert.
"The Last of Us" bleibt ein schrecklich schönes Meisterwerk
Action
Naughty Dog, Entwickler der stilprägenden "Uncharted"-Reihe und Garant für großes interaktives Kino, veröffentlichte mit "The Last of Us" ein aufwändig produziertes Zombie-Road-Movie, das Mitte letzten Jahres das Ende der PlayStation3-Ära einläutete. Mehr ging grafisch nicht. Jetzt schon ...
"Gods Will Be Watching" zeigt ein hoffnungsloses Universum
Point&Click
Der spanische Indie-Entwickler Deconstructeam zwingt den Spieler zu harten moralischen Entscheidungen: Im Point&Click-Abenteuer "Gods Will be Watching" geht es das blanke Überleben. Ein Spiel für Fans von ungewöhnlichen Spielkonzepten.
"Guacamelee" macht sich auf noch mehr Konsolen breit
Action
Auf der PS3 und PS Vita bereits ein Indie-Hit, nun endlich auch für PS4, Xbox One, Xbox 360 und Wii U erhältlich: "Guacamelee" ist in der "Super Turbo Championship Edition" ein irres Jump&Run mit mexikanischem Charme, schicker Grafik, neuen Inhalten, aber auch alten Design-Schnitzern.
"The Western Front Armies" erweitert Multiplayer von CoH 2
Strategie
Nur für Online-Generäle: "The Western Front Armies" erweitert den Multiplayer-Modus von "Company of Heroes 2" um neue Fraktionen und Karten. Von der Ost- geht es an die Westfront. Fraglich bleibt, ob eine reine Multiplayer-Erweiterung auch den Preis von 20 Euro rechtfertigt.