Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Zypern

Zypern-Urlauber können weiterhin Geld abheben

22.03.2013 | 08:45 Uhr
Funktionen
Zypern-Urlauber können weiterhin Geld abheben
Die Zyprer versuchen gerade, eine Staatspleite zu verhindern. Auf Touristen hat das bislang keine Auswirkungen.Foto: Filip Singer

Berlin/Hannover.   Touristen, die einen Urlaub auf der Insel Zypern geplant haben, können dort weiterhin problemlos Geld abheben. Auch mit Einschränkungen müssen sie bislang nicht rechnen. Es empfiehlt sich jedoch nicht, mehr Bargeld als üblich mit auf die Reise zu nehmen.

Urlauber müssen bei Reisen nach Zypern trotz zugespitzter Finanzlage des Landes und weiterhin geschlossener Banken nach Einschätzung der Reisebranche nicht mit Einschränkungen rechnen. "Für Urlauber gibt es derzeit überhaupt keine Einschränkungen", sagte eine Sprecherin des Deutschen Reiseverbandes (DRV) am Donnerstag in Berlin.

Reisende könnten weiterhin Bargeld an Automaten abheben und mit EC-Karte zahlen. Dem Verband lägen keine Informationen vor, dass etwa in Handel oder Gastronomie nur noch mit Bargeld gezahlt werden könne. Mehr Bargeld als üblich auf die Reise mitzunehmen, empfehle sich deshalb nicht, sagte die DRV-Sprecherin. Die Reisebranche rate - wie bei Reisen zu anderen Zielen auch - zu einem "guten Mix zwischen Plastikkarten und Bargeld".

Touristen erwarten keine Einschränkungen

Auch der Reiseveranstalter TUI sieht keinerlei Einschränkung für Touristen. Die Versorgung von Urlaubern mit Bargeld durch lokale Geldautomaten "ist gegeben", erklärte TUI-Chefreiseleiter Georges Orphanou. Bislang sei "kein einziger" Reisekunde des Veranstalters in Geldnot geraten. Besondere Empfehlungen für Urlauber gebe es nicht. "Für Urlauber ist alles wie immer", erklärte Orphanou. In Zypern ist zurzeit Nebensaison. In Zypern sollen die Banken bis Dienstag geschlossen bleiben, damit die Kunden ihr Erspartes nicht in Panik abziehen können.

Das zyprische Parlament in Nikosia hatte am Dienstagabend den mit den Euro-Staaten verhandelten Rettungsplan abgelehnt. Jetzt sucht der Inselstaat nach Alternativen, um eine Staatspleite zu verhindern. (AFP)

Kommentare
Spezial
Finnlines
Anzeige
Reise
Die Reederei Finnlines ist aktuell der einzige Anbieter von direkten Fährverbindungen von Deutschland nach Finnland.  Das Anbord-Konzept bei Finnlines...
Entspannt läuft es einfach besser
Anzeige
Reise
Piste oder Palmenstrand, Kurztrip oder Daueraufenthalt: Immer mehr Deutsche packen jetzt kurz vor Weihnachten oder direkt zu Beginn des neuen Jahres...
Fotos und Videos
Eine faszinierende Reise um die Welt
Bildgalerie
Fotostrecke
Superlative im Advent
Bildgalerie
Fotostrecke
Leserkalender-Einsendungen Oktober
Bildgalerie
Reisebilder
Texanischer Sand für Meisterwerke
Bildgalerie
Tourismus