Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Länderkunde

Warum Polen sich nur mit dem Vornamen anreden

20.02.2013 | 05:45 Uhr
Warum Polen sich nur mit dem Vornamen anreden
Sich gegenseitig mit Herr Peter oder Frau Präsidentin anzusprechen gehört in Polen zum Alltag.Foto: Getty

Berlin.  Was für Deutsche unvorstellbar ist, gehört in Polen zum Alltag. Sich gegenseitig mit Herr Peter oder Frau Präsidentin anzusprechen ist hier an der Tagesordnung. Wann man bei der Anrede aber doch den Nachnamen benutzen sollte, erklärt Autor Steffen Möller in seinem Buch "Expedition zu den Polen".

Etwas gewöhnungsbedürftig für deutsche Gäste in Polen ist die Form der Anrede. Denn üblicherweise spricht man sich mit dem Vornamen an - auch, wenn man sich eigentlich siezt. Dem Vornamen wird ein "pan" für Herr oder "pani" für Frau vorgestellt. So kann es deutschen Besuchern passieren, dass man sie als "Herr Peter" oder "Frau Barbara" bezeichnet. Umso besser sich die Gesprächspartner kennen, umso häufiger benutzen sie Koseformen des Namens. Aus Piotr wird dann Piotrek, bei Frauen wird die Silbe "-ka" angehängt.

Besondere Vorliebe für Titel

Gleichzeitig gibt es in Polen eine besondere Vorliebe für Titel. Im öffentlichen Raum wird statt des Vornamens häufig der Titel für die Ansprache verwendet. "Herr Direktor" trifft dann auf "Frau Präsidentin". "Gerne schmeichelt man seinem Gegenüber mit einem Upgrade beim Titel und macht den Abteilungsleiter zum Direktor oder die Staatssekretärin kurzerhand zur Ministerin", verrät Jan Wawrzyniak, Chef des Polnischen Fremdenverkehrsamtes in Berlin.

Mit dem Nachnamen redet man sich wirklich nur bei offiziellen Gelegenheiten an. Der Autor Steffen Möller schreibt in seinem Buch "Expedition zu den Polen": "Ein Pole hört seinen offiziellen Namen nur drei Mal im Leben, bei der Kommunion, bei der Trauung und bei der Scheidung. Beim vierten Mal hört er ihn nicht mehr."(dpa)

Kommentare
22.02.2013
16:08
Warum Polen sich nur mit dem Vornamen anreden
von gatagorda | #1

Ist nicht nur in Polen so. Auch hier in Mexiko. Gleichrangige reden sich mit dem Vornamen an, Untergebende setzen ein Don oder Doña davor oder man...
Weiterlesen

Funktionen
Spezial
Finnlines bringt Sie bequem nach Schweden und Finnland
Anzeige
Reise
Die Finnlines - Flotte besteht derzeit aus ca. 20 modernen Schiffen, die unter finnischer und schwedischer Flagge fahren.
Timmendorfer Strand: Am Wasser ist auch auf dem Wasser
Anzeige
Reise
Urlaub am Wasser heißt im Ostseebad Timmendorfer Strand immer auch, seine Zeit auf dem Wasser zu verbringen.
Fotos und Videos
Tomorrowland 2015 in Brasilien
Bildgalerie
EDM-Festival
Nepal 2015, Teil 2
Bildgalerie
Fotostrecke
Sleeping Bear Dunes in Michigan, USA
Bildgalerie
Fotostrecke
Nepal 2015
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7635909
Warum Polen sich nur mit dem Vornamen anreden
Warum Polen sich nur mit dem Vornamen anreden
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/reise/warum-polen-sich-nur-mit-dem-vornamen-anreden-id7635909.html
2013-02-20 05:45
Polen, Berlin, Anrede, Steffen Möller, Jan Wawrzyniak, Sitten, Länderkunde
Reise