Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Tatort

Wotan Wilke Möhring fahndet am „Tatort“ in Hamburg

09.07.2012 | 13:14 Uhr
Nach Til Schweiger hat der NDR einen weiteren spektakulären Neuzugang für den "Tatort" verpflichtet: Wotan Wilke Möhring.Foto: dapd

Hamburg.   Zuletzt machte Schauspieler Wotan Wilke Möhring mit seiner Rolle in dem preisgekrönten ARD-Film „Homevideo“ auf sich aufmerksam. Jetzt wird der 45-Jährige „Tatort“-Kommissar in Hamburg. Zu sehen ist er in einem Fall pro Jahr. Der erste "Tatort" mit Möhring wird wohl im kommenden Jahr gezeigt.

Wotan Wilke Möhring (45) wird „Tatort“-Kommissar. Das erklärte NDR-Sprecher Martin Gartzke am Montag. Damit ergänzt der Schauspieler die NDR-Teams: Neben den „Tatort“-Kommissaren Maria Furtwängler in Hannover, Til Schweiger in Hamburg, Axel Milberg und Sibel Kekilli in Kiel sind Charly Hübner und Anneke Kim Sarnau für den „Polizeiruf 110“ in Rostock im Einsatz. Die beiden „Tatort“-Kommissare Schweiger und Möhring arbeiten unabhängig voneinander. Beide sind mit jeweils einem Fall pro Jahr zu sehen.

Möhring gilt als einer der vielseitigsten Schauspieler. Der in Herne aufgewachsene Mime wurde mehrfach ausgezeichnet. Der Wahl-Kölner Möhring hat für den NDR seit 2001 immer wieder vor der Kamera gestanden, darunter in den Produktionen „Die Hoffnung stirbt zuletzt“, „Soul Kitchen“ und „Homevideo“.

Erster Fall in Hamburg, zweiter Fall auf einer Nordsee-Insel

In dem neuen NDR-Tatort „Feuer über Flottbek“ muss Wotan Wilke Möhring als Kommissar Thorsten Falke seinen ersten Fall in Hamburg lösen. Die zweite Folge wird den neuen Kommissar dann gemeinsam mit seiner Kollegin Katharina Lorenz (Petra Schmidt-Schaller) auf eine Nordsee-Insel führen. Regisseur von „Feuer über Flottbek“ ist die NDR-Nachwuchsentdeckung Özgür Yildirim (“Chico“, „Blutzbrüdaz“), das Buch schrieb Markus Busch. Gedreht wird vom 10. Juli bis 10. August in Hamburg und Umgebung. Wie Til Schweiger wird auch Möhring in diesem Jahr für die Produktion einer Folge zur Verfügung stehen.

Wotan Wilke Möhring : „Ich freue mich sehr auf die Herausforderung, mich im bedeutendsten deutschen Krimiformat als Kommissar Falke mit einer eigenen Art und Weise beweisen zu können. Brennende Autos, verängstigte Bürger und eine neue Partnerin an der Seite sind gute Voraussetzungen für eine ungewöhnliche Geschichte.“

NDR Intendant Lutz Marmor: „Wotan Wilke Möhring ist ein Charakterdarsteller mit einer enormen Bandbreite. Er wird sicher ein unverwechselbarer Kommissar und ergänzt hervorragend unsere Ermittlerriege. Ich freue mich schon jetzt auf den ersten Möhring-Tatort.“

Brennende Autos in Hamburg

Zur Handlung: Wieder einmal brennt nachts ein Auto in einem noblen Stadtteil von Hamburg. Fast schon Routine mittlerweile, aber diesmal passiert, was schon lange befürchtet wurde: Ein Mensch stirbt. Eine Frau, die offensichtlich in ihrem Wagen eingeschlafen war, kann sich nicht rechtzeitig aus dem brennenden Auto retten. Kommissar Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring ) übernimmt die Ermittlungen und sieht sich mit einer explosiven Stimmung in Hamburg konfrontiert. Eine Bürgerwehr bildet sich, die autonome Szene ist in Aufruhr und es brennt weiter.

Das Dortmunder Tatort-Team

Hilfe bei den Ermittlungen bekommt Falke von der jungen Ermittlerin Katharina Lorenz (Petra Schmidt-Schaller). Als Expertin im LKA/2 ist sie zuständig für die Bearbeitung von Brandfällen. Je mehr Zeit es braucht, den Fall zu lösen, desto mehr gerät die Stimmung in Hamburg außer Kontrolle...

In weiteren Rollen spielen unter anderem Sebastian Schipper, David Berton und Bernhard Schütz. Produzenten sind Björn Vosgerau und Uwe Kolbe von der Wüste Medien GmbH, Kameramann ist Matthias Bolliger und die Redaktion im NDR liegt bei Daniela Mussgiller und Christian Granderath. Der Tatort „Feuer über Flottbek“ ist voraussichtlich im kommenden Jahr im Ersten zu sehen.

 

Jürgen Overkott



Kommentare
10.07.2012
00:10
Wotan Wilke Möhring fahndet am „Tatort“ in Hamburg
von Hugo60 | #1

Da konnte der Nuschler noch einmal verhindert werden.

Aus dem Ressort
Vermüllte Dächer in Duisburg-Marxloh sind teilweise geräumt
Wilde Müllkippe
Der Protest hatte Erfolg: Am Mittwochmittag wurde der Sperrmüll von einem Teil der Hausdächer in Duisburg-Marxloh geräumt. Die Kosten dafür übernimmt der Hauseigentümer. Auf anderen Dächern indes liegen noch Berge von Abfällen – und auf einem Wirtschaftsweg türmt sich der Müll weiterhin.
Mord an Madeleine W. - Angeklagter Stiefvater ist Psychopath
Prozess
Dem Mann, der seine Stieftochter, Madeleine W., umgebracht und in seinem Kleingarten einbetoniert haben soll, bescheinigt die psychiatrische Gutachterin vor dem Landgericht Essen „psychopathische Züge“. Er manipuliere und kontrolliere sein Umfeld, denke immer nur an eigene Interessen.
Polizei findet Toten an Umspannwerk in Oberhausen
Leichenfund
In einem Umspannwerk in Oberhausen hat die Polizei am Mittwoch die Leiche eines Duisburgers (38) gefunden. Der Mann hatte sich offenbar schon vor mehreren Tagen Zutritt auf das gesicherte, umzäunte Gelände verschafft. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Windböe löste wohl Kölner Seilbahn-Panne aus
Seilbahn
Der Notfall an der Kölner Seilbahn über den Rhein vom Dienstag ist wahrscheinlich durch eine Windböe mit einer Geschwindigkeit von mehr als 100 Stundenkilometern verursacht worden. Eine Gondel sprang aus der Führung. Eine Familie mit zwei Kleinkinder musste Stunden in der Luft ausharren, bis...
Mehr als zehn Kilometer Stau nach Unfall auf A40 in Duisburg
A40-Unfall
Der Unfall eines Klein-Lkw auf der A40 in Höhe der Ausfahrt Duisburg-Häfen brachte Mittwochnachmittag den Verkehr in und um Duisburg zum Erliegen. Bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten gegen 17.30 Uhr stand nur ein Fahrstreifen in Richtung Niederlande zur Verfügung. Mehr als zehn Kilometer Stau.
Umfrage
Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?

Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?

 
Fotos und Videos
Flug über Frankreich 1
Bildgalerie
In 500 Metern Höhe...
Ehrengäste in lockerer Runde
Bildgalerie
NRZ Sportfete
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Forschung über Street Art in Siegen
Bildgalerie
Street Art