Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Hagen/Erfurt.

Flughafen-Markt vor der Bereinigung

08.03.2014 | 00:14 Uhr

Hagen/Erfurt. Die EU-Kommission hat neue Leitlinien für Flughafensubventionen verabschiedet. Nach einer Übergangsfrist von zehn Jahren sollen defizitäre Regionalflughäfen keine staatliche Hilfen mehr erhalten. Brüssel will in Zukunft verhindern, dass Steuergelder in unwirtschaftliche Projekte fließen. Verkehrsforscher Prof. Dr. Matthias Gather von der Fachhochschule Erfurt über die Auswirkungen der neuen Leitlinien auf die heimischen Flughäfen.

Frage: Die EU-Kommission setzt mit ihren Leitlinien auf eine europaweite Regelung für Flughäfen. Ist das der richtige Ansatz?
Matthias Gather: Ich finde schon. Der Flugverkehrs-Markt ist nicht nur national organisiert. Da machen einheitliche Rahmenbedingungen Sinn.

Verhindern die neuen Beihilferegeln, dass Steuergelder in unwirtschaftliche Flughäfen fließen?
Flughafen-Manager können in Zukunft nicht mehr ihr Geschäftsmodell auf eine dauerhafte Subventionierung ausrichten. Ihnen wird genauer auf die Finger geschaut. Die EU-Kommission wünscht Geschäftsmodelle von Flughäfen wie Paderborn-Lippstadt, die sich selbst tragen und die bislang Wettbewerbsnachteile hatten, weil stark subventionierte Konkurrenz-Airports ihnen die Preise verderben oder gar durch die Ansiedlung von Billigfluglinien Passagiere weggenommen haben.

Paderborn-Lippstadt verzichtet bewusst auf Billigflieger. Wird das von Brüssel honoriert?
Auf jeden Fall. Flughäfen, die jetzt mehr auf ihre Wirtschaftlichkeit achten müssen, können nicht mehr bedingungslos Billigflieger mit niedrigsten Start- und Landegebühren anlocken. Wiewohl die Preisvorteile kleiner Flughäfen ohnehin schwinden. Niedrige Start- und Landegebühren sind nicht mehr der größte Brocken für Fluggesellschaften. Auch Billigflieger wählen zunehmend Airports nach der Erreichbarkeit für Passagiere aus - was sich in einer Verlagerung zu größeren Flughäfen zeigt.

Die Erreichbarkeit müsste für den Flughafen Dortmund mit seinem großen Einzugsgebiet sprechen. Doch der Airport ist defizitär. Haben Sie eine Erklärung?
Eine große Rolle spielt hier natürlich der Schuldendienst für vorangegangene Investitionen. Dortmund hat aber einen riesigen Lagevorteil, so dass operative Verluste eigentlich nicht auftreten dürften. Der Flughafen müsste den Standortvorteil nutzen und sich selbst tragen. Ich vergleiche das immer mit dem Einzelhandel: Die Lage ist wichtig. Das Nachfragepotenzial eines Flughafens ist allein durch Kaufkraft und Einzugsgebiet bestimmt.

Spricht die Lage auch für Paderborn-Lippstadt?
Natürlich. Die Lage ist besser als die der Konkurrenz etwa in Erfurt (Thüringen) oder Kassel-Calden (Hessen). Der Bau in Calden war unnötig und wäre vor dem Hintergrund der neuen Leitlinien niemals genehmigt worden. Denn Flughäfen, die weniger als 100 Kilometer oder 60 Minuten voneinander entfernt liegen, sollen grundsätzlich keine staatlichen Beihilfen mehr erhalten.
Werden Flughäfen auf der Strecke bleiben?
Es wird eine Marktbereinigung geben. Die Befürworter defizitärer Flughäfen können nicht mehr so einfach mit der Wirtschaftskraft für die Region argumentieren. Die Rechnung geht nur selten auf: Unternehmen siedeln sich nur an, wenn eine Destination eine Be­deutung hat. Die erhoffte Beflügelung von Regionen durch subventionierte Flughäfen hat es nicht gegeben.

Auch weil der Fehler gemacht wurde, sich von Billigfliegern allzu abhängig zu machen?
Ja. Billigflieger agieren häufig wie ein Wanderzirkus - sie ziehen immer dorthin weiter, wo ihnen günstigere Bedingungen geboten werden und wo sie neue Passagierpotenziale finden.

Innerhalb einer Frist von zehn Jahren müssen alle Flughäfen in der EU die operative Rentabilität schaffen. Heißt das für defizitäre Airports, dass sie noch zehn Jahre lang so weiter machen können wie bisher?
Natürlich ist diese Frist ein Aufschub, ein Kompromiss. Aber die Uhr tickt bei der EU unerbittlich. Defizitäre Flughäfen müssen ihre Zuschüsse jetzt jedes Jahr verringern, um das Ziel - aus eigener Kraft profitabel zu sein - zu erreichen.

Rolf Hansmann

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Ferndorf gegen den Meister: 22:31
Bildgalerie
DHB-Pokal
20. Mendener Cross-Triathlon
Bildgalerie
Triathlon
Schmallenberger Woche
Bildgalerie
Stadtfest
Blaulichttag in Hagen ein Erfolg
Bildgalerie
1. Blaulichttag
article
9094000
Flughafen-Markt vor der Bereinigung
Flughafen-Markt vor der Bereinigung
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/region/sauer-und-siegerland/flughafen-markt-vor-der-bereinigung-aimp-id9094000.html
2014-03-08 00:14
Sauer und Siegerland