Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Prozesse

Betrugstrio landet erneut in U-Haft

02.08.2012 | 19:20 Uhr
Betrugstrio landet erneut in U-Haft

Essen. Wer genau hinhört, der kann bei der Essener Justiz ein wenig Schadenfreude registrieren. Denn ein mutmaßliches Betrügertrio, das seit zwei Jahren und gefühlten 200 Prozesstagen vor der XV. Strafkammer steht, hat die Freiheit offenbar zu neuen Straftaten genutzt. Jetzt sitzt es wieder in U-Haft.

Der alte Vorwurf in Essen: Die drei Männer aus Dortmund und Duisburg, 37 bis 44 Jahre alt, sollen von der Essener City aus am Telefon älteren Menschen vorgespiegelt haben, diese seien kostenpflichtig bei Glücksspielen im Internet regis­triert. Gegen eine geringe Gebühr von unter 100 Euro könnten sie aber gelöscht werden. Viele überwiesen den Betrag, obwohl sie nicht einmal einen Computer besaßen. Der Schaden ging in die Millionen.

Vor der Essener Strafkammer zeigte die Verteidigung mit zahllosen Beweis- und Befangenheitsanträgen wenig Sinn für Kooperation. Irgendwann waren die Haftfristen überschritten, so dass alle Angeklagten aus der U-Haft entlassen wurden. Sinnvoll scheinen sie ihre Zeit nicht genutzt zu haben. Wie die Staatsanwaltschaft Hagen der WAZ bestätigte, soll das Trio mit einem Versicherungsmakler aus Herdecke mit derselben Masche ab Juni 2011 neue Geschäfte gemacht haben. Zunächst geht es um 97 Fälle, die Dunkelziffer sei aber sehr hoch. Am Mittwoch vergangener Woche seien die Haftbefehle vollstreckt worden.

Stefan Wette



Kommentare
Aus dem Ressort
Duisburgs Feuerwehrchef Uwe Zimmermann gibt sein Amt auf
Rücktritt
Duisburgs Feuerwehrchef Uwe Zimmermann hat in der vergangenen Woche um Versetzung gebeten. Offiziell sei dies aus persönlichen Gründen geschehen. Der Rücktritt dürfte jedoch auch damit zusammenhängen, dass die neue Feuerwehr-Dezernentin im Rathaus, Daniela Lesmeister, in dem Fachamt durchgriff.
Streit in Seniorenwohnanlage endet mit tödlichen Schüssen
Tödliche Schüsse
Ein 77-Jähriger Mann rastet während eines Streits in einer Seniorenwohnanlage in Hamm aus. Er zieht eine Waffe, schießt um sich und tötet einen Menschen. Drei weitere werden teilsweise schwer verletzt. Viele Hintergründe der Tat bleiben allerdings vorerst unklar.
Neue Disko im Pott? "Steck das Geld lieber in Vegan-Projekt"
Nachtleben
Großraum-Diskos haben im Revier einen schweren Stand. Szene-DJ und Party-Veranstalter Caba Kroll beleuchtet im Interview mit der Redaktion die Gründe. Zudem wirft der Bochumer einen Blick auf die Entwicklung der elektronischen Musik und die Chance, die Filesharing-Plattformen jungen DJs bietet.
Sorgen um die Rhein-Deiche am Niederrhein
Hochwasserschutz
Die Sanierung der Hochwasser-Deiche des Rheins zwischen Düsseldorf und Emmerich hinkt dem Zeitplan um gut zehn Jahre hinterher. Mit Zusatzpersonal will NRW-Umweltminister Remmel nun Genehmigungen beschleunigen.
Stadt Duisburg stoppt Werkstatt-Kino
Bauordnungsamt
Die Stadt Duisburg hat das Werkstatt-Kino von Volker Emmig in Duissern gestoppt. Ein zweiter Notausgang fehle, sagt der 55-Jährige. Der Kfz-Meister und Film-Fan hat Klage eingereicht, hofft auf das Verwaltungsgericht in Düsseldorf, um ohne Ärger weiter Filme in seinem Kfz-Betrieb zeigen zu können.
Umfrage
Die Große Koalition hat sich auf die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote geeinigt. Was halten Sie von der Maßnahme?

Die Große Koalition hat sich auf die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote geeinigt. Was halten Sie von der Maßnahme?

 
Fotos und Videos