Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Region

Pensionswirtin erschlagen - Tatverdacht gegen 44-Jährigen erhärtet sich

09.08.2012 | 16:13 Uhr
Foto: /ddp/Michael Kappeler

Im Fall der erschlagenen Pensionswirtin aus Hiddenhausen (Kreis Herford) hat sich der Tatverdacht gegen den 44 Jahre alten Mann erhärtet. Die am Tatort sichergestellte Blutspur konnte über eine DNA-Untersuchung zweifelsfrei dem Tatverdächtigen zugeordnet werden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

Hiddenhausen (dapd-nrw). Im Fall der erschlagenen Pensionswirtin aus Hiddenhausen (Kreis Herford) hat sich der Tatverdacht gegen den 44 Jahre alten Mann erhärtet. Die am Tatort sichergestellte Blutspur konnte über eine DNA-Untersuchung zweifelsfrei dem Tatverdächtigen zugeordnet werden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

Offenbar hatte sich der Mann am Donnerstag vergangener Woche bei dem Versuch verletzt, einen Tresor aus der Wand zu brechen. Als die 72 Jahre alte Wirtin ihn bei seinem Aufbruchsversuch ertappte, soll sie der 44-Jährige mit einem Hammer erschlagen haben.

Der Mann bestritt die Vorwürfe zunächst. Nach Angaben der Polizei ist der Tatverdächtige wegen Eigentumsdelikten aufgefallen. Zudem soll er vor einiger Zeit vorübergehend in der Pension des Opfers gewohnt haben.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
IS-Propaganda brüstet sich mit Zwillingen aus Castrop-Rauxel
Terror-Verdacht
Wer waren die Zwillinge aus Castrop-Rauxel, die bei Selbstmordattentaten im Dienste der Terrormiliz Islamischer Staat starben? Eine Spurensuche.
Bussard greift Joggerin in Gelsenkirchen an und verletzt sie
Angriff
Eine Frau ist beim Joggen von einem Raubvogel attackiert und verletzt worden. Die Polizei vermutet, dass ein Bussard seine Brut verteidigen wollte.
Heizung defekt - Zwei Kinder mit Vergiftung im Krankenhaus
Feuerwehr
Ein siebenjähriges Mädchen und ein zwölfjähriger Junge sind mit einer Kohlenmonoxid-Vergiftung ins Krankenhaus gebracht worden. Die Heizung war defekt
Baby aus dem Fenster geworfen - Prozess gegen Mutter beginnt
Totschlag-Prozess
Eine 26-jährige Mutter soll ihr Baby in Oberhausen nach der Geburt aus dem Fenster geworfen haben. In Duisburg läuft die Verhandlung wegen Totschlags.
Bombe sorgt für größte Evakuierung seit dem Krieg in Köln
Fliegerbombe
Eine 20 Zentner schwere Fliegerbombe wurde in Köln nahe der Mülheimer Brücke gefunden. Umfangreichste Evakuierung der Stadtgeschichte hat begonnen.
Fotos und Videos
Festivalhunde auf dem Giller
Bildgalerie
Kultur Pur 25
6965596
Pensionswirtin erschlagen - Tatverdacht gegen 44-Jährigen erhärtet sich
Pensionswirtin erschlagen - Tatverdacht gegen 44-Jährigen erhärtet sich
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/region/pensionswirtin-erschlagen-tatverdacht-gegen-44-jaehrigen-erhaertet-sich-id6965596.html
2012-08-09 16:13
Kriminalität,Tötung,
Region