Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Landpost

Was Niederrheiner mit den neuen Auto-Kennzeichen verbinden

22.01.2013 | 20:00 Uhr
Traute Zweisamkeit: die neuen Kennzeichen stehen hier für die Hochzeitsdaten und ein „O“ als Ring für endlose Liebe.

Am Niederrhein.  Seit Ende letzten Jahres gibt es wieder die alten Auto-Kennzeichen. In Moers und Dinslaken sind bereits die ersten Fahrzeuge mit den neuen Buchstaben unterwegs. Unsere Leser erzählen, was sich hinter den Buchstaben und Zahlen auf ihren neuen Wunschkennzeichen verbirgt.

Die neuen „Alt-Kennzeichen“ sind wieder in MO-DE. Nicht nur in Moers . Auch in Dinslaken sind erste DIN-O’s und DIN-GE unterwegs. Wir haben Sie, liebe Leserinnen und Leser, aufgerufen, uns Bilder Ihrer neuen Wunschkennzeichen zu senden. Und uns zu berichten, welche Geschichte sich hinter den Buchstaben und Zahlen verbirgt. Zahlreiche Bilder gingen in der Redaktion ein – herzlichen Dank dafür. Hier eine Auswahl der Einsendungen:

MO-O 21 und MO-O 12

„Mein Mann und ich haben am 12. September 1996 standesamtlich und am 21. September 1996 kirchlich geheiratet“, schreibt uns Katharina Köhler-Braun. „Die beiden Zahlen 12 und 21 sind also wichtige Zahlen für uns. Warum nun ‘O’? Dieses ‘O' haben wir für uns nicht als den Buchstaben ‘O’, sondern als Ring interpretiert. Ein Ring hat nirgendwo Anfang und Ende und bezogen auf unsere Hochzeitsdaten soll dieser Ring als Symbol für unsere immerwährende Liebe zueinander stehen.“

MO-CD 135

„E-MO-tional hochMOtivierte Grüße“ und ein Foto seines Fords plus MO-Kennzeichen und dem Kampagnen Aufkleber von der MOers Marketing und der NRZ/WAZ sendete uns Claus Peter Küster. Er dankt allen, die zur Kampagne beigetragen haben. Und zu seinem Kennzeichen schreibt er: „Es sind die Initialen meiner Frau Doris und mir sowie unser Hochzeitstag.“

MO-FM 68H

Frank Müller rückte seinen Opel Kadett, Baujahr 1976, ins Bild. „Das Fahrzeug überließ mir mein Vater 1986 zum Erwerb meines Führerscheins“, schreibt er. „Natürlich gab’s dann ein WES-Kennzeichen.“ In all den Jahren steckte Frank Müller viel Geld in die Pflege seines Kadetts, bei dem er nach einiger Zeit feststellte, „dass ‘Er’ irgendwie, sagen wir mal, seinen ganz eigenen Charakter hatte. Mir wurde klar, ‘Er’ war eigentlich eine ‘Sie’“. Und ‘Sie’ heißt heute Christine und fährt nun endlich mit MO-Kennzeichen.

DIN-GM 1

„Über 30 Jahre musste ich warten, um nun doch noch mein Wunschkennzeichen an mein Auto schrauben zu können“, schreibt uns Günther Moschner. „Nun fahre ich voller Stolz mit meinem Lieblingsauto das Kennzeichen DIN-GM 1.“

Moers will MO

MO-BS 999

„Ich habe zwar keinen MO-PS 99, dafür aber einen MO-BS 999. Keine Verunglimpfung des drolligen Tierchens auf den vier stämmigen Beinchen. Mein MO-BS setzt sich schlicht und einfach aus meinen Initialen zusammen. Warum die Welt jetzt wieder in Ordnung ist? Schon als Kind bin ich in Autos mit dem schönen MO-Schild mitgefahren. Bis Moers von Wesel ‘eingekreist’ wurde. Was kann es also Schöneres geben ...?! Liebe Grüße aus Moers (... und nicht aus Wesel)“, sendet Silke Beischl an den Niederrhein.

DIN-O 5000

„Als wir 1977 in unser Haus in Dinslaken gezogen sind, fanden wir es schade, dass die DIN-Kennzeichen nicht mehr ausgegeben wurden“, schreibt Herbert Willemsen. „Jetzt endlich, nach 35 Jahren, werden wir auch in Island, am Nordkap, in der Toskana und überall sonst wo als Dinslakener erkannt, wenn wir mit unserm DIN-O 5000 auf Tour sind.“



Kommentare
Aus dem Ressort
Suche nach dem perfekten Auftritt beim Bauchtanz-Festival
Bauchtanz
Beim Wettbewerb „Bellydancer of the World“ müssen Technik, Musik, Kostüme und Ausstrahlung eine Einheit ergeben. Mehr als 500 Teilnehmerinnen stellten bei der der einzigen Weltmeisterschaft dieser Art in der Duisburger Rheinhausenhalle ihr Können unter Beweis.
Frau aus Erkrath wurde wohl wegen Schulden zu Bankräuberin
Festnahme
Weil sie ihre Schulden nicht bezahlen konnte, hat eine 39-Jährige aus Erkrath offenbar innerhalb von zwei Tagen drei Banken überfallen. Die Polizei hatte die Frau nach dem dritten Überfall am Freitagabend festnehmen können. In ihrer Vernehmung hat sie die Taten gestanden.
Elf Verletzte bei Karambolage auf der Autobahn 3 bei Rees
A3
Sechs Autos waren am Samstagabend in einen Unfall auf der A 3 bei Rees verwickelt. Nachdem ein Pkw mit einem Kleintransporter zusammengestoßen war, fuhren noch vier Autos in die Unfallstelle. Elf Menschen wurden zum Glück nur leicht verletzt. Zwei Stunden stockte der Verkehr auf der A3 nach Köln.
28-Jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall in Hamminkeln
Tödlicher Unfall
Bei einem schweren Verkehrsunfall in Hamminkeln-Wertherbruch ist ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Ein junger Autofahrer hatte beim Linksabbiegen die Vorfahrt des 28-Jährigen missachtet. Der polnische Motorradfahrer starb noch an der Unfallstelle.
Mädchen sinken auf schlammigem Acker ein - gerettet
Rettung
Zwei Mädchen sind am Samstag auf einem aufgeweichten Acker bis zum Bauch im Schlamm versunken. Sie mussten von der Feuerwehr gerettet werden. Die beiden acht Jahre alten Kinder wurden nach Angaben der Polizei nicht verletzt. Der Besitzer des Ackers muss die Fläche nun sichern.
Umfrage
Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

 
Fotos und Videos
Bellydancer-WM in Duisburg
Bildgalerie
Bauchtanz
Die hohe Kunst des Bauchtanzes
Video
Bauchtanz-Festival
Sportlerball Isselburg
Bildgalerie
Sport
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik