Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Niederrhein

Filmreife Landung

03.01.2010 | 19:14 Uhr

Werner hat die Nase voll.Von Winter, Eis und Schnee. Eigentlich hüpft er ja gerne durch den tiefen Schnee. Wenn, ja wenn nicht die blöden Eisberge wären.

Die letzte Rodelpartie auf dem Schlitten war filmreif. Werner sagt nur: Titanic. Er rauf auf den Schlitten und quasi im Tieflug den Abhang runter. Direkt auf den Eisberg zu. Werner hört noch die Schreie von seinem Freund: „Achtung Eisberg voraus”. Aber zu spät. Patsch. Werner klatschte voll ins Eis. Jetzt hüpft er mit einer angeknacksten Rippe rum und traut sich heute gar nicht raus. Auf eine weitere Rutschpartie bei neuem Schneefall und angekündigten Minusgraden hat er nämlich so gar keine Lust. Und Filmstar will er eh' nicht werden.



Kommentare
Aus dem Ressort
Möllen aus einer neuen Perspektive
Geschichte
Mit einer besonderen Festwoche feiert der Stadtteil Voerdes rund um Haus Wohnung, Turmhaube von Haus Ahr und mit eigenem Festzelt sein 875-jähriges Bestehen.
Einbrecher erbeuten in Rees Tabak im Wert von 20.000 Euro
Kriminalität
Einbrecher stiegen in der Tabakbörse in Rees ein und stahlen Ware im Wert von 20.000 Euro. Seit Januar 2013 gab es circa 40 solcher Einbrüche in Tabakgeschäften und Tankstellen der Region, hat das jetzige Opfer Jürgen Zießow ermittelt. Schon zweimal brachen Täter in diesem Jahr in sein Geschäft ein.
475. Beecker Kirmes wird zum Mekka für Adrenalin-Süchtige
Kirmes
Die Beecker Kirmes in Duisburg feiert am letzten August-Wochenende 475. Geburtstag. Einige neue Fahrgeschäfte sind dabei und erstmals echte Klassiker, etwa eine mit Muskelkraft betriebene Drehschaukel. Im Mittelpunkt stehen aber die spektakulären Fahrgeschäfte. Auch das Riesenrad ist wieder dabei.
Der Männekes-Zeichner
Jürgen Moses Pankarz
Seine Freunde sagen Moses zu ihm. Seine Hüsch-Illustrationen haben ihn berühmt gemacht. Jeder Niederrheiner kennt seine Männekes, aber die wenigsten kennen sein Gesicht: Jürgen Pankarz.
Neue Brücke über Duisburger Vinckekanal ist an ihrem Platz
Verkehr
Was für ein Spektakel: Auf Teflonstützen und von einen Schwimmer gestützt schoben zwei kräftige Hydrauliken die neue 1300 Tonnen schwere Brücke über den Duisburger Vinckekanal. Hunderte sahen dabei zu. Im Mai 2015 sollen die ersten Autos über das 25-Millionen-Euro-Bauwerk rollen.
Umfrage
Duisburg droht seine U-Bahn zu verlieren, weil eine Sanierung des maroden Systems zu teuer wäre. Würde Ihnen die Bahn fehlen?

Duisburg droht seine U-Bahn zu verlieren, weil eine Sanierung des maroden Systems zu teuer wäre. Würde Ihnen die Bahn fehlen?

 
Fotos und Videos
Neue Brücke über Vinckekanal in Ruhrort
Bildgalerie
Brückenmontage
Rheinschwimmer auf der Durchreise
Video
Rheinschwimmer
Hafenfest in Duisburg-Ruhrort
Bildgalerie
Volksfest