Das aktuelle Wetter NRW 16°C
A40

A40 zwischen Mülheim und Duisburg-Kaiserberg wieder frei

26.07.2012 | 22:27 Uhr
Der Flüsterasphalt auf der A40 zwischen Mülheim-Heißen und Duisburg Kaiserberg ist fertig: Seit Donnerstagabend ist das Teilstück der Autobahn wieder für den Verkehr geöffnetFoto: Stephan Glagla

Essen/Mülheim/Duisburg.   Die A40-Baustelle zwischen den Anschlussstellen Mülheim-Heißen und Duisburg-Kaiserberg ist beendet, die Autobahn wieder frei. Das teilte der Landesbetrieb Straßen.NRW am Donnerstagabend mit. Das Teilstück war gesperrt werden, um die Fahrbahn Richtung Venlo zu erneuern.

Die A40 zwischen Mülheim und Duisburg in Fahrtrichtung Venlo ist wieder frei. Wie ein Sprecher des Landesbetriebs Straßen.NRW am Donnerstag mitteilte, konnten die Arbeiten an dem Teilstück des Ruhrschnellwegs am Donnerstag abgeschlossen werden. Ab 19 Uhr die Autobahn wieder freigeben. Etwa 30 Minuten später waren auch alle Anschlussstellen im rund acht Kilometer langen Streckenabschnitt wieder geöffnet.

Im „Schatten“ der A40-Vollsperrung in Essen (noch bis zum 30.9.2012) hatte Straßen.NRW das geringere Verkehrsaufkommen genutzt, um auf einer Länge von acht Kilometern lärmmindernden „Flüsterasphalt“ einzubauen. Der offenporige Asphalt besitzt einen hohen Anteil an Hohlräumen, durch die das Wasser gut abfließen kann und die gleichzeitig Schall „schlucken“. Die Kosten für diese lärmmindernde Baumaßnahme betragen zwei Millionen Euro.

Sanierung der Autobahn 40

Eigentlich hatten die Bauarbeiten am 25. Juli abgeschlossen werden sollen. Starke Regenfälle hatten die Arbeiten verzögert, Straßen.NRW hatte zuletzt mit einer Bauzeit bis Samstag, 28. Juli geplant.



Kommentare
Aus dem Ressort
Tumulte bei Bürgerinfo zum Landes-Asyl in Duisburg
Flüchtlinge
Aufgeheizte Stimmung bei der Bürgerinformation für das Landesasyl in Neumühl. Überschattet hat die Veranstaltung das im Internet kursierende Gerücht über eine angebliche Kindesentführung. OB Link pfiffen die Zuhörer bei seiner Ankunft aus, zudem hetzten Rechtpopulisten die Anwohner auf.
Ab sofort läuft die Anmeldung für den Vivawest-Marathon
Marathon
Am 17. Mai 2015 fällt der Startschuss für den dritten „Vivawest-Marathon“, der die ausdauerndsten Läufer durch Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Gladbeck führt. Ab sofort sind die Anmeldelisten geöffnet. Hier ein erster Ausblick auf das Laufereignis mit dem fröhlich mitgehenden Pott-Publikum.
Duisburger haben Angst vor Giften im Talke-Gefahrstofflager
Gefahrstofflager
Angst vor Gift in der Nachbarschaft, Sorge vor noch mehr Lkw-Verkehr im Stadtteil, generelles Misstrauen gegenüber Logport-Planungen: All das führte rund 200 Bürger am Donnerstagabend in die Rheinhausen-Halle, wo die Planungen für ein Gefahrstofflager vorgestellt wurden.
Wetter-Experten rechnen weiter mit Unwettern in ganz NRW
Unwetter
Vor allem im östlichen Ruhrgebiet gab es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag heftige Regenfälle. Nahe dem Kamener Kreuz musste die Polizei vorübergehend sogar Fahrstreifen sperren. Auch andernorts wurden Unterführungen und Straßen überflutet. Meteorologen erwarten am Freitag weitere Unwetter.
Manipulierte Bremsen brachten Mülheimerinnen in Gefahr
Beinahe-Unfall
Zwei Mülheimerinnen haben großes Glück gehabt haben, dass es nicht zu einem Unfall gekommen ist. Am Dienstagabend hatten Unbekannte die Bremsen ihrer Fahrräder manipuliert. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise geben können.
Umfrage
Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos
A59-Baustelle von oben
Bildgalerie
Großbaustelle