Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Kindernachrichten

Viele Menschen haben die Grippe

22.02.2013 | 15:51 Uhr
Foto: /dapd/Timm Schamberger

Hatschi! Zurzeit liegen viele Menschen flach. Sie haben die Grippe und fühlen sich elend. Fachleute sagen, in Mitteldeutschland ist es dieses Mal schlimmer als sonst.

Leipzig/Erfurt/Magdeburg (dapd-kid). Hatschi! Zurzeit liegen viele Menschen flach. Sie haben die Grippe und fühlen sich elend. Fachleute sagen, in Mitteldeutschland ist es dieses Mal schlimmer als sonst.

Untersuchen Ärzte die Menschen, dann unterscheiden sie zwischen einem grippalen Infekt und der echten Grippe. Die wird auch Influenza genannt. Die echte Grippe ist viel schlimmer als ein grippaler Infekt. Die Menschen haben dann nicht nur Husten, Schnupfen und Halsweh. Sie kriegen hohes Fieber. Außerdem frieren sie. Sie haben Schüttelfrost. Menschen, die die echte Grippe haben, fühlen sich richtig mies. Ein Virus sorgt dafür, dass die Menschen krank werden. Ein Virus ist ein Krankheitserreger. Er kann von einem Menschen zum nächsten hüpfen, zum Beispiel, wenn die Menschen husten oder niesen. Im Gegensatz zu einer Erkältung kommt die Grippe schlagartig. Von jetzt auf gleich sind die Menschen krank und müssen sich ins Bett legen.

Experten haben nun gesagt, dass es in Mitteldeutschland dieses Mal schlimmer ist als sonst. Sie haben Zahlen für die Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen genannt. Seit Oktober tritt die Grippe wieder auf. Seither hat es in Sachsen mehr als 4.900 Menschen erwischt. Das waren mehr als im Schnitt in den vergangenen Jahren. Auch in Sachsen-Anhalt und Thüringen gibt es mehr Kranke.

Gegen die Grippe können sich Menschen impfen lassen. Sind Menschen gegen eine Krankheit geimpft, dann können die Viren ihnen in den meisten Fällen nichts mehr anhaben.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Klassenbesuch in Gladbeck
Bildgalerie
Schule
"Klasse! Wir singen"
Bildgalerie
Musik
Zu Besuch in Oberhausen
Bildgalerie
Schule
Große Hunde, große Liebe
Bildgalerie
Hunde
Aus dem Ressort
„logo!“-Reporterin Linn interviewte sogar Steven Spielberg
Fernsehen
Die vergangenen vier Jahre waren für Linn Müller aus Essen eine spannende Zeit. Als Reporterin der Kindernachrichtensendung „logo!“ war sie unterwegs, um mit Stars und Menschen zu reden, die etwas Wichtiges erlebt oder zu sagen haben. Zu den prominenten Gesprächspartner gehörten Lena, Thomas...
Jan (12) kämpft für die bedrohten Eisbären
Umwelt
der Zwölfjährige stetzt sich mit vielen anderen Kindern für den Schutz des Arktis ein. Denn das riesige Eisgebiet ist in Gefahr. Aber ohne Eis können zum Beispiel die Eisbären nicht leben. Jan will nicht, dass in der Arktis zum Beispiel nach Öl gebohrt wird, weil das die Umwelt bedroht.
Mein Name ist Hase, Oster Hase!
Lesen
Von der lustigen Verbrecherjagd bis zur religiösen Zeitreise: Die passenden Bilderbücher, Geschichtensammlungen und Romane für die Feiertage
Wickie, Simba und Mogli zu Ostern im Kinderprogramm
Fernsehen
Das Wetter soll Ostern so werden, wie es der April verspricht. Mal Sonne, mal Wolken, und regnen soll es auch zwischendurch. Da ist es doch gut, wenn man sich die Zeit zwischen Eiersuchen und Spazierengehen mit fernsehen vertreiben kann. Das Kinder-TV-Programm jedenfalls wird spannend, lustig,...
Simon und Constantin fanden die Lego-Filmpremiere „cool“
Kino
Die beiden Kinderreporter begleiteten das 1,50 Meter große Legomännchen Emmet ins Kino CineStar in Oberhausen. Im Film „The Lego Movie“ geht es um einen einfachen Bauarbeiter, der durch ein Missverständnis als „Der Besondere“ angesehen wird. Es ist ein bunter, spannender Film.