Das aktuelle Wetter NRW °C
Kindernachrichten

Viele Menschen auf Kreuzfahrtschiff "Queen Mary 2" krank

30.12.2012 | 14:37 Uhr
Foto: /dapd/Philipp Guelland

Auf dem Kreuzfahrtschiff "Queen Mary 2" sind viele Menschen krank geworden. Sie klagen über Übelkeit und Durchfall.

Berlin (dapd-kid). Auf dem Kreuzfahrtschiff "Queen Mary 2" sind viele Menschen krank geworden. Sie klagen über Übelkeit und Durchfall.

An Bord der "Queen Mary 2" machen Menschen Urlaub. Auf dem Schiff gibt es Kabinen, in denen die Reisenden schlafen können. Außerdem können sie an Bord essen, trinken, schwimmen und Sport machen. Es gibt sogar ein Theater und eine große Bibliothek. Dort können die Menschen sich Bücher ausleihen. Die "Queen Mary 2" kann mehr als 2.600 Passagiere mitnehmen. Daneben fahren stets Menschen mit, die sich um das Wohl der Reisenden kümmern, zum Beispiel Köche oder Kellner.

Derzeit ist das riesige Kreuzfahrtschiff vor der Karibikinsel Saint Martin vor Anker. An Bord geht es vielen Menschen nicht gut. Mehr als 200 Männer und Frauen haben Bauchweh und Durchfall bekommen. Vermutet wird, dass das Norovirus die Menschen krank gemacht hat.

Das Norovirus ist ein Krankheitserreger. Wer es in sich trägt, dem wird ganz übel. Er muss sich übergeben und hat Durchfall. Wer das Norovirus hat, ist bis zu fünf Tage außer Gefecht gesetzt. Kranke sollten viel trinken und sich ausruhen. Damit es soweit nicht kommt, sollte man sich häufig die Hände waschen. Das schützt vor den Viren. Das Norovirus kann von Mensch zu Mensch weitergeben werden. Es kann aber auch über Speisen wie Salat, Krabben oder Muscheln oder Getränke, zum Beispiel durch verunreinigtes Wasser, verbreitet werden.

Für Kinder und ältere Menschen ist das Norovirus besonders anstrengend, weil Kranke viel Flüssigkeit verlieren. Daher kann es sein, dass sie einige Zeit ins Krankenhaus müssen.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Malwettbewerb
Bildgalerie
Fotostrecke
Klassenbesuch in Gladbeck
Bildgalerie
Schule
"Klasse! Wir singen"
Bildgalerie
Musik
Zu Besuch in Oberhausen
Bildgalerie
Schule
Aus dem Ressort
Kinder bekommen mehr Taschengeld als vor zehn Jahren
Geld
Forscher haben nachgefragt, wieviel Taschengeld Kinder und Jugendliche bekommen. Eine Expertin gibt Tipps: Eltern sollten beim Ausgeben nicht reinreden
Meßdiener Luca (15) traf Papst Franziskus in Rom
Religion
Den Papst einmal aus der Nähe sehen - das wünschen sich viele gläubige Menschen. 50 000 Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland haben sich deshalb auf den Weg nach Rom gemacht: Die Messdiener der katholischen Kirche unternahmen eine Wallfahrt. Für die Kinderseite war Jung-Reporter Luca Rusch...
Der Papst - ganz nah!
Religion
Kinder-Reporter Luca Rusch war dabei, als 50 000 Messdiener nach Rom reisten. Die Wallfahrt hatte ein Motto: „Frei! Darum ist es erlaubt, Gutes zu tun“
Drei junge Schwimm-Talente starten in China
Sport
Damian Wierling, Max Pilger und Kathrin Demler aus Essen sind alle drei 18 Jahre alt und gehören bereits zu den besten Schwimmern Deutschlands. Nun sind sie auf dem Weg nach China, wo die Olympischen Sommer-Jugendspiele stattfinden. In Nanjing dürfen sie sich mit Teilnehmern aus anderen Ländern...
An einem Drachen übers Meer sausen
Freizeit
Jan-Philipp Ehm kommt aus der Stadt Plön in Schleswig-Holstein. Jan-Philipp saust gern mit einem Brett über das Meer. Der 14-Jährige ist Kitesurfer . Das bedeutet surfen, einen Drachen steigen lassen und fliegen – alles gleichzeitig. Jan-Philipp hat in St. Peter-Ording beim Kitesurf-Weltcup...