Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Politik

Zeitung: Schäuble plant Haushalt 2014 ohne Finanztransaktionssteuer

24.02.2013 | 20:06 Uhr
Foto: /dapd/Michael Gottschalk

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) rechnet für den Haushalt 2014 nicht mit Einnahmen aus der EU-Finanztransaktionssteuer. Nach Informationen des "Handelsblatts" (Montagausgabe) hat man sich im Finanzministerium dazu entschlossen, die Steuer bei der derzeit laufenden Aufstellung der Haushaltseckwerte 2014, nicht einzuplanen.

Düsseldorf (dapd). Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) rechnet für den Haushalt 2014 nicht mit Einnahmen aus der EU-Finanztransaktionssteuer. Nach Informationen des "Handelsblatts" (Montagausgabe) hat man sich im Finanzministerium dazu entschlossen, die Steuer bei der derzeit laufenden Aufstellung der Haushaltseckwerte 2014, nicht einzuplanen. Laut mittelfristiger Finanzplanung vom Sommer waren Einnahmen in Höhe von zwei Milliarden Euro aus der Steuer veranschlagt.

Zwar setze man weiterhin auf eine zügige Einführung, hieß es dem Bericht zufolge in Regierungskreisen. Es gebe momentan aber keine ausreichende rechtliche Basis, um die Finanzsteuer bei der Haushaltsaufstellung 2014 zu berücksichtigen.

Deutschland will ab 2014 mit zehn weiteren europäischen Ländern Finanzgeschäfte besteuern. Dazu liegt seit wenigen Tagen ein Richtlinienentwurf der EU-Kommission vor. In der Berliner Koalition gibt es noch Klärungsbedarf. Die FDP steht den Plänen aus Brüssel skeptisch gegenüber.

Die Eckwerte zum Haushalt 2014 sollen am 20. März vom Kabinett verabschiedet werden. Die schwarz-gelbe Koalition will 2014 einen strukturell ausgeglichenen Haushalt aufstellen. Dazu müssen aber noch mehrere Milliarden Euro eingespart werden.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Zahl der illegalen Einreisen aus Krisenländern steigt
Konflikte
Zwei Millionen Kontrollen und Zehntausende illegale Grenzübertritte: Die Bundespolizei hat jede Menge zu tun mit unerlaubten Einreisen.
Ermordeter Kremlkritiker Nemzow wird am Dienstag beigesetzt
Kriminalität
Der erschossene russische Oppositions-Politiker Nemzow wird am Dienstag beigesetzt. Die Beerdigung findet auf einem Moskauer Promi-Friedhof statt.
Ukraine wendet drohenden Lieferstopp für russisches Gas ab
Ukraine-Konflikt
Die Ukraine ist auf Energie vom großen Nachbarn Russland angewiesen. Jetzt hat Kiew ausreichend Vorauszahlungen für den Rest des Winters zugesichert.
Mostofizadeh wird überraschend Fraktionschef der NRW-Grünen
NRW-Grüne
Der Essener Mehrdad Mostofizadeh gewinnt Kampfabstimmung um den Fraktionsvorsitz und wird zum Machtfaktor in der Regierungskoalition
NRW verhängt Exportverbot über Teil der WestLB-Kunstsammlung
WestLB-Kunst
Stradivari, Macke, Max Ernst: NRW will verhindern, dass die Sammlung der ehemaligen WestLB ins Ausland geht - und stellte elf Werke unter Schutz.
Fotos und Videos
7654798
Zeitung: Schäuble plant Haushalt 2014 ohne Finanztransaktionssteuer
Zeitung: Schäuble plant Haushalt 2014 ohne Finanztransaktionssteuer
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/politik/zeitung-schaeuble-plant-haushalt-2014-ohne-finanztransaktionssteuer-id7654798.html
2013-02-24 20:06
Haushalt,Finanztransaktionssteuer,
Politik