Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Politik

UN-Sicherheitsrat genehmigt zivile Vertretung in Syrien

16.08.2012 | 19:28 Uhr
Funktionen
Foto: /dapd

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen will die Beobachtermission in Syrien nicht verlängern und hat eine zivile Vertretung in Syrien genehmigt. Das Verbindungsbüro solle nach dem Auslaufen der bisherigen Mission am Sonntag, die Anstrengungen der UN zusammen mit der Arabischen Liga unterstützen, den 18 Monate andauernden Konflikt in Syrien zu beenden.

Beirut/New York (dapd). Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen will die Beobachtermission in Syrien nicht verlängern und hat eine zivile Vertretung in Syrien genehmigt. Das Verbindungsbüro solle nach dem Auslaufen der bisherigen Mission am Sonntag, die Anstrengungen der UN zusammen mit der Arabischen Liga unterstützen, den 18 Monate andauernden Konflikt in Syrien zu beenden.

Der französische UN-Gesandte und amtierende Präsident des Sicherheitsrates, Gérard Araud, sagte am Donnerstag in New York, die Mitglieder des Gremiums hätten sich auf den am Freitag von UN-Generalsekretär Ban Ki Moon eingebrachten Vorschlag zur Einrichtung der Vertretung geeinigt. Weil die syrische Regierung nicht davon absehe, weiterhin schwere Waffen einzusetzen, sei die Verlängerung der unbewaffneten Beobachtermission keine Option gewesen.

dapd

dapd

Kommentare
Aus dem Ressort
USA wollen wieder eine Botschaft auf Kuba eröffnen
Diplomatie
Eine historische Wende: Die seit 1961 andauernde diplomatische Eiszeit zwischen Kuba und den USA scheint zu tauen, die beiden Staaten nähern sich an.
Paksitan steht hilflos vor dem Terror der Taliban
Taliban-Angriff
Nach Massaker in Schule mit fast 150 Todesopfern will die Regierung Härte zeigen. Doch die Taliban haben die Regierung Pakistans längst unterwandert.
Große Koalition ist uneins über Umgang mit Pegida
Pegida
Die CDU setzt auf das Gespräch, die SPD hat kein Verständnis für die Protestler. Der große Zulauf für die Prostbewegung macht Union und SPD ratlos.
Kabinett beschließt Irak-Einsatz der Bundeswehr
Auslandseinsatz
Merkels Regierung will die Bundeswehr in den Irak schicken, dort sollen bis zu 100 Soldaten Kurden ausbilden. Bundestag muss noch zustimmen.
Kabinett beschließt Pkw-Maut - was Autofahrer wissen müssen
Maut
Die Bundesregierung ist sich einig geworden: Das Kabinett hat Gesetzesentwürfe zur Einführung der Pkw-Maut beschlossen. Sie soll 2016 kommen.
Fotos und Videos
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Tote bei Geiselnahme in Sydney
Bildgalerie
Terror