Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Haushalt

Schäuble will Milliarden-Loch bei Haushaltsklausur schließen

23.01.2013 | 09:09 Uhr
Schäuble will Milliarden-Loch bei Haushaltsklausur schließen
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble lädt Ende Januar zu einer Haushaltsklausur.Foto: dapd

Berlin.  Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble will laut einem Zeitungsbericht die Finanzierungslücke von sechs Milliarden Euro im Haushalt 2014 bald in einer gemeinsamen Haushaltsklausur aller Ministerien schließen. Bei einem Treffen Ende Januar sollen auch Sparvorschläge für andere Ressort gemacht werden.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will die Finanzierungslücke von sechs Milliarden Euro im Haushalt 2014 in einer gemeinsamen Haushaltsklausur aller Ministerien schließen. Wie die "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf ein Schreiben des Ministeriums berichtet, sollen die Staatssekretäre der Ressorts Ende Januar im Finanzministerium zusammenkommen, um das Ziel des strukturell ausgeglichenen Haushalts gemeinsam zu erreichen. Dieses Vorgehen sei neu, bisher habe das Ministerium mit den anderen Häusern immer einzeln über deren Etats verhandelt.

Wie die Zeitung weiter berichtet, sollten die Staatssekretäre bei dem Treffen nicht nur Ideen für Einsparungen im eigenen Haus vorstellen. Sie seien auch ausdrücklich gebeten, Kürzungsvorschläge für andere Ressorts zu unterbreiten.

Die Koalitionsspitzen hatten sich Anfang November darauf geeinigt, das strukturelle Defizit des Bundes bereits 2014 auf Null zu senken, nicht erst 2016. Dafür fehlen nach Angaben des Finanzministeriums noch sechs Milliarden Euro. (dpa, afp)

Kommentare
23.01.2013
19:50
Herr Schäuble erprobt offenbar eine neue Spar - und Führungsmethode!
von kuba4711 | #6

Mitarbeiter eines Ressorts auf Staatssekretärsebene sollen also quasi auch bei anderen
Ministerien stöbern ,ob nicht doch noch die ein oder andere...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Kaum Chancen in Deutschland für ein neues Homo-Eherecht
Gleichstellung
Mehrheit für Homo-Ehe in Irland belebt Diskussion in Deutschland. Aber die Union blockiert die volle Gleichstellung von homosexuellen Partnerschaften
Der künftige „Präsident aller Polen“ gibt Rätsel auf
Andrzej Duda
Andrzej Duda gewann in Polen überraschend die Stichwahl gegen Amtsinhaber Komorowski. Bis vor kurzem war er völlig unbekannt.
IS-Miliz bedroht nach Palmyra-Fall Damaskus und Bagdad
Islamischer Staat
Der IS-Vormarsch scheint derzeit nicht zu stoppen. Schwäche und Unfähigkeit der arabischen Staaten spielen der Terrorarmee in die Hände. Eine Analyse.
Schweiz nennt Namen möglicher deutscher Steuerbetrüger
Steuern
Die Schweiz als Steuerparadies? Seit die Fahnder durch den Kauf von Bankdaten-CDs in der Vorhand sind, ist es für Steuerhinterzieher brenzlig.
Zahl fremdenfeindlicher Attacken ist dramatisch gestiegen
Extremismus
Rechtsextreme Straftaten haben seit Oktober vergangenen Jahres in Deutschland deutlich zugenommen. Das zeigen jetzt Zahlen der Bundesregierung.
article
7512586
Schäuble will Milliarden-Loch bei Haushaltsklausur schließen
Schäuble will Milliarden-Loch bei Haushaltsklausur schließen
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/politik/schaeuble-will-milliarden-loch-bei-haushaltsklausur-schliessen-id7512586.html
2013-01-23 09:09
Wolfgang Schäuble, CDU,Haushalt,Sparvorschläge,Finanzierungslücke,Haushalt 2014,Kürzungen,Staatssekretäre,Defizit,Bund,Finanzministerium,Bundesfinanzminister
Politik