Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Politik

Neonazi-Aufmarsch in Magdeburg ohne Zwischenfälle

26.01.2013 | 18:00 Uhr
Foto: /ddp/Oliver Lang

Begleitet von Gegenveranstaltungen mit rund 200 Menschen haben am Samstag rund 100 Anhänger des rechten Spektrums in Magdeburg demonstriert. Nach Polizeiangaben blieb es im "Großen und Ganzen" friedlich. Gegen mutmaßlich linke Demonstranten seien vereinzelt Platzverweise ausgesprochen worden.

Magdeburg (dapd). Begleitet von Gegenveranstaltungen mit rund 200 Menschen haben am Samstag rund 100 Anhänger des rechten Spektrums in Magdeburg demonstriert. Nach Polizeiangaben blieb es im "Großen und Ganzen" friedlich. Gegen mutmaßlich linke Demonstranten seien vereinzelt Platzverweise ausgesprochen worden. Die Polizei war mit mehr als 300 Beamten im Einsatz.

Die Demonstrationsroute der Rechten habe außerhalb der Innenstadt gelegen, sagte der Sprecher. Nach knapp zwei Stunden hätten die meisten von ihnen die Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt bereits wieder verlassen.

Das Bündnis "Magdeburg Nazifrei" sprach von rund 70 bis 80 rechten Teilnehmern. Zugleich kritisierten sie den aus ihrer Sicht teils aggressiven Polizeieinsatz.

Bereits vor zwei Wochen waren im Süden Magdeburgs rund 900 Teilnehmer der rechten Szene aufmarschiert. Bei Auseinandersetzungen mit linken Gegendemonstranten waren 19 Beamte verletzt worden.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Zu wenig Flüge für Abschiebungen – Land weist Vorwurf zurück
Asylbewerber
Das Land weist Essens Vorwurf zurück, zu wenig Flüge für Abschiebungen bereit zu stellen. Vielmehr gebe es eine Reihe von Abschiebehindernissen.
Zeugin im NSU-Ausschuss starb an Lungenembolie
NSU
Die Zeugin, die im Stuttgarter NSU-Ausschuss zum Kiesewetter-Mord aussagen sollte, ist eines natürlichen Todes gestorben. Das ergab die Obduktion.
Rechtsruck bei Départements-Wahlen in Frankreich
Wahlen
In Frankreichs Départements kehren sich die Verhältnisse um. Die Rechte liegt dort jetzt klar vorn. Die Sozialisten von Präsident Hollande müssen...
Jemen wird zum neuen Schlachtfeld
Huti-Milizen
Die Arabische Liga plant eine Militäroffensive und eine gemeinsame Eingreiftruppe. Das ärmste Land der Region wird nun zum Kriegsschauplatz der...
Tröglitz sucht nach Bürgermeister-Rücktritt einen Nachfolger
Rechte Gewalt
Der Rücktritt des Bürgermeisters nach Anfeindungen von Asylgegnern brachte das kleine Tröglitz in die Schlagzeilen. Nun sucht der Ort nach Auswegen.
7525144
Neonazi-Aufmarsch in Magdeburg ohne Zwischenfälle
Neonazi-Aufmarsch in Magdeburg ohne Zwischenfälle
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/politik/neonazi-aufmarsch-in-magdeburg-ohne-zwischenfaelle-id7525144.html
2013-01-26 18:00
Demonstrationen,Rechte,Magdeburg,
Politik