Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Schuldenkrise

Moody's Abwertung schürt Angst vor Deutschlands Überforderung

24.07.2012 | 17:03 Uhr
Moody's hat Deutschland abgerwertet. Die Bundesregierung findet das nach eigenen Angaben aber nicht so tragisch.Foto: dapd

Brüssel.  Die Rating-Agentur sieht die Spitzen-Kreditwürdigkeit der Bundesrepublik kritischer als bisher. Die Experten fürchten weitere hohe Kosten bei der Euro-Rettung, da nun auch Spanien und Italien taumeln.

Nackenschlag für Deutschland und die anderen Euro-Retter: Die Bundesrepublik sieht ihre Finanzkraft in Zweifel gezogen. Schon seit längerem kursieren Sorgen, dass die Euro-Krise Deutschland in den Abgrund zieht.

Was ist passiert?

Die große Rating-Agentur Moody's droht dem Deutschland sowie den als ebenfalls sehr solide geltenden Euro-Staaten Niederlande und Luxemburg damit, deren Spitzen-Kreditwürdigkeit künftig weniger gut als bisher zu beurteilen. Deutschland schultert als größter EU-Staat die größten Risiken bei der Euro-Rettung.

Moody's-Rivale Standard & Poor's erwägt derzeit nicht, an Deutschlands Top-Bonität zu rütteln.

Wie begründet Moody's seinen „negativen Ausblick“?

Die Bonitätswächter nennen mehrere Gründe, warum sie derzeit vorsichtiger auf Deutschlands Top-Kreditwürdigkeit schauen. Die Unsicherheit steige, wie sich die Schulden- und Vertrauenskrise im Euro-Währungsraum entwickelt.

Ein Austritt Griechenlands aus der Eurozone sei wahrscheinlicher geworden, glauben die Experten. Trete dieses Szenario ein, würden sich die Turbulenzen in Sorgenländern wie Spanien und Italien verstärken.

Auch wenn Griechenland den Euro behalte, bräuchten Spanien und Italien wohl mehr Hilfe von den Europäern , erklärt Moody's. Dann seien vor allem die finanzkräftigen Staaten – eben Deutschland, die Niederlande und Luxemburg – gefragt.

Die Europäer gewähren klammen Ländern Notkredite aus dem Euro-Rettungsfonds . Dessen Manager leihen sich die benötigten Summen an den Finanzmärkten, also bei Banken oder Versicherern. Die Manager erhalten dort relativ günstig Geld, da finanzstarke Euro-Staaten wie Deutschland für den Euro-Nottopf bürgen.

Moody's erwartet zudem Probleme für die deutsche Bankenbranche, wenn sich die Euro-Krise noch weiter verschärft. Schließlich tätigten die Geldinstitute viele Geschäfte in kriselnden Euro-Ländern, vor allem in Spanien und Italien.

Kommen diese Sorgen unerwartet?

Nein. Nicht nur in Deutschland warnen Politiker und Wirtschaftswissenschaftler seit längerem, dass Deutschland im Krisenkampf nicht unbegrenzt belastbar ist.

Schon im Januar hatte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) im Gespräch mit mehreren europäischen Zeitungen gewarnt : „Wir sind solidarisch, dürfen aber auch die Eigenverantwortung nicht vergessen." Die Deutschen müssten aufpassen, dass ihnen bei der Euro-Rettung „am Schluss nicht auch die Kraft ausgeht“.

Bisher haben die Europäer fünf der 17 Euro-Staaten Notkredite aus dem Rettungsfonds zugesagt: den kleineren Staaten Griechenland, Irland, Portugal und Zypern, aber auch dem deutlich größeren Spanien. Spekulationen kursieren, dass zudem Italien oder Slowenien Finanzhilfe brauchen könnten.

Nackter Feuerwehr-Protest

 

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Moody's Abwertung schürt Angst vor Deutschlands Überforderung
    Seite 2: Deutschlands Kreditwürdigkeit ist nach wie vor Spitze

1 | 2

Kommentare
04.08.2012
02:18
Moodys Abwertung schürt Angst vor Deutschlands Überforderung
von fragender123 | #19

Man brauchte dazu doch nur eine Abstufung der nationalen Bonität in Aussicht zu stellen um den europäischen Finanzmarkt beliebig zu steuern - und...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Merkel lässt Griechenland-Premier Tspiras abblitzen
Griechenland
Die Schuldenkrise geht weiter. Aber Deutschland ist nicht bereit zu faulen Kompromissen. Diese Botschaft verbreitete Angela Merkel im Bundestag.
Bundestag befasst sich erstmals mit Entwürfen zu Sterbehilfe
Sterbehilfe
Wie wird Sterbehilfe künftig in Deutschland geregelt? Der Bundestag debattiert jetzt erstmals über Gesetzentwürfe. Der Fraktionszwang ist aufgehoben.
Koalitionsspitzen einigen sich im Streit um die Energiewende
Energiepolitik
Die Spitzen der großen Koalition haben ihren Streit in der Energiepolitik grundsätzlich beigelegt. Die umstrittene Kohle-Abgabe ist vom Tisch.
NSA spähte laut Wikileaks weite Teile Bundesregierung aus
Überwachung
Die NSA hat offenbar nicht nur Angela Merkel, sondern auch mehrere andere Bundesminister abgehört. Das geht aus neuen Wikileaks-Unterlagen hervor.
Griechische Rentner fühlen sich wie Vieh behandelt
Griechenland
Stundenlang harren Rentner vor Banken in Athen aus, wo sie ihre Rente ausgezahlt bekommen sollen. Einige müssen noch Tage warten - sie sind wütend.
Fotos und Videos
article
6913105
Moody's Abwertung schürt Angst vor Deutschlands Überforderung
Moody's Abwertung schürt Angst vor Deutschlands Überforderung
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/politik/moodys-abwertung-schuert-angst-vor-deutschlands-ueberforderung-id6913105.html
2012-07-24 17:03
Moody's:Ratingagentur,Griechenland,Spanien,Italien,Angela Merkel,Schuldenkrise,Euro,Euro-Krise,Europa
Politik