Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Politik

Merkel und Hollande zelebrieren deutsch-französische Freundschaft

22.09.2012 | 18:12 Uhr
Kündigten eine enge Zusammenarbeit ihrer Regierungen an: Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Francois Hollande.Foto: Getty

Ludwigsburg.   Auf der Feier zum 50. Jahrestag der deutsch-französischen Freundschaft haben Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Hollande in Ludwigsburg eine noch engere Zusammenarbeit beider Regierungen verabredet. Vor 50 Jahren hatte der damalige französische Präsident Charles de Gaulle eine wegweisende Rede an die deutsche Jugend gehalten.

In der Frage, wie die Eurokrise am besten zu bewältigen ist, sind sie sich Deutschland und Frankreich durchaus nicht immer einig. Doch das sollte an diesem Samstag in Ludwigsburg die Stimmung nicht trüben. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Staatschef François Hollande waren sichtlich um Eintracht bemüht. Schließlich wollten sie in der baden-württembergischen Kleinstadt die deutsch-französische Aussöhnung feiern - an jenem Ort, wo der damalige französische Präsident Charles de Gaulle vor 50 Jahren seine ergreifende Rede an die deutsche Jugend gehalten hatte.

Wie ihr berühmter Vorredner wandten sich auch die deutsche Christdemokratin und der französische Sozialist an die Jugend. "Das Europa von morgen liegt in Euren Händen", sagte Merkel vor zahlreichen Jugendlichen aus beiden Ländern, die sich im Hof des barocken Schlosses von Ludwigsburg versammelt hatten. Die Aussöhnung der beiden einstigen Erbfeinde Deutschland und Frankreich sei eine "beispiellose Erfolgsstory", die das Zusammenwachsen Europas erst ermöglicht habe. Die deutsch-französische Freundschaft sei aber "keine Selbstverständlichkeit", sie müsse vielmehr ständig gepflegt werden.

Retten sie den Euro?

D er eher pragmatisch veranlagte französische Staatschef rief in einem unerwartet leidenschaftlichen Appell dazu auf, der deutsch-französischen Freundschaft "einen neuen Sinn zu geben." Wie bei einem "alten Paar" sei es wichtig, die "Flamme immer wieder neu zu entzünden", rief er den den Hunderten von Gästen und Bürgern vor dem Schloss zu. Für Berlin und Paris sei nun "der Moment gekommen", ihre Beziehungen zu vertiefen, damit Europa gestärkt werde. Denkbar sei eine Zusammenarbeit bei dem "energiepolitischen ökologischen Wandel". Dies wäre ein "schönes Projekt für unsere Länder", sagte Hollande.

Hollande für deutsch-französisches Erasmus-Programm

Außerdem sprach sich der Präsident für eine engere Kooperation bei der Forschung und eine Intensivierung des Studenten-Austauschs aus. Dazu regte er ein "deutsch-französisches Erasmus-Programm" an. Im Gegensatz zu de Gaulle, der seine historische Rede auf Deutsch gehalten hatte, sprachen Merkel und Hollande in ihrer Muttersprache. Immerhin rief die Kanzlerin zum Abschluss "Vive la jeunesse franco-allemande, vive la jeunesse européenne ("Es lebe die deutsch-französische Jugend, es lebe die europäische Jugend"). "Es lebe die deutsch-französische Freundschaft!", erwiderte Hollande.

Video
Paris, 28.08.12: Als dritter Staat droht Frankreich Syrien für den Fall eines Chemiewaffen-Gebrauchs mit einer Militärintervention. Die Benutzung der C-Waffen wäre ein legitimer Grund für einen direkten Einsatz, sagte Präsident Hollande am Montag.

Beim anschließenden Arbeitsessen dürfte es weniger pathetisch zugegangen sein. Schließlich gibt es eine Reihe von Fragen, bei denen der "liebe François" und die "chère Angela" nicht auf der gleichen Wellenlänge liegen. Neben schwäbischen Maultaschen, Kalbshaxe mit Spätzle und roten Früchten in Wein-Gelee standen einige wenig verdauliche Themen auf dem Menü, in denen es zwischen Berlin und Paris Unstimmigkeiten gibt.

Uneinigkeit beim Thema Bankenaufsicht

So stützt Frankreich den Plan der EU-Kommission, bereits zum 1. Januar eine umfangreiche Bankenaufsicht für alle 6000 Banken in der Euro-Zone einzuführen. "Je früher, desto besser", bekräftigte Hollande vor Journalisten. Merkel hingegen bremste erneut ab. Zwar solle das Vorhaben "nicht auf die lange Bank geschoben" werden, aber die Qualität der geplanten Aufsicht müsse Vorrang vor Tempo haben.

Immerhin sagten beide Politiker eine enge Kooperation bei der Lösung der Eurokrise vor. Dazu solle es regelmäßige Treffen geben, kündigte Merkel an. Mit Hollande sei sie sich zudem einig darin, dass sich Deutschland und Frankreich vor dem nächsten EU-Gipfel im Oktober "eng abstimmen" müssten. (afp)



Kommentare
24.09.2012
21:22
Merkel und Hollande zelebrieren deutsch-französische Freundschaft
von buerger99 | #11

Merkel zu Holland:
"Ich hab dir nen Cheque mitgebracht"
Hollande :
"Ist die Summe schon eingetragen ?"
Merkel :
"Nein, guten Freunden kann man ja vertrauen....ich habe ihn aber schon mal unterschrieben ;-)"
Wie hieß es noch :
"Die € wird eine starke Währung, so stark und stabil wie die D-Mark, niemand muss Angst um die Geldwertstabilität haben und NIEMAND haftet für die Schulden anderer"

Und der nächste Angriff aufs deutsche Geld ist schon in Vorbereitung :
"So stützt Frankreich den Plan der EU-Kommission, bereits zum 1. Januar eine umfangreiche Bankenaufsicht für alle 6000 Banken in der Euro-Zone einzuführen."
Bankenaufsicht ist die eine Seite, die finanzielle Unterstützung angeschlagener Banken die andere und genau darauf ziehlt die EU ab! Unsere Banken blechen für Pleitebanken im Süden...
Warum haben wir im EU Rat genauso eine Wichtung wie F SP I GB ?
http://de.wikipedia.org/wiki/Rat_der_Europ%C3%A4ischen_Union
und warum verzichten wir auf 3 unserer sitze im EU Parlament ?

24.09.2012
10:11
Merkel und Hollande zelebrieren deutsch-französische Freundschaft
von donfernando | #10

50 Jahre deutsch-französische Freundschaft müssen zelebriert werden. Das gehört sich einfach so. Wenn man allerdings bedenkt, dass dies von Frau Merkel und Herrn Hollande geschieht, stellt sich die Frage, ob es so was wie eine Abschlussveranstaltung ist....

23.09.2012
14:31
@ 1 Banken Sozialisierung auf französisch
von matrix666 | #9

Die Franzosen gehen mit 60J. in die Rente, die Franzosen bekommen auch keinen Hungerlohn.
Hollande will aber die Bankenkenunion um seine pleite Baken zu retten.
"Frankreich nervös: Bankenunion soll wankende Pariser Banken retten"

http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2012/09/46865/

Und die deutsche Steuerzahler müssen zahlen und zahlen....uppps, sie tun das gerne um den EUro zu retten.

2 Antworten
Den Franzosen
von knueppeljunge | #9-1

geht es richtig gut ?!?

Deswegen demonstrieren sie auch so gerne. :-)

..gehen mit 60 in Rente
von kitty73 | #9-2

Personen, die schon ab dem Alter von 18/ 19 Jahren und für die volle Beitragszeit von 41 oder 41,5 Jahren in die Rentenkasse eingezahlt haben, können mit 60 Jahren in Rente gehen .

Toll - die Regelung nehmen wir auch. Wie viele Personen schaffen das mit den 41 Jahren? Der Beitragssatz zur Rentebversicherung wurde natürlich auch angehoben. Irgendwo muss das Geld ja herkommen. In 2013 solle anscheinend rd 100.000 Personen von dieser Regel profitieren - Tendenz abnehmend wg der zu erfüllenden Voraussetzungen.

23.09.2012
13:03
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #8

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

23.09.2012
12:42
Merkel und Hollande zelebrieren deutsch-französische Freundschaft
von Plem | #7

@cui.bono
@knueppeljunge

Sie haben schon recht: wenn man die Artikel nicht liest, kann man mit den Kommentaren auch nichts anfangen, da einem dann doch schon der Bezug fehlt.

Also ihr beiden: immer schön Bild und Fußball gucken, da braucht man nicht zu lesen.

3 Antworten
Plem | #7
von wohlzufrieden | #7-1

Es soll auch Kommentatoren geben, die unter verschiedenen Nickname schreiben, sich so selber loben, und auf die eigene Schulter klopfen...Lassen Sie sich von denen nicht beirren. Dazu machen diese "Multi-Nicks" das auch noch so schlecht, das es schon stinkt. Auf der anderen Seite können diese Leute natürlich nicht aus der (dummen) Haut herraus, es muss ja schlecht gemacht sein. Also Vorsicht, wenn ihnen ein so "Knüppel-dummer" mal begegnen sollte...

@ wolhzufrieden
von cui.bono | #7-2

Toller Kommentar. Wenn also mehr als ein Kommentator anderer Meinung ist als Sie und Ihrer diversen "alter egos" (Kuba4711, Plem, meinmeinugdazu und meigustu,
dann vermuten Sie eine Verschwörung.

Sie sollten nicht immer von sich auf andere schließen!

Plem
von knueppeljunge | #7-3

wählt gleich den falschen Ansprechtpartner. Der mit den Bildern anschauen war ja Holmark - also auch hier Identitätskrise?

Auch wohlzufrieden meint ja mit den verschiedenen Identitäten (Nicknames) wohl sich selbst. Wobei der eine nickname zumindest keine gute Tarnung ist, dem kann man tatsächlich so begegnen. Zudem fällt er gerade mal wieder in seine polemsisierenen Beleidigungen zurück.

Wie waren noch mal die Meinungen der beiden zum Inhalt des Artikels?

23.09.2012
11:35
Merky und Holly
von matrix666 | #6

....die Ausstrahlung zweier Wellensittiche im Vergleich.
Steinmeier oder Steinbrück auf dem Foto statt Merkel-hahaha....
Zum Glück wird sich diese Ostblock Kitsch Begrüssungs "Kultur " im Westen nicht durchsetzen.



1 Antwort
Noch einer, der sich gerne Fotos anschaut
von knueppeljunge | #6-1

Meinen Sie mit der Begrüßungskultur die Art und Weise der Begrüßung, die in Frankreich üblich ist?

23.09.2012
11:07
Merkel und Hollande zelebrieren deutsch-französische Freundschaft
von knueppeljunge | #5

Gut so. Unabhängig von unerschiedlichen politischen Richtungen der jeweils Regierenden geht es um "Freundschaft". Freunde sind auch im eigenen persönlichen Umfeld nicht stets der gleichen Meinung und en Detail stets einig - aber die Grundtendenz passt und auch vernünftige Diskussionen sind möglich.

Schön dass @holmark zu später/früher Stunde noch schaffte Bilder anzusehen - Texte incl. Überschrift funktionierte da wohl nicht mehr - oder ist der eigentliche Kommentar nur verlorengegangen.Bei @Plem weiß man schon gar nicht mehr was er eigentlich will - am besten alles niedermachen. @meinemeinungdazu sollte sich mal für ein paar Monate nach Frankreich begeben und erklärt uns dann das soziale Gefüge (mit den speziellen Problemen) der Franzosen. @wohlzufrieden hat eh keine Meinung zum Artikel.

Schönen Sonntag.

3 Antworten
Merkel und Hollande zelebrieren deutsch-französische Freundschaft
von holmark | #5-1

Ach knueppelboy, welcher Frust treibt Sie denn, dass Sie andere Meinungen niederknüppeln müssen?

@ knueppeljunge
von cui.bono | #5-2

Endlich mal ein wirklich guter Kommentar.
Die von Ihnen genannten Protagonisten fallen mir hier schon lange durch inflationäre Menge von sinnentleerten und nievaulosen Kommentaren auf.

Also Holmark, der nicht liest sondern Bilder guckt
von knueppeljunge | #5-3

fühlt sich berufen für Plem zu antworten - der gerne alles "niederknüppelt"?

Identitästkrise?

23.09.2012
00:10
Merkel und Hollande zelebrieren deutsch-französische Freundschaft
von holmark | #4

Hübsches Biild. Nur: Boris Jelzin hätte besser zu ihr gepasst...

22.09.2012
21:25
Merkel und Hollande zelebrieren deutsch-französische Freundschaft
von Plem | #3

Es ist einfach ekelhaft, diese gegenseitige und wiederwärtige Anbiederung. Und beide singen ein Loblied auf die europäische Jugend, deren Zukunft durch die treibende Kraft der Merkelschen Austeritätspolitik gerade zerstört wird; und dabei handelt es sich um eine abermillionen zählende verlorene Generation, die diese Bankenkrise ausbaden muß. Wenn ich mir diese Show im Fernsehen, auf das ich jetzt mittlerweile seit 15 Jahren ganz bewußt verzichte, angucken müßte, dann käme ich wahrscheinlich aus dem Kotzen gar nicht mehr heraus.

4 Antworten
Genialer Kommentar! Dieses Anbiedern ist wirklich widerlich,
von cui.bono | #3-1

besser erklären wir die Franzosen wieder zu unseren Erbfeinden und führen öfter mal wieder Krieg gegen Frankkreich. Dann könnten wir aasuch gleich das Problem der Jugendarbeitslosigkeit mit vermeiden.

Wo kann ich noch mehr ihere wirklich ducrchdachren und sachlichen Kommentare lesen?

von cui.bono | #3-1
von DerRheinberger | #3-2

Nächses Mal besser erst Beruhigungsmittel nehmen und Kommentar schreiben! Dann klappts bestimmt ohne Fehler

@ Rheinberger
von cui.bono | #3-3

Was für ein intelligenter und sachlicher Kommentar! Und so genau auf das Thema zugeschnitten.

Sie haben mich mit Ihrer Kompetenz unglaublich beeindruckt!

Merkel und Hollande zelebrieren deutsch-französische Freundschaft
von meinemeinungdazu | #3-4

Sie haben schon recht. Für die Jugend jubilieren, aber gleichzeitig den kommenden Generationen untilgbare Schulden hinterlassen. Das ist mehr als schizophren! So verlogen ist nun mal die Politik, die in unserem Land aus Pest und Cholera besteht. Keiner will sie, weil sie längst nur noch bürgerfremd ist, und dem Kapital wie Banken dienend. Nein, das ist nicht mehr mein Deutschland.

22.09.2012
20:54
Merkel und Hollande zelebrieren deutsch-französische Freundschaft
von meinemeinungdazu | #2

Das soziale Gefüge läuft in Frankreich konträr zu den deutschen Sozialkürzungen. Das passt nicht zueinander. Die EU und der Euro werden nicht überleben. Die Bürger flüchten doch schon in die Sachwerte, massiv. Da können uns Merkel und Hollande alles vorgaukeln, die Bürger glauben es nicht.

Aus dem Ressort
Das bringt das neue Gesetz gegen illegalen Welpenhandel
Welpen
Mit dem 1. August treten Änderungen im Tierschutzgesetz in Kraft, die den skrupellosen Handel mit Hundebabys eindämmen sollen. Ob den bedauernswerten „Wühltischwelpen“ damit schon geholfen ist, ist umstritten. Aber jeder Käufer tut gut daran, die strengeren Regeln zu kennen.
Israelis und Pälastinenser vereinbaren humanitäre Waffenruhe
Nahost-Konflikt
Atempause im Nahost-Konflikt: Israelis und militante Palästinenser haben erstmals eine längere Waffenruhe vereinbart. Die 72-stündige Feuerpause hat am Freitagmorgen begonnen. In Kairo soll parallel verhandelt werden. Die USA dämpfen allerdings die Hoffnungen auf eine rasche Friedenslösung.
CIA gesteht Bespitzelung von Kongress-Politikern ein
USA
Der US-Geheimdienst CIA hat sich für das Ausspähen der Computer amerikanischer Kongressmitarbeiter entschuldigt. Der Direktor der Spionagebehörde, John Brennan, habe persönlich bei zwei Senatoren um Verzeihung gebeten, die dem Geheimdienstausschuss angehören.
UN-Sicherheitsrat hört Berichte über Leid in Gaza
Israel
UN-Mitarbeiter schildern anschaulich die humanitäre Katastrophe im Gazastreifen. Doch die kämpfenden Seiten lassen derzeit keine Bereitschaft zu einer dauerhaften Waffenruhe erkennen.
US-Republikaner wollen Präsident Obama vor Gericht zerren
USA
Die Gegner von Barack Obama überlegen, den Präsidenten vor dem höchsten Gericht anzuklagen. „Warum?“, fragt Obama spöttisch - „weil ich meinen Job gemacht habe?“ Ausblick auf ein absehbar teures juristisches Geplänkel, das für den Politik-Betrieb in Washington einen neuen Tiefpunkt bedeuten würde.
Umfrage
Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?

Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?