Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Politik

Mehrheit vertraut Merkel mehr als Steinbrück

29.12.2012 | 11:02 Uhr
Funktionen
Foto: /AP/Geert Vanden Wijngaert

Im direkten Duell mit Kanzlerin Angela Merkel sieht SPD-Herausforderer Peer Steinbrück weiter blass aus. 36 Prozent der Wahlbürger vertrauen der CDU-Chefin mehr als einem möglichen Kanzler Steinbrück (18 Prozent). Dies ist das Ergebnis einer YouGov-Umfrage im Auftrag der "Bild"-Zeitung (Samstagausgabe). Allerdings: Mehr als ein Drittel (37 Prozent) vertraut keinem von beiden.

Berlin (dapd). Im direkten Duell mit Kanzlerin Angela Merkel sieht SPD-Herausforderer Peer Steinbrück weiter blass aus. 36 Prozent der Wahlbürger vertrauen der CDU-Chefin mehr als einem möglichen Kanzler Steinbrück (18 Prozent). Dies ist das Ergebnis einer YouGov-Umfrage im Auftrag der "Bild"-Zeitung. Allerdings: Mehr als ein Drittel (37 Prozent) vertraut keinem von beiden.

Die Mehrheit hat auch kein Vertrauen mehr in die amtierende Bundesregierung. 48,4 Prozent glauben der Umfrage zufolge nicht an eine Fortsetzung der Regierungskoalition aus Union und FDP. Nur ein Viertel (26,4 Prozent) hält das hingegen noch für möglich.

dapd

dapd

Kommentare
Aus dem Ressort
Kuba-USA: So zog der Papst die Fäden
Kuba-USA
Seit Jahren vermittelte der Vatikan hinter den Kulissen die Annäherung zwischen den beiden Staaten. Vier Männer schnürten ein diplomatisches Paket.
Sebastian Edathy streitet jede strafrechtliche Schuld ab
Edathy
Sebastian Edathy schildert seine Sicht auf die Kinderporno-Affäre. Er bittet um Entschuldigung - ist sich aber keiner strafrechtlichen Schuld bewusst.
Für G8-Schüler soll es ab Sommer Erleichterungen geben
Schule
Weniger Hausaufgaben: In NRW sollen die Gymnasiasten entlastet werden. Der Landtag gab am Donnerstag grünes Licht für die Reform der G8-Reform.
Die Landesbediensteten wollen nächstes Jahr 5,5 Prozent mehr
Tarife
Die Angestellten der Länder erwarten für 2015 steigende Gehälter. Jetzt haben sie festgelegt, mit welchen Forderungen sie in die Tarifrunde gehen.
Kremlchef Putin bereitet Russen auf längere Krise vor
Russland
Wirtschaftskrise zwing Russland zu Reaktionen. Abhängigkeit von Öl soll reduziert werden, kündigt Präsisdent Putin an. Währungsreserven "solide".
Fotos und Videos